1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC: id Software…

Jetzt bloß nicht aufregen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Jetzt bloß nicht aufregen

Autor: hummelhummel 27.08.07 - 12:41

Ich kann mir schon vorstellen, dass hier in ca. 5 Minuten ein Entrüstungssturm über die fehlende Linux-Version losbrechen wird. Aber regt Euch ab. Wenn sich eine Linux-Version nunmal nicht lohnt, dann gibt es halt keine. Da können auch x Online-Petitionen nichts ändern. (Aber klar, es wird auch einen Haufen Leute geben, die id Software übelnehmen, dass sie sich finanziell über Wasser halten wollen).
Wenn Euch das auf den Senkel geht, dann kauft das Spiel einfach nicht, Dual-Booting ist eh nervig.
Und wenn jetzt einer kommt mit 'es gibt doch genug Linux-Anwender, die das Spiel kaufen würden', dann soll er folgendes bedenken: id hat jetzt jahrelange Erfahrung mit dem Markt, die wissen schon, was sie tun.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Jetzt bloß nicht aufregen

hummelhummel | 27.08.07 - 12:41
 

Re: Jetzt bloß nicht aufregen

Ace_Cooper | 27.08.07 - 12:47
 

Re: Jetzt bloß nicht aufregen

hummelhummel | 27.08.07 - 12:52
 

Re: Jetzt bloß nicht aufregen

Anonymer Nutzer | 27.08.07 - 13:37
 

Quake Wars

K4m1K4tz3 | 27.08.07 - 17:39
 

Re: Quake Wars

Bearman | 27.08.07 - 18:13
 

Re: Quake Wars

Caracal | 27.08.07 - 21:57
 

Re: Quake Wars

Harkai | 28.08.07 - 03:34
 

Re: Quake Wars

Bearman | 28.08.07 - 18:15
 

*gähn*

xxxxxxxxxx12 | 27.08.07 - 16:01
 

Re: Jetzt bloß nicht aufregen

Harkai | 28.08.07 - 03:44
 

Re: Jetzt bloß nicht aufregen

Bearman | 28.08.07 - 18:10
 

MS gesponsert?

Hrusty | 28.08.07 - 07:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt (m/w/d) Schwerpunkt Linux
    Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Mitarbeiter Sachbearbeitung (eGovernment) (m/w/d)
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
  3. IT Business Architect (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Technischer Mitarbeiter / technische Mitarbeiterin (d/m/w) Informationssicherheit
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial P2 500 GB für 49,99€, Crucial P5 Plus 1 TB für 149,99€)
  2. 55,56€
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Roccat Burst Pro Maus für 35€, Hades für PS4/PS5 für 17,99€, Civilization VI für PS4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Raumfahrt: Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9
Raumfahrt
Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Rocketlab zeigt eine moderne wiederverwendbare Rakete, die trotz einer teilweise fragwürdigen Präsentation sehr ernst genommen werden muss.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astra Billigrakete aus Alaska erreicht erstmals den Erdorbit
  2. Nach Satelliten-Abschuss Russische Behörde sieht keine Gefahr für ISS
  3. Satellitenabschuss Russische Provokation gefährdet ISS und Satelliten

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende