Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys USB-Sticks mit Rootkit…

Hmmm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmmm

    Autor: arnonym 28.08.07 - 11:22

    Hmm nur nen versteckter Ordner unter C:\Windows, indem schlechte Virenscanner Schadsoftware nicht finden würden. Nen bisschen billig um Rootkitalarm zu schlagen. Naja aber immerhin kommt man damit aufn paar Newsseiten und alle Trolle haben was zu schreiben.

  2. Re: Hmmm

    Autor: ein_sporadischer_besucher 28.08.07 - 12:23

    arnonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm nur nen versteckter Ordner unter C:\Windows,
    > indem schlechte Virenscanner Schadsoftware nicht
    > finden würden. Nen bisschen billig um Rootkitalarm
    > zu schlagen. Naja aber immerhin kommt man damit
    > aufn paar Newsseiten und alle Trolle haben was zu
    > schreiben.


    sony's sicherheitskonzept scheint mir auch ein bisschen billig zu sein, auch wenn die meldung wirklich etwas aufgebauscht klingt.

    wie kann man nur so kurzsichtig sein. ich denke der schaden für sony lässt sich gar nicht beziffern. ich lass auf jeden fall in zukunft die finger von sony. mein letztes gerät war ein walkman (mit kassetten, ohne jegliche digital-technik).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. telent GmbH, Backnang
  4. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner