1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Web Toolkit…

Re: Wie geil!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie geil!

    Autor: Phlexonance 29.08.07 - 13:17

    Wow, ich wusste bis jetzt nicht mal von der Existenz dieses Toolkits.
    Ich mochte noch nie HTML, PHP, JavaScript etc. und habe viel lieber offline Applikationen geschrieben (weil mir die Programmiersprachen mehr zusagen) und progge am meisten Java unter Eclipse und nun kann ich damit auch Webapplikationen machen :D

  2. Re: Wie geil!

    Autor: Gerechtigkeit 29.08.07 - 13:50

    Phlexonance schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow, ich wusste bis jetzt nicht mal von der
    > Existenz dieses Toolkits.
    > Ich mochte noch nie HTML, PHP, JavaScript etc. und
    > habe viel lieber offline Applikationen geschrieben
    > (weil mir die Programmiersprachen mehr zusagen)
    > und progge am meisten Java unter Eclipse und nun
    > kann ich damit auch Webapplikationen machen :D

    Nein, kannste nicht! Du musst es erstma lernen und dann feststellen, dass man auch mit GWT ohne JavaScript-kenntnisse nicht weit kommt.

  3. Falsch

    Autor: heinzkunz 29.08.07 - 14:31

    Gerechtigkeit schrieb:
    > Nein, kannste nicht! Du musst es erstma lernen und
    > dann feststellen, dass man auch mit GWT ohne
    > JavaScript-kenntnisse nicht weit kommt.

    Das ist falsch. Es steht sogar im Artikel dass Java Klassen in HTML und Javascript umgewandelt werden. In der Praxis bedeutet das, dass man komplexen Code schreiben kann der auf der Clientseite abläuft und mit dem Backend kommuniziert ohne eine einzelne Zeile Javascript zu lesen oder zu schreiben.

  4. Re: Falsch

    Autor: dalu 29.08.07 - 15:11

    heinzkunz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerechtigkeit schrieb:
    > > Nein, kannste nicht! Du musst es erstma
    > lernen und
    > dann feststellen, dass man auch
    > mit GWT ohne
    > JavaScript-kenntnisse nicht weit
    > kommt.
    >
    > Das ist falsch. Es steht sogar im Artikel dass
    > Java Klassen in HTML und Javascript umgewandelt
    > werden. In der Praxis bedeutet das, dass man
    > komplexen Code schreiben kann der auf der
    > Clientseite abläuft und mit dem Backend
    > kommuniziert ohne eine einzelne Zeile Javascript
    > zu lesen oder zu schreiben.

    als java applet im browser, oder wie?

    ed:
    Google Web Toolkit (GWT) is an open source Java development framework that lets you escape the matrix of technologies that make writing AJAX applications so difficult and error prone. With GWT, you can develop and debug AJAX applications in the Java language using the Java development tools of your choice. When you deploy your application to production, the GWT compiler translates your Java application to browser-compliant JavaScript and HTML.

    alles klar.

    naja für leute denen java gefällt sicherlich nützlich



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.07 15:14 durch dalu.

  5. Re: Falsch

    Autor: heinzkunz 29.08.07 - 15:28

    dalu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heinzkunz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Es
    > steht sogar im Artikel dass
    > Java Klassen in
    > HTML und Javascript umgewandelt
    > werden. [...]
    >
    > als java applet im browser, oder wie?

    Nein, es sind keine Plugins nötig, nur HTML und JS.

    Der Java /source/ wird in JavaScript übersetzt.

  6. Re: Falsch

    Autor: Gerechtigkeit 29.08.07 - 16:22

    heinzkunz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dalu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > heinzkunz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Es
    > steht sogar im Artikel dass
    >
    > Java Klassen in
    > HTML und Javascript
    > umgewandelt
    > werden. [...]
    > > als java
    > applet im browser, oder wie?
    >
    > Nein, es sind keine Plugins nötig, nur HTML und
    > JS.
    >
    > Der Java /source/ wird in JavaScript übersetzt.


    Dann mach mal. Sehr schnell wirste feststellen, dass etwas schiefläuft und willst der Sache auf den Grund gehen. Und dann will ich dich sehen, wie du ohne JS-Kenntnisse weiterkommst.

  7. Re: Falsch

    Autor: Entwanzer 29.08.07 - 21:32

    > Dann mach mal. Sehr schnell wirste feststellen,
    > dass etwas schiefläuft und willst der Sache auf
    > den Grund gehen. Und dann will ich dich sehen, wie
    > du ohne JS-Kenntnisse weiterkommst.

    Dann debugged man den Code in der IDE mit einem richtigen Java-Debugger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  3. IT Application Manager / Financial Data Manager (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 25,99€
  3. ab 79,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung