Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Symantec: Microsoft verhält sich…

Symantec verhält sich monopolartig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Symantec verhält sich monopolartig

    Autor: nicoledos 29.08.07 - 14:32

    nach meinung einiger Nutzer.

    sie Haben mit billigangeboten Hersteller geködert die so zeitlich begrenzte Symantecprodukte vorinsalliert ausliefern, welche sich teilweise nur schwer wieder deinstallieren lässt.

  2. Re: Symantec verhält sich monopolartig

    Autor: 2donumber2 29.08.07 - 14:36

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nach meinung einiger Nutzer.
    >
    > sie Haben mit billigangeboten Hersteller geködert
    > die so zeitlich begrenzte Symantecprodukte
    > vorinsalliert ausliefern, welche sich teilweise
    > nur schwer wieder deinstallieren lässt.

    *lach* Stimm ich Dir voll zu !!! Frag mich allerdings warum z.B. Notebook-Hersteller sich dazu verleiten lassen, dass Ihre System plötzlich nur noch halb so schnell sind, weil dieser Müll installiert ist!


  3. Re: Symantec verhält sich monopolartig

    Autor: Wominator 29.08.07 - 15:06

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welche sich teilweise
    > nur schwer wieder deinstallieren lässt.

    Volle Zustimmung, habe ich auch schon in einen anderen Thread weiter oben geschrieben.

    Gruß
    womi








    If you make it idiot proof, someone will build a better idiot!

  4. Re: Symantec verhält sich monopolartig

    Autor: megalol 29.08.07 - 20:34

    HP Notebooks sind deshalb so billig, weil Symantec die hälfte zahlt :-D

  5. Re: Symantec verhält sich monopolartig

    Autor: AucheinerdamitAhnung? 04.09.07 - 03:09

    2donumber2 schrieb:

    > *lach* Stimm ich Dir voll zu !!! Frag mich
    > allerdings warum z.B. Notebook-Hersteller sich
    > dazu verleiten lassen, dass Ihre System plötzlich
    > nur noch halb so schnell sind, weil dieser Müll
    > installiert ist!


    Was seid ihr krank. 5-10-Jahre alte Informationen werden heute noch gebetsmühlenartig herunter geleiert. Hallo… aufwachen… Wir leben im Jahre 2007. Schon mal die neue Software getestet? Nein, wahrscheinlich kommt jetzt wieder so ein intelligenter Kommentar wie: So ein Dreck kommt mir nicht auf mein System, oder 1.000 Fliegen fressen Sche… Lebt weiter in eurer Dunkelkammer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin
  2. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  3. Wacker Neuson SE, München
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42