1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft kündigt Service Pack 1 für…

Vista ist Toll, nicht Perfekt!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vista ist Toll, nicht Perfekt!

    Autor: Vista73 01.02.08 - 15:03

    Vista ist toll und wer das gegenteil behauptet ist nur ein schwäzer.

    Vista braucht nen top Rechner, das ist schlichtweg Falsch! Vista funktioniert auch auf meinem 5 Jahre alten Labtop ohne probleme man muß halt paar sachen ausschalten die man nicht braucht!

    Vista lässt mich sehr schnell und unkompliziert arbeiten auch der Sicherheitsfaktor ist toll. Ich bin der meinung das es ein sehr sicheres BS ist, das es da auch macken gibt wobei macken das falsche Wort sind sondern eher noch nicht geschloßene Löcher an die man evtl. nur denkt wen man da mit dem finger draufzeigt (nobody is perfect).

    Ich würd mir wünschen wenn MS ihr eigenes AV im BS verankern dürfte das All inlusive Packet halt, wie es sein sollte aber da würden wieder paar aufschreien "MONOPOL" und so. Aber war es nicht norten AV selbst das schuld war das ein Wurm in ein BS kam? sowas passiert bei MS auch aber das ist dann gleich 1000 x schlimmer weil es ja MS ist das den fehler gemacht hat.

    Treiberprobleme: Wer ist den schuld bei Treiber Problemen? eher wohl der Treiberhersteller zb. Nvidia die es nicht geschafft hatten nach derart langer vorlaufzeit von Vista funktionierende Treiber bereit zustellen. Ja Vista war noch vorm verkauf im Internet zu holen ich glaub 6 monate vorher? weis net mehr so genau.

    Treiber Heute: Meine FPS in jedem Game mit Vista ist besser oder gleich auf mit WinXP aber das liegt net an MS sondern an den Treibern die nun rauskommen.

    Directx 10: Das ja wohl immer das Contra für jeden aber wenn ihr mehr zeit am Forschen verbringen würdet statt zu meckern wüßte man das es Dx 10 für WinXP zum Download gibt.( google.de ) Keiner zwingt euch Vista zu kaufen aber ehrlich gesagt verpasst man das was, war es den nicht bei WinXP auch so das jeder gleich am heulen war? jeder schwor auf Win98SE obwohl ich da mehr bluscreens hatte ohne erkenbaren grund :).

    Warum haben manche leute so probleme mit Vista: Tja ich sprech aus erfahrung die ich gemhacht habe in meiner Familie. Es war so das sich ein bekannter namens Heinz sich hat ne 8800 ultra besorgt noch vor vista (dx10 und so wobei dx10.1 net supportet egal anders thema) der hatte unter winxp nie probleme mit der Karte. Vor 2 Monaten oder so kam er auf die idee Vista zu Installieren, lief auch gut bis er dann den fehler "nvlddmkm.sys" bekam. Viel Googel und kein ergebniss bis wir dann draufgekommen sind das nicht der Treiber schuld ist was man überall liest sondern die tatsache das die Karte mit dx10 läuft also mehr darstellt als mit dx9 durch Shader ect. logisch war dann nur noch das die Karte zu heiß wurde durch falsche (schlechte) Kühlung. Tatsächlich war die Karte von 88 Grad(WinXP) auf 105 grad unter Vista geklettert wo man dann bei 100 Grad den fehler bekommt das der Treiber defekt sei. Am gleichen Tag 2 Ventilatoren verbaut und siehe da kein absturtz mehr.

    Jeder schimpft da sofort auf Vista, warum net Nvidia wär ja naheliegender durch die meldung die da kam aber nein, immer ist es MS die schuld sind.

    Lieber mal denken und net gleich schimpfen sollte hier die moral sein den ich find das was MS bisher gemacht hat gut, nicht in jedem bereich aber was wären wir ohne BS für jedermhan? glaub net das da alte leute oder jüngere leute mit Linux/Dos Befehlen umgehen könnten. copy C: rem cd.. /dir ect.

    mfg

  2. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: ZX81 01.02.08 - 15:08

    Vista73 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista ist toll und wer das gegenteil behauptet ist
    > nur ein schwäzer.

    Vista ist nicht toll und wer etwas anderes behauptet hat keine ahnung und sollte hier auch nicht posten! Denn das hier ist ein forum für it profis und solche verzichten freiwillig auf vista bis windows 7 kommt.

  3. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: Vista73 01.02.08 - 15:16

    ZX81 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista73 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vista ist toll und wer das gegenteil
    > behauptet ist
    > nur ein schwäzer.
    >
    > Vista ist nicht toll und wer etwas anderes
    > behauptet hat keine ahnung und sollte hier auch
    > nicht posten! Denn das hier ist ein forum für it
    > profis und solche verzichten freiwillig auf vista
    > bis windows 7 kommt.

    so ein profi kannst du net sein da du ja garnicht wissen kannst was in Win 7 drinsteckt. Achja und win 2400 wird viel besser als win 7 - 100 hab ich gehört... it profi lol

    du schwäzer

    mfg


  4. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: Z3US 02.02.08 - 15:14

    Also sich gegenseitig zu beschimpfen zeigt jetzt hier die "wahren" Profis ;)

    Diskutiert doch lieber, und versucht nicht euch gegenseitig fertig zu machen.


    Und so ganz nebenbei:

    Vista ist sicherlich nicht perfekt, aber ich habe, bis jetzt, kein unlösbares Problem gefunden.

    "Profis" nutzen zu 99% eh kein Microsoft OS, sondern eher MAC oder eines der vielen freien OS (Linux, FreeBSD etc.).

    Wenn man Vista verteufelt, oder als schlecht bezeichnet, nur weil einige "alte" (Pre-Vista) Programme nicht laufen, sollte man sich darüber im klaren sein, was für einen Schwachsinn man damit verbreitet. Nur weil mein "gutes" DOS Programm nicht unter MS-Vista läuft ist das Betriebssystem nicht schlecht. Vieleicht sollte man sich eher mal darüber gedanken machen, sich neuere und mit der Zeit gegangene Programme anzuschaffen.

    Und jetzt sollte besser keiner damit kommen, dass viele "Spiele" nicht unter Vista laufen. Leute kauft euch Originale, dann fallen eure Probleme ganz schnell weg.


    MFG


    Z3US

  5. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: ddoo 04.02.08 - 00:38

    > "Profis" nutzen zu 99% eh kein Microsoft OS,
    > sondern eher MAC oder eines der vielen freien OS
    > (Linux, FreeBSD etc.).

    Leider nicht ganz. Nur Eigenbrödler, Cracks und Individualisten nutzen regelmäßig die von Dir erwähnter OS.
    Ich bin seit Jahren SW-Entwickler und meiner Erfahrung nach nutzen die allermeisten User MS-WIN, da sich kein "normaler" Benutzer an UNIX, MAC und Co eingewöhnen will. Fakt ist, dass WIN immernoch das am einfachsten zu bedienende und desswegen das am meisten verbreitete OS ist.

    Aber egal, hier gehts um Vista :-)
    Nicht die Creme de la Creme, aber meiner Meinung nach nicht schlecht, Fehler sind auch drin aber doch eines der Besten.

    PS: Geht mal zum Media Markt und sagt ihnen dass sie ihre PCs mit Linux ausrüsten sollen..... LOL

  6. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: blablubbblabla 04.02.08 - 11:55

    ddoo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > "Profis" nutzen zu 99% eh kein Microsoft
    > OS,
    > sondern eher MAC oder eines der vielen
    > freien OS
    > (Linux, FreeBSD etc.).
    >
    > Leider nicht ganz. Nur Eigenbrödler, Cracks und
    > Individualisten nutzen regelmäßig die von Dir
    > erwähnter OS.
    > Ich bin seit Jahren SW-Entwickler und meiner
    > Erfahrung nach nutzen die allermeisten User
    > MS-WIN, da sich kein "normaler" Benutzer an UNIX,
    > MAC und Co eingewöhnen will. Fakt ist, dass WIN
    > immernoch das am einfachsten zu bedienende und
    > desswegen das am meisten verbreitete OS ist.
    >
    > Aber egal, hier gehts um Vista :-)
    > Nicht die Creme de la Creme, aber meiner Meinung
    > nach nicht schlecht, Fehler sind auch drin aber
    > doch eines der Besten.
    >
    > PS: Geht mal zum Media Markt und sagt ihnen dass
    > sie ihre PCs mit Linux ausrüsten sollen..... LOL


    Kann ich nur zustimmen. Vor SP1 oder SP2 war XP ja auch nicht so rosig.

  7. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: bofh 07.02.08 - 01:59

    Stimmt,
    Ich bin kein Freund von winzigweich aber Tatsache ist wenn man als Speziaist unter Linux arbeitet weis man auch wie wenig es geignet für einen End User wäre. Ein NEtz mit mehr als 50 PC (oder gar 4stellig) mit Linux ist nicht administrierbar. PUNKT AUS.
    Nicht möglich.
    Schlimm genug das man des öfteren keine Softwareupdates auf Linux machen kann weil die depencies sich gegenseitig blokieren (python is da ganz böse zb) aber MultiPC verwaltung ... gibt einfach nicht. Schon schwer genug eine Serververwaltung zu finden die brachbar ist. ein ganzes netz na so sehr ich es liebe.. als server isses gut wenns läuft auch wenns hier einiges an schwächen gibt grad was monitoring etc angeht

    max? keine alternative. na vielleicht fürn kaugummiautomaten. mac unbrauchbar. im netz wollma gar ned erst reden. abgesehen davon zu propität

    und Vista.. naja hat seine tücken. aber sicherer als xp ohne frage. einige dinge viel besser. sehr viel besser.
    und es ist eine RPM version (mal danach googlen zwecks aufklärung herr spezialist). im vergleich zu früheren rpms ist es um einiges besser und stabilier.
    auch das endlich die lizenzpolitc oem betreffend (man kann nun auch oem keys installieren) geändert wurde ist mehr als hilfreich.
    vresucht doch mal euer geliebtes xp neu aufzusetzen ohne recoverycd (die 99% der kunden nach 4 wochen nicht mehr haben)
    muss man sich selber eine systembuilder version bauen alles nerfend

    neue hardware unter xp? lol guter witz wenn sie läuft dann auf einem flickwerk aus .net und anderen xtensions (logisch allein die dualcores würden eigentlich einen komplett neu geschriebenen kernel erfordern für 100% unterstüzung) und und und....

    letzen endes muss ich sagen nach knapp einem jahr vista test unter hardcore bedingungen (hier läuft alles von wamp bis mssql, fernwartung und entwicklungstools sowohl .net als auch php, html/xml entwickertools, netzwerküberwachungstools, vmware und noch einige andere 45gb füllende software) etwa 14 stunden am tag, 6 tage die woche wobei wöchentlich im schnitt min 5 programme zwecks test dazukommen und meist wieder weg

    fazit wenig abstürze und wenn mans tuned (gewisse dienste beiseite legt je nachdem was man so braucht) braucht es auch nicht mehr speicher als xp....

    aero läst sich ja abschalten, superfetch etc auch. wer eine firewall hat kannst sich basisfilterdienste und windowsfirewall sparen
    msupdate raus auf manuell nur wenn mans braucht sparrt bandbreite und speicher. dhcp wenn man nicht ständig zum neuen netztten verbindet kann auch raus einmal eben die ip eingeben, dns client braucht man bei breitband sowieso nicht (eher störend wenn man öfter dns updaten muss)
    eap und wlan config beim stand pc raus

    und dann noch schnell beim design windows classic und man hat die gute alte windows 2000 ansicht... noch schnell das 120 mb hintergrundbild durch was kleines oder einfachen hintergrund ersetzt und siehe da auf einmal brauch es nicht mehr 780mb realen speicher

    aber versucht blos nicht einen ordner im starmenü mit der linkenmaustaste zu löschen der noch einen unterordner hat hahahaha der dümmste ms bug aller zeiten :-)
    na gibt natürlich noch einige andere bugs aber im großen und ganzen weit ewniger übel als die alternativen

    und inzwischen ist die meiste software auch schon vistatauglich
    und das bereits jetzt ein sp1 kommen soll ist mehr als überaschend und sehr schnell sonst vergeht ein jahr bis zu ankündigung....

    ms besser sich auch wenn der lizenzquatsch weiter nerft.

  8. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: bofh 07.02.08 - 02:14

    PS: endlich kann das windows so richtige symbolic links die brauchen sie auch weil man das ganze /users verz. ändert. endlich gibts es verschiede roamings für app data die sync werden muss (sprich im serverprofil gespeichert) und die daten die lokal bleiben dürfen
    endlich kann man ganze ohne lästige reg hacks (die sich mit einer unbeschreiblichen hartnäcligkeit bei xo gern überschreiben) JEDEN wirklich JEDEN ordner des /users verz. neu zuordnen.

    so lassen sich benutzerprofildaten fest auf server speichern ohne bei jedem boot das profil laden zu müssen. man kann sie sogar aufteilen um zb besser backupen zu können. jeztt werden einige sagen naja is ja alles ned so wichtig

    dummerweise braucht man in den meisten größeren netzen server gespeicherte profile, dummerweise wird auch der desktop syncronisiert und dummerweise sind die meisten user dumm wie brot und speicher so ziemlich alles im desktop ab der natürlich nicht explizit gesichert wird

    toll wirds dann wenn jeder user nur sagen wir 500 mb daten am desktop hat uiii fein.... wenn um 9 uhr morgens 5000 pc angeworfen wird und ein netzes halben terrabyte seinen weg durch die armen switches sucht.. klar wir werden alles auf gigabit ethernet aufrüsten. glas to the desk... klar

    für alle die nicht über unbegrenzte mittel verfügen wissen das man bei solchen userzahlen bis zu 20 min/user/tag vernichtet nur mit warten auf das profil

    alternativ man speichert es nicht und user müssen ins netzwerkverzeichniss schreiben ... oups dann sind keine user mehr sondern admins.. user machen sowas nicht... user wollen alles am dektop haben

    und wers in der reg überschreibt und dektop festlegt .... haha
    einige programmen is das egal die schreiben direkt in %username%/desktop... andere setzen den org wert wieder ein und so nebnbei muss man die ganze systemreg folder hirachie für jedes verdammte ris oder unattended setup umschreiben... sicher kann man sich reg files anlegen aber dann bitte schön der reihe nach und nie druaf vergessen. einmal mit den logins falsche reihenfolge ... oups

    alles ein schas

    ja das hochgelobte xp im produktivem umfeld

  9. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: Z3US 07.02.08 - 17:52

    hmm...


    Sry, da hätte ich mich klarer ausdrücken sollen.

    Kleinweich OSs, sind einfacher, weil die meiste Software dafür konzipiert wurde. Und somit ist ein MS-OS für den "normalen" User auch das beste was ihm passieren kann: Einschalten und losklicken.

    Linux und Co. (siehe weiter oben), sind meiner Meinung nach besser für diverse Programmierungen geeignet, schon aus dem Grunde, weil man sich das OS direkt nach seinen wünschen gestallten kann.

    Ich selber nutze auch zu 99% Windows, und zähle mich nicht wirklich zu den "IT-Profis". Ich weiß wie ich nen "kaputten" Rechner zum laufen kriege, kann mir mein Heimnetz einrichten, und komme mit dem normalen Alltag von Microsoft Problemen klar. Aber wenn jemand anfängt über irgendwelche Programmiersprachen zu reden... Ich sag nur: HTML, Java Script, Java und ein wenig C reichen mir für meinen Alltag, und dafür nutze ich MS-Vista.

    Aber nochmal kurz zurück zu Linux und Co.: Das was ich sagte ist >>MEINE<< Meinung, und die muss weder richtig noch falsch sein. Es gibt sicherlich genügend Leute die mir recht geben, aber auch genügen die sich das hier durchlesen, und sich denken: "Was für ein Idiot". Im großen und ganzen ist es sicherlich geschmackssache was man benutzt, und es kommt ja auch immer darauf an >wofür< man den PC benutzt.

    MFG

    Z3US

  10. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: Valduril 13.02.08 - 15:14

    Viele, die mir mit Contra Argumenten (gegen Vista) ihre Meinung geben wollten, haben nach meiner Frage, ob sie denn Vista selbst mal angetestet haben, mit nein geantwortet. Wer sich nun fragt woher sie diese Informationen haben erfährt nur: "Von nem Bekannten!"

    Mich nervt es dass viele hier mitreden wollen ohne sich ein Bild über das Problem zu machen -.- aber so scheint der Mensch eben zu sein ...

  11. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: mulle78 13.02.08 - 19:30

    Das kann ich nur bestätigen... Vista negativ Propaganda wird fast ausschließlich von Leuten verbreitet, die es nicht einmal getestet haben. Und ein OS wechselt man nicht aus Laune, sondern wenn es einen Grund dafür gibt, wer also keinen Grund dafür hat... einfach mal wieder mit Freunden trefen und dort die Freizeit verplempern. MacOS kann ich nur bestätigen; wer hat das denn?! Also mal ehrlich, außer ein par Intusiasten und Grafikdesigner?! Linux ist ebenfalls bestens als ServerOS geeignet; hab mir nach 10 Jahren mal wieder OpenSUSE angetan und zu RedHead5 hat sich fast nichts geändert, wen wollen die damit locken?), wobei ich bezweifle, dass sich betriebswirtschaftlich die Kosten der Lizenzen für professionelle Linuxdistributionen und Kommandozeilenorientierte schierig zu administrierende Datenbanksysteme gegen MS durchsetzen können (TCA Total Cost of Administration). In der Serverwelt spielen in der Regel sowieso andere Voraussetzungen eine Rolle. Supportverträge; Signierte Treiber und Hardware; Freigaben von Herstellern; Produktmatrixen. Ich bin mit Vista hoch zufrieden; sicherlich kam es ganz schön Buggy zum Enuser, auch nach der Betaphase, ich kann aber nur jedem Raten die Funktion "Problem Reports and Solutions" zu nutzen... alleine für meine Home Gurke wurden etliche fixes geschrieben. Und um meine Benutzerdaten habe ich bei der Übertragung der AppDump Daten auch keine Angst... die hat die SPAM Fraktion schon und handelt damit. ps: ich kenn mich in beiden Welten aus... LINUX/UNIX/ORACLE und MSSQL/MSWINDOWS und hab auch schon mal so eine komische Ein-Tasten-Maus von Apple in der Hand gehabt... wobei die iPods geil sind. Ich weiss, was für mich gut ist, was ergonomisch ist, was bequem ist, was Spaß macht... kleiner Tipp: Surface... Wer übrigens ganz viel Langeweile zu hause hat, kann sich ja von IBM einen Host holen und mit OS Mainframe spielen... Linux gehört auf Server und andere propeitäre Hardware wie TV Systeme; Firmware und Steuerelektronik; MacOS gehört in Grafikdesignerfirmen... es hat doch alles seine Randgruppen... die Größte Randgruppe ist halt der Windows DAO ;O)

    Gruß
    René

  12. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: mulle78 13.02.08 - 19:33

    ps: wir sind nicht DAOs, sonder DAUs... mein Fehler ;O)

  13. Re: Vista ist Toll, nicht Perfekt!

    Autor: Vista-User 13.02.08 - 19:48

    Endlich mal ein normaler Mensch hier im Golem-Forum!

    Genau so isses!

    Vista ist toll! Es läßt sich gut damit arbeiten, es ist stabil, es macht einfach Spaß und es sieht gut aus!

    Ich hatte noch NIE irgendein Problem mit Vista. Es läuft super!

    Und ich versteh die Leute nicht, die vom Hörensagen her behaupten Vista sei scheiße.
    Kann nicht begreifen wie sich das manifestieren konnte "XP toll! Vista scheiße! Windows 7 toll!"
    So ein Schwachsinn!

  14. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: RKA 28.02.08 - 12:54

    1) Profis nutzen nicht alle Macs oder Linux-Derivate... es kommt auf den Betrieb an: Grossbetriebe, welche primär im Handel tätig sind, nutzen zu 99% Windows Betriebssysteme. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass selbst jetzt noch viele Betriebe den Umstieg auf XP scheuen! Wir haben tatsächlich noch Kunden mit NT 4.0 Umgebungen. Die haben sich damals nun mal ihre Software entwickeln lassen und möchten kein Geld für eine Neuentwicklung ausgeben... solange ein Benutzer das hat/bekommt was er braucht, wird er nicht wechseln.

    Grund:

    Warenbewirtschaftung, Logistische Administration etc... leider gibts da viel Software gar nicht für Linux oder Mac

    2) Von wegen Vista ist nicht toll? Muss ich dir leider widersprechen! Ich bin Vista-Nutzer der ersten Stunde und durch die ganzen Hotfixes haben sich die Crashes auf folgenden Stand zurückgedrosselt: 0! Und wer jetzt mit Sicherheitsproblemen kommt: "Kauf dir eine Hardware-Firewall, lerne sie zu konfigurieren!"... Wer mit hunderten offenen Ports surft, womöglich noch EMule, Limewire oder sonstiges riskantes Zeug verwendet, der ist ehrlich selber Schuld. Klar, Vista ist nicht perfekt... aber schau dir n Mac OS an, so hochgelobt.. aber selbst das hat seine Macken!

    Freundliche Grüsse
    RKA

  15. Re: Vista ist nicht toll, schon gar nicht perfekt!

    Autor: Wiwi 08.03.08 - 19:13

    WTF? o.O Vista ist toll! Und kein OS ist gleich "perfekt" wenn es neu auf den Markt kommt!

    Nennt mir mal jemand einen guten Grund, der Vista schlecht machen sollte!?

    Z.B. Windows XP hatte ja ganz am Anfang auch noch "Macken" die mit der Zeit noch behoben wurden, das ist doch ganz normal...

    Wartet doch z. B. erstmal auf die Service Packs für Vista und schaut mal, ob es dann immernoch so "schlecht" ist, wie es die meisten behaupten... also ich als Vista Nutzer kenne keine Gründe gegen Vista und ich bin im Vergleich zu XP mit Vista sehr zufrieden. Nicht dass XP schlecht gewesen wäre, aber Vista ist keinesfalls schlechter als XP!

    liebe Grüße Wiwi

  16. Re: Vista ist Toll, nicht Perfekt!

    Autor: oma-ferrari 25.04.08 - 22:50

    Vista-User schrieb:
    Ich liebe Vista,
    es ist spannend und stabil,macht Spaß.
    Nie wieder XP !!!!!
    Ich habe das Benutzerkonto deaktiviert,nun nervt mich vista nicht mehr mit ständigen Fragen,zustimmen u.s.w.

    Ich verstehe die Leute nicht,die Vista nicht mögen.
    Ist doch das Tollste,was es im Moment gibt !!!
    Bitte gebt Vista eine Chance,dann merkt ihr,wie toll es ist.

    Und für Gamer.....juhuuu die Spiele laufen doch superschnell und haken nicht mehr...also,nicht zurück in die Zukunft,sucht nicht verzweifelt nach veralteten Treibern,für XP,
    reanimiert keine Leichen !!!

    Probiert Vista aus und es ist einfach nur toll!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  3. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  4. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme