Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI-Umschalter mit 6 analogen…

Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: Falleri 30.08.07 - 15:30

    Irgendwie ist das nicht einzusehen.

  2. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: mac attacccc 30.08.07 - 15:46

    Falleri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das nicht einzusehen.


    die Welt ist halt nichts für arme Schlucker: ist auch gut so!!! Irgendwo muss der Arbeiterkonsum auch Grenzen haben. Besser Patrizier als Lehensmann :o) Ist immer so gewesen, wird immer so sein .. ... ...

  3. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: Falleri 30.08.07 - 16:07


    > die Welt ist halt nichts für arme Schlucker: ist
    > auch gut so!!! Irgendwo muss der Arbeiterkonsum
    > auch Grenzen haben. Besser Patrizier als
    > Lehensmann :o) Ist immer so gewesen, wird immer so
    > sein .. ... ...

    Mhm. Was interessiert mich dein Dummgelaber? Du dumme Wurst.

    Das war nicht das Thema meiner Frage. Also hinfort mit dir!

  4. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: mac attacccc 30.08.07 - 16:12

    Falleri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > die Welt ist halt nichts für arme
    > Schlucker: ist
    > auch gut so!!! Irgendwo muss
    > der Arbeiterkonsum
    > auch Grenzen haben. Besser
    > Patrizier als
    > Lehensmann :o) Ist immer so
    > gewesen, wird immer so
    > sein .. ... ...
    >
    > Mhm. Was interessiert mich dein Dummgelaber? Du
    > dumme Wurst.
    >
    > Das war nicht das Thema meiner Frage. Also hinfort
    > mit dir!


    und Tschüss

  5. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: Tingelchen 30.08.07 - 16:18

    Falleri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das nicht einzusehen.
    >
    Afaik ist es der erste Umschalter den es für HDMI gibt. Also wird ein hoher Preis verlangt um daran Geld zu verdienen.

    Das Ding kostet in der Herstellung bei weitem nicht soviel das es 1000€ rechtfertigen würde.

  6. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: meta 30.08.07 - 16:22

    Tingelchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falleri schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwie ist das nicht einzusehen.
    >
    > Afaik ist es der erste Umschalter den es für HDMI
    > gibt. Also wird ein hoher Preis verlangt um daran
    > Geld zu verdienen.
    >
    > Das Ding kostet in der Herstellung bei weitem
    > nicht soviel das es 1000€ rechtfertigen würde.


    Wenn es doch immer nur um die Produktionskosten gehen würde... Jedoch ist die Entwicklung auch zu finanzieren und das ist bei solchen Pionier-Geräten sehr teuer.

    Man sollte die gebotenen Features mal durchdenken und nachrechnen. Wenn die Qualität so hoch ist, wie versprochen, dürfte der Preis nicht weiter schlimm sein. Natürlich ist das für den Normalverbraucher derzeit keine Option, aber für diese Bereiche gibt es demnächst auch billigere Geräte (billiger!=günstiger).

  7. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: nie (Golem.de) 30.08.07 - 16:42

    > Irgendwie ist das nicht einzusehen.

    Sagen die Hersteller auch ;)

    Zum einen sind da die Lizenzkosten für HDMI/HDCP, zum anderen muss der Kopierschutz im Gerät zu jeder Zeit intakt gehalten werden. Das macht die Elektronik recht aufwändig.

  8. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: Peniswurst 30.08.07 - 16:47

    HARHARHARHAR




    Falleri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > die Welt ist halt nichts für arme
    > Schlucker: ist
    > auch gut so!!! Irgendwo muss
    > der Arbeiterkonsum
    > auch Grenzen haben. Besser
    > Patrizier als
    > Lehensmann :o) Ist immer so
    > gewesen, wird immer so
    > sein .. ... ...
    >
    > Mhm. Was interessiert mich dein Dummgelaber? Du
    > dumme Wurst.
    >
    > Das war nicht das Thema meiner Frage. Also hinfort
    > mit dir!


  9. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: Tech Tach 30.08.07 - 16:56

    nie (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Irgendwie ist das nicht einzusehen.
    >
    > Sagen die Hersteller auch ;)
    >
    > Zum einen sind da die Lizenzkosten für HDMI/HDCP,
    > zum anderen muss der Kopierschutz im Gerät zu
    > jeder Zeit intakt gehalten werden. Das macht die
    > Elektronik recht aufwändig.

    Ja, meines Wissens nach ist gerade der Kopierschutz für einen großteil der Kosten verantwortlich. Damit die Signale der Kopierschutzes korrekt verarbeitet und weitergegeben werden können müssen die Hersteller einen irrsinnigen Aufwand betreiben. Dazu kommen dann natürlich noch die Kosten für die entsprechenden Chips und Lizenzen und die sind nicht gering. Überlegt einfach mal warum in normalen PC Grafikkarten vielfach genau diese Chipts für den HDMI Kopierschutz fehlen. Richtig, weil sie verdammt teuer sind. Ein Umschalter benötigt mehrere von diesen Chips, damit steigen auch die Kosten um ein mehrfaches.


  10. Re: Wieso kosten DVI-Umschalter schon ein Vermögen?

    Autor: der flotte Lehmann 30.08.07 - 16:58

    Tech Tach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nie (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Irgendwie ist das nicht einzusehen.
    >
    > Sagen die Hersteller auch ;)
    >
    > Zum
    > einen sind da die Lizenzkosten für HDMI/HDCP,
    >
    > zum anderen muss der Kopierschutz im Gerät zu
    >
    > jeder Zeit intakt gehalten werden. Das macht
    > die
    > Elektronik recht aufwändig.
    >
    > Ja, meines Wissens nach ist gerade der
    > Kopierschutz für einen großteil der Kosten
    > verantwortlich. Damit die Signale der
    > Kopierschutzes korrekt verarbeitet und
    > weitergegeben werden können müssen die Hersteller
    > einen irrsinnigen Aufwand betreiben. Dazu kommen
    > dann natürlich noch die Kosten für die
    > entsprechenden Chips und Lizenzen und die sind
    > nicht gering. Überlegt einfach mal warum in
    > normalen PC Grafikkarten vielfach genau diese
    > Chipts für den HDMI Kopierschutz fehlen. Richtig,
    > weil sie verdammt teuer sind. Ein Umschalter
    > benötigt mehrere von diesen Chips, damit steigen
    > auch die Kosten um ein mehrfaches.

    Auf gut deutsch: Der Kunde muss jetzt für den Verfolgungswahn der FI zahlen.
    #Ironie an
    Vorsicht, jeder Kunde ist ein Raubkopierer, das Pack muss man gängeln sonst kommt es auf dumme ideen.
    #Ironei aus

  11. HDMI Umschalter ab 14 Euro

    Autor: Ralf07 30.08.07 - 17:20

    Falleri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das nicht einzusehen.

    http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE3579&catid=1601&vid=916&curr=DEM

    http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE4216&catid=1601&vid=916&curr=DEM

    oder nach "HDMI Umschalter" suchen. 2-fach ab 14 Euro, 4- fach ab 80 Euro. Das hier erwähnte Teil hat Analogeingänge und ist eigentlich ein Video-Wandeler mit zusätzlichem Umschalter.

    LG

    Ralf

  12. Redet doch nicht alle so einen Blödsinn

    Autor: ZoneX 30.08.07 - 20:15

    > www.pearl.de
    >
    > oder nach "HDMI Umschalter" suchen. 2-fach ab 14
    > Euro, 4- fach ab 80 Euro. Das hier erwähnte Teil
    > hat Analogeingänge und ist eigentlich ein
    > Video-Wandeler mit zusätzlichem Umschalter.
    >
    > LG
    >
    > Ralf
    >

    Also erstmal hat dein hier erwähntes Gerät entgegen deiner Aussage keinerlei Analog-Eingänge, zweitens ist das ein reiner zwei Wege-Umschalter. Sowas ist natürlich billig zu produzieren. Das Teil für 80 Euro hat immerhin eine Fernbedienung, aber ebenfalls keine Analog-Eingänge.
    Der für 1000€ zugegeben nicht ganz günstige Barracuda fungiert aber nicht nur als Umschalter, sondern auch als A/D Wandler, Upscaler und Deinterlacer. Die Qualität von Upscaling und Deinterlacing ist immens wichtig für die Bildqualität eines analogen Signals auf einem hochauflösendem Panel, leider wird bei den meisten Fernsehern grade hier gespart und das Bild vom Analogfernsehen sieht dementsprechend beschissen aus. Zwar möchte ich das Deinterlacing vom Faroudja-Chip nicht mit einer professionellen Lösung vergleichen, aber wenn du an den Preis des Barracuda noch ne Null dransetzt, weisst du in welchem Preisbereich wir uns bei einer professionellen Lösung fürs Deinterlacing bewegen.
    Also bitte keinen Schrott von pearl mit diesem Gerät vergleichen.

  13. Völliger Quatsch.

    Autor: ZoneX 30.08.07 - 20:28

    > Ja, meines Wissens nach ist gerade der
    > Kopierschutz für einen großteil der Kosten
    > verantwortlich.
    Völliger Quatsch.
    > Damit die Signale der
    > Kopierschutzes korrekt verarbeitet und
    > weitergegeben werden können müssen die Hersteller
    > einen irrsinnigen Aufwand betreiben.
    "Irrsinnig" halte ich für übertrieben.
    > Dazu kommen
    > dann natürlich noch die Kosten für die
    > entsprechenden Chips und Lizenzen und die sind
    > nicht gering.
    Geht so. Umsonst ist halt nix.
    > Überlegt einfach mal warum in
    > normalen PC Grafikkarten vielfach genau diese
    > Chipts für den HDMI Kopierschutz fehlen. Richtig,
    > weil sie verdammt teuer sind.
    Viele Low-End Karten haben schon HDMI. Aber wozu HDMI, wenns auch DVI+HDCP tut. HDMI ist eigentlich auch dazu da, Audio zu übertragen, und dafür ist eine Grafikkarte nicht zuständig.
    >Ein Umschalter
    > benötigt mehrere von diesen Chips, damit steigen
    > auch die Kosten um ein mehrfaches.
    Völliger Quatsch.


  14. Einer Meinung und trotzdem Streit

    Autor: Ich_kann_lesen 31.08.07 - 02:11

    Wieso streitet ihr euch, ihr seid doch einer Meinung.

    Aber vermutlich hat ZoneX nicht richtig gelesen.

    Ralf07 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Das hier erwähnte Teil
    > hat
    > Analogeingänge und ist eigentlich ein
    >
    > Video-Wandeler mit zusätzlichem Umschalter.

    Damit hat er den Barracuda gemeint.

    Ralf07 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder nach "HDMI Umschalter" suchen. 2-fach ab 14 Euro,
    > 4- fach ab 80 Euro.

    Damit kommentiert er (Ralf) den Ursprungsbeitrag (von Falleri) der meint das ein einfacher Umschalter nicht 1000 Euro kosten darf.

    Und Ralf hat sehr gut bewiesen das ein 4 Fach Umschalter nur 80 Euro kostet.

    @Zonex:
    Da dein Beitrag sehr gut geschrieben ist, bezweifel ich das du zu den Leuten gehörst die zu blöd sind zum lesen(gibts leider auch zu viele von). Also bleibt nur 1 Schlussvolgerung, du hast den anderen Beitrag nur überflogen.

    Eine Bitte an alle Golem Forumschreiber, bitte erst lesen und dann antworten.

    MfG
    "Ich kann lesen"

  15. Weil es kein Umschalter ist

    Autor: JonasR 31.08.07 - 08:39

    Ein hochwertiger AD-Wandler und deinterlacer (leider ohne upscaling) kosten nun mal Geld.

    Fakt ist aber auch, das es (erheblich) bessere Angebote gibt. Zb.B. kostet der neuse DENON AVR-3808 vereinzelt bereits unter EUR 1300 und hat neben 4 HDMI-Eingangen, Wandler, deinterlacer und upscaler so ganz nebenbei noch exzellente Endstufen und Soundprozessoren eingebaut :-) Es gibt mit Sicherheit noch preiswertere Loesungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  4. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27