Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic mit Four-Thirds-DSLR Lumix DMC…

Interessant. Mini-Sensor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant. Mini-Sensor.

    Autor: Thomas Holtermoser 31.08.07 - 10:26

    Canon hat es schon länger, nun schafft es sogar Nikon: Digitale Sensoren im KB-Format. Das ist ein sinnvoller Trend, wenn auch zur Zeit noch zu kostspielig.

    Ich kann aber nicht verstehen, weshalb Panasonic nach wie vor bei dem 4:3 System bleibt. Für Bestandskunden mag das sinnvoll sein, wird aber auf Dauer ein Nieschendasein führen. (Übrigens: Pech für Leica.)

  2. Re: Interessant. Mini-Sensor.

    Autor: norr 31.08.07 - 10:59

    Thomas Holtermoser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Canon hat es schon länger, nun schafft es sogar
    > Nikon: Digitale Sensoren im KB-Format. Das ist ein
    > sinnvoller Trend, wenn auch zur Zeit noch zu
    > kostspielig.

    verstehe ich nicht. erklär mal!
    achja, unter der Bedingung diese langweilige und heute kaum mehr haltbare (siehe Technologieentwicklung bei heutigen Olympus 4/3 Modellen oder gar Fujis Ultrakompakten) Rauschpixelerbsenzählerei zu unterlassen.

  3. achja ...

    Autor: norr 31.08.07 - 11:04

    > verstehe ich nicht. erklär mal!

    ... und bei der Erklärung auch mal das Thema Randschärfe und Preis und Zielgruppe mit erwähnen, bitte.

  4. Re: Interessant. Mini-Sensor.

    Autor: demon driver 31.08.07 - 11:19

    Thomas Holtermoser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Canon hat es schon länger, nun schafft es sogar
    > Nikon: Digitale Sensoren im KB-Format. Das ist ein
    > sinnvoller Trend, wenn auch zur Zeit noch zu
    > kostspielig.
    >
    > Ich kann aber nicht verstehen, weshalb Panasonic
    > nach wie vor bei dem 4:3 System bleibt. [...]

    Zum Beispiel weil dieses Objektiv in der Kombination aus Format, Lichtstärke, Preis und Abbildungsleistung (Offenblendtauglichkeit selbst noch mit zwischengeschaltetem 1,4x-Konverter) im KB-Format schlicht nicht möglich ist. Selbst im APS-C- bzw. DX-Lager sehe ich bisher keine Alternative dazu (obwohl sie dort technisch immerhin möglich sein sollte - der Formatunterschied zu Four Thirds ist vergleichsweise gering gegenüber dem Abstand beider zum KB-"Vollformat").

    FourThirds macht Sinn. Und das tendenziell um zwei EV-Stufen höhere Rauschniveau gegenüber dem KB-"Vollformat" wird durch die Tendenz zu lichtstärkeren Objektiven zumindest im Bereich der gängigeren Zoom-Konstruktionen teilweise ausgeglichen (bzw. durch die Möglichkeit von Objektiven wie etwa einem 2,0/35-100 oder einem 2,0/14-35). Allein bei lichtstarken Festbrennweiten ist etwas in der Art noch nicht abzusehen, da bleibt KB zweifellos weiter im Vorteil, ebenso wie in der dadurch ausgeprägteren Möglichkeit zum Spiel mit der Schärfentiefe. Während mir persönlich die Freistellmöglichkeiten z.B. eines 2/50, zumal auch das schon bei Offenblende scharf und kontrastreich arbeitet, mehr als ausreichend erscheinen.

    Gruß
    d. d.

  5. Re: Interessant. Mini-Sensor.

    Autor: Laury 31.08.07 - 19:15

    Thomas Holtermoser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Canon hat es schon länger, nun schafft es sogar
    > Nikon: Digitale Sensoren im KB-Format. Das ist ein
    > sinnvoller Trend, wenn auch zur Zeit noch zu
    > kostspielig.

    Ich vermute, das KB-Format wird das alte Mittelformat teilweise ablösen und sich in diesen Preisregionen bewegen. Die Amateure werden sich mit ASP-C und FT bescheiden müssen.

    Die Apologeten des 'Vollformates' seien daran erinnert, dass zu Zeiten des optischen Filmes KB nur eingesetzt wurde, wenn Qualtität zweitrangig und zu Gunsten des Handlings verzichtet wurde. Also Reportage, Presse, Sport usw. Ich habe seinerzeit mal bei einem Werbe- und Produktfotografen gearbeitet, der hatte im Studio gar keine KB-Kamera. Die Nikon F lag zuhause, damit haben er und seine Frau die Kinder fotografiert ;) Fürs 'SchnellUndSchmutzig' nahm er MF, Standard war die Fachkamera.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Satisloh GmbH, Wetzlar
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. ETAS GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  1. Android 8.1: Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung
    Android 8.1
    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

    Die aktuelle Android-Version 8.1 hilft Nutzern, indem sie vor dem Verbinden mit einem WLAN-Netz dessen Qualität einschätzt und die erwartete Geschwindigkeit anzeigt. Das funktioniert allerdings mit einer entscheidenden Einschränkung.

  2. Protektionismus: Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
    Protektionismus
    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

    America first? Die US-Regierung will Einfuhrzölle auf Solarzellen und Waschmaschinen erheben. Der US-Solar-Brachenverband befürchtet, dass die mehr Schaden anrichten als Nutzen bringen.

  3. Stylistic Q738: Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m2
    Stylistic Q738
    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m2

    Das Stylistic Q738 erinnert von der Mechanik her an das alte Android-Gerät Eee Pad Transformer TF101, ist aber ein vollwertiges Windows-10-Pro-Gerät. Es soll durch viele Anschlüsse, eine leichte Bauweise und das sehr helle Display überzeugen.


  1. 10:54

  2. 10:39

  3. 10:21

  4. 10:06

  5. 09:51

  6. 09:36

  7. 08:51

  8. 07:41