1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PHP 5.2.4 soll stabiler…

ruby soll php in gut sein

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ruby soll php in gut sein

    Autor: sssssssssssssssssss 31.08.07 - 13:38

    Eine höhere Stabilität als PHP soll Ruby mit der Version 1.8.6 bringen, die vor ein paar monaten erschien. Keine Fehler mussten dabei beseitigt werden, nur die logik wurde in der freien Scriptsprache weiter perfektioniert.

  2. Re: ruby soll php in gut sein

    Autor: dddddddddddddddd 31.08.07 - 13:48

    sssssssssssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine höhere Stabilität als PHP soll Ruby mit der
    > Version 1.8.6 bringen, die vor ein paar monaten
    > erschien. Keine Fehler mussten dabei beseitigt
    > werden, nur die logik wurde in der freien
    > Scriptsprache weiter perfektioniert.

    Ja aber das ist doch alles nur geklaut!

  3. Re: ruby soll php in gut sein

    Autor: ssssssssssssssssssssssssssssssssss 31.08.07 - 13:57

    > Ja aber das ist doch alles nur geklaut!

    stimmt, wie bei php auch :D
    aber ruby wurde gut zusammen geklaut im gegensatz zu php

  4. Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 15:53

    sssssssssssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine höhere Stabilität als PHP soll Ruby mit der
    > Version 1.8.6 bringen, die vor ein paar monaten
    > erschien. Keine Fehler mussten dabei beseitigt
    > werden, nur die logik wurde in der freien
    > Scriptsprache weiter perfektioniert.

    Ruby allein ist nicht mit PHP vergleichbar. Erst mit Ruby on Rails kann ein Vergleich gezogen werden. Da aber kein grosser Hoster in D/A/CH Ruby on Rails anbietet (sondern nur Ruby, wenn überhaupt), kann Ruby PHP derzeit nicht ansatzweise das Wasser reichen.


    --
    18,99€ Hoffenheim

  5. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: pm 31.08.07 - 16:08

    18,99 Hoffenheim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ruby allein ist nicht mit PHP vergleichbar. Erst
    > mit Ruby on Rails kann ein Vergleich gezogen
    > werden. Da aber kein grosser Hoster in D/A/CH Ruby
    > on Rails anbietet (sondern nur Ruby, wenn
    > überhaupt), kann Ruby PHP derzeit nicht
    > ansatzweise das Wasser reichen.

    Wenn Ruby unterstützt wird, wird auch das Framework RoR unterstützt.
    Oder irre ich mich jetzt gewaltig? :S

  6. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 16:17

    pm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Ruby unterstützt wird, wird auch das
    > Framework RoR unterstützt.
    > Oder irre ich mich jetzt gewaltig? :S

    Ja :-)

    --
    18,99€ Hoffenheim

  7. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: pm 31.08.07 - 16:27

    18,99 Hoffenheim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja :-)

    Ich höre... :)

  8. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 16:38

    pm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 18,99 Hoffenheim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja :-)
    >
    > Ich höre... :)

    Nunja, Du schriebst doch:
    "Wenn Ruby unterstützt wird, wird auch das Framework RoR unterstützt. "

    Deine Frage, ob Du Dich hier irren wuerdest, habe ich bejaht, denn es gibt hier keinen direkten Zusammenhang. Wie geschrieben, kann man durchaus Ruby anbieten, ohne gleichzeitig RoR anzubieten. Und das wird auch gemacht. Solange aber kein RoR zur Verfuegung steht, ist Ruby kein praxistauglicher PHP-Ersatz.

  9. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: pm 31.08.07 - 16:57

    18,99 Hoffenheim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nunja, Du schriebst doch:
    > "Wenn Ruby unterstützt wird, wird auch das
    > Framework RoR unterstützt. "
    >
    > Deine Frage, ob Du Dich hier irren wuerdest, habe
    > ich bejaht, denn es gibt hier keinen direkten
    > Zusammenhang. Wie geschrieben, kann man durchaus
    > Ruby anbieten, ohne gleichzeitig RoR anzubieten.
    > Und das wird auch gemacht. Solange aber kein RoR
    > zur Verfuegung steht, ist Ruby kein
    > praxistauglicher PHP-Ersatz.


    Ist RoR nicht ein auf Dateien aufbauendes Framework?
    Also kann es doch jeder auf seinen Ruby Server laden...

    *verwirrt

  10. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 17:08

    Klar, nachinstallieren kann man natuerlich schon (wenn man es denn kann). PHP ist dagegen flaechendeckend vorinstalliert. Wuenschenswert waere, dass dies irgendwann auch bei RoR der Fall ist.

  11. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: sssssssssssssssssssssssssssss 31.08.07 - 18:09

    > Ruby allein ist nicht mit PHP vergleichbar. Erst
    > mit Ruby on Rails kann ein Vergleich gezogen
    > werden.

    stimmt so nicht, eigendlich kann man sie garnich vergleichen ;D
    war nur ein wenig polemik von mir :)

    weder ruby/php noch php/rails
    eher rails/zendfw oder rails/cakephp

    > Da aber kein grosser Hoster in D/A/CH Ruby
    > on Rails anbietet (sondern nur Ruby, wenn
    > überhaupt), kann Ruby PHP derzeit nicht
    > ansatzweise das Wasser reichen.

    stimmt, ne rails anwendung bringt ihren eigenen webserver mit und php wird nur so auf nen apache/lighttpd 'geknippelt', da ruby ja für alles gut ist und php (eigendlich) nur für webanwendungen

    aber es gibt mehr als genug große hoster in D/A/CH die server anbieten auf denen man eben mal ruby+gem+rails installieren kann
    wer professionelle webanwendungen verkauft nimmt sich eh einen server statt "webspace" ;)

  12. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: ssssssssssssssssssssssssssssssssssss 31.08.07 - 18:12

    18,99 Hoffenheim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, nachinstallieren kann man natuerlich schon
    > (wenn man es denn kann). PHP ist dagegen
    > flaechendeckend vorinstalliert. Wuenschenswert
    > waere, dass dies irgendwann auch bei RoR der Fall
    > ist.

    ne wär es nicht
    ne solide rails anwendung bringt ja ihren application server mit (mongrel)

    demnach brauch man dafür keinen "webspace mit rails" sondern einen server auf dem man den application server starten darf

    die ganzen statischen dateien kann man ja immernoch auf "webspace" schieben
    dann nimmt man nen loadbalancer der die requests auf verschiedene application server aufteilt und nebenbei noch statische dateien verwaltet

  13. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 20:05

    ssssssssssssssssssssssssssssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 18,99 Hoffenheim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > ne wär es nicht

    Doch, waere es. Kein vorinstalliertes RoR = hohe Einstiegshuerde und RoR damit eben kein Ersatz fuer PHP. PHP ist derzeit das beste Beispiel dafuer, wie eine typische "Websprache" auszusehen hat (womit ich keinesfalls das Sprachdesign, sondern die Anwendung und den Erstkontakt der Anwender meine)

    > demnach brauch man dafür keinen "webspace mit
    > rails" sondern einen server auf dem man den
    > application server starten darf

    Auch hier wieder: Braucht man fuer PHP nicht, damit wird der Einstieg erleichtert.

    > die ganzen statischen dateien kann man ja
    > immernoch auf "webspace" schieben
    > dann nimmt man nen loadbalancer der die requests
    > auf verschiedene application server aufteilt und
    > nebenbei noch statische dateien verwaltet

    Spaetestens hier sollte nun auch Dir aufgefallen sein, weshalb R(oR) derzeit eben tatsaechlich kein Ersatz fuer PHP ist ;-)

  14. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: sssssssssssssssssssssssssss 31.08.07 - 22:12

    > Spaetestens hier sollte nun auch Dir aufgefallen
    > sein, weshalb R(oR) derzeit eben tatsaechlich kein
    > Ersatz fuer PHP ist ;-)

    es soll PHP ja nich ersetzen, es ist nur besser als php
    sonst nichts :)

  15. Re: Ruby kein Ersatz für PHP

    Autor: 18,99 Hoffenheim 31.08.07 - 22:26

    sssssssssssssssssssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Spaetestens hier sollte nun auch Dir
    > aufgefallen
    > sein, weshalb R(oR) derzeit eben
    > tatsaechlich kein
    > Ersatz fuer PHP ist ;-)
    >
    > es soll PHP ja nich ersetzen, es ist nur besser
    > als php
    > sonst nichts :)

    Tja, dann. Theoretische Ueberlegenheit mag ja ganz nett sein, aber sonst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg
  3. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de