Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCC veröffentlicht Schäuble…

Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 13:49

    Hier die erstaunlichste Verschwörungstheorie Deutschlands und sie
    lässt sich beweisen, nicht zuletzt durch Unterstützung von
    Siemens-Mitarbeitern:
    Es gibt ein gemeinsames geheimes Projekt von Bayerns Innenminister
    Dr. Beckstein (sowie Teilen der bayerischen Polizei) und Siemens zur
    Erforschung und Anwendung von Mikrowellenstrahlung für Waffen- und
    Sicherheitstechnologie. Dabei werden ohne deren Wissen bayerische /
    fränkische Bürgerinnen und Bürger für Versuchszwecke bestrahlt. Bei
    mindestens einem Opfer - das die Mikrowellenangriffe aufdeckte -
    wurde ein Einbruchs-Trojaner installiert!

    Siemens stellt das Know-how, die Technologie/HighTech-Waffen, die
    Experten und enorme finanzielle Mittel zur Verfügung. Beckstein sorgt
    dafür, dass die Polizei nicht eingreift, die Verbrechen weder
    verhindert, noch aufgeklärt werden. Selbst das Bayerische
    Polizeiaufgabengesetz (2006) wurde entsprechend verändert: § 61/4.

    Weitere Informationen, Fakten und Beweise, Kontakt: Dr. Reinhard
    Munzert, Erlangen, Email: RMunzert@t-online.de
    Übrigens, die Informationen und Beweise sind international gut
    gesichert, weitere Morddrohungen und -Versuche sind sinnlos.




  2. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Clockwork 02.09.07 - 14:07

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier die erstaunlichste Verschwörungstheorie
    > Deutschlands und sie
    > lässt sich beweisen, nicht zuletzt durch
    > Unterstützung von
    > Siemens-Mitarbeitern:
    > Es gibt ein gemeinsames geheimes Projekt von
    > Bayerns Innenminister
    > Dr. Beckstein (sowie Teilen der bayerischen
    > Polizei) und Siemens zur
    > Erforschung und Anwendung von Mikrowellenstrahlung
    > für Waffen- und
    > Sicherheitstechnologie. Dabei werden ohne deren
    > Wissen bayerische /
    > fränkische Bürgerinnen und Bürger für
    > Versuchszwecke bestrahlt. Bei
    > mindestens einem Opfer - das die
    > Mikrowellenangriffe aufdeckte -
    > wurde ein Einbruchs-Trojaner installiert!
    >
    > Siemens stellt das Know-how, die
    > Technologie/HighTech-Waffen, die
    > Experten und enorme finanzielle Mittel zur
    > Verfügung. Beckstein sorgt
    > dafür, dass die Polizei nicht eingreift, die
    > Verbrechen weder
    > verhindert, noch aufgeklärt werden. Selbst das
    > Bayerische
    > Polizeiaufgabengesetz (2006) wurde entsprechend
    > verändert: § 61/4.
    >
    > Weitere Informationen, Fakten und Beweise,
    > Kontakt: Dr. Reinhard
    > Munzert, Erlangen, Email: RMunzert@t-online.de
    > Übrigens, die Informationen und Beweise sind
    > international gut
    > gesichert, weitere Morddrohungen und -Versuche
    > sind sinnlos.
    >

    Wenn Fakten und Beweise vorliegen, sollte man Anklage erheben können, oder nicht?

  3. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 14:42

    Clockwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > Wenn Fakten und Beweise vorliegen, sollte man
    > Anklage erheben können, oder nicht?
    Wir sind hier in Bayern/Franken: Anzeige kannst du vielleicht noch machen, aber danacht kommst du in der Psychiatrie. Ein Konzern, der sowas macht, das gibts doch gar nicht, und schon gar nicht der nette Herr Beckstein. Fakten und Beweise sind in trockenen Tüchern (Metapher), aber bekannt wird es erst, wenn es die Süddeutsche Zeitung, Focus oder Spiegel bringen. Entsprechende Redakteure können die Beweise gerne sehen.


  4. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Gladio 02.09.07 - 15:08

    > > Wenn Fakten und Beweise vorliegen, sollte
    > man
    > Anklage erheben können, oder nicht?
    > Wir sind hier in Bayern/Franken: Anzeige kannst du
    > vielleicht noch machen, aber danacht kommst du in
    > der Psychiatrie. Ein Konzern, der sowas macht, das
    > gibts doch gar nicht, und schon gar nicht der
    > nette Herr Beckstein. Fakten und Beweise sind in
    > trockenen Tüchern (Metapher), aber bekannt wird es
    > erst, wenn es die Süddeutsche Zeitung, Focus oder
    > Spiegel bringen. Entsprechende Redakteure können
    > die Beweise gerne sehen.

    Wenn etwas wahre an der Sache dran ist stell doch die Sachen einfach in die Wikipedia !

    benutz einen anonymen proxy damit niemand deine IP zurück verfolgen kann und veröffentliche es dort.

    Danach noch nen Brief an die Großen Zeitungen und die Sache dürfte geritzt sein.

  5. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 16:48

    Gladio schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wenn Fakten und Beweise vorliegen,

    > benutz einen anonymen proxy damit niemand deine IP
    > zurück verfolgen kann und veröffentliche es dort.
    Mein Name ist in der Sache schon bei Minister Dr. Beckstein und Siemens bekannt.

    > Danach noch nen Brief an die Großen Zeitungen und
    > die Sache dürfte geritzt sein.
    Haben wir schon gemacht. Siemens ist grosser Werbe-Kunde von vielen Zeitungen und Beckstein ein mächtiger Mann. Redakteure würden das Thema gern bringen, der Chefredakteur sagt nein, sowas wurde mir schon öfters gesagt.
    Immerhin gibt es eine Anfrage einer bayerischen Landtagsabgeordneten an die Staatsregierung und einen offenen Brief an Siemens-Vorstandschef Löscher.
    Die poste ich hier gleich!

  6. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 16:57

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Immerhin gibt es eine Anfrage einer bayerischen
    > Landtagsabgeordneten an die Staatsregierung und
    > einen offenen Brief an Siemens-Vorstandschef
    > Löscher.
    > Die poste ich hier gleich!

    Parlamentarische Anfrage an die Bayerische Staatsregierung

    Die Abgeordnete im Bayerischen Landtag Christine Kamm und Innenpolitische Sprecherin ihrer Landtagsfraktion (Die Grünen) stellte am 24.6.2007 eine schriftliche Anfrage an die Bayerische Staatsregierung, in der nach Mikrowellenwaffen und anderen Elektrowaffen, Einsatz und Erprobung solcher Waffen durch die Polizei, Angriffen mit Mikrowellenwaffen auf Bürgerinnen und Bürger sowie entsprechenden Anzeigen von Bürgern gefragt wurde.

    Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christine Kamm

    Waffen bei der bayerischen Polizei

    In dem bayerischen Polizeiaufgabengesetz mit Gültigkeit ab dem 1. Januar 2006 sind als Waffen Schlagstock, Elektroimpulsgerät und vergleichbare Waffen, Pistole, Revolver, Gewehr, Maschinenpistole, Maschinengewehr und Handgranate zugelassen. Waffen können zudem auf Anordnung des Staatsministeriums des Innern zeitlich befristet als Einsatzmittel erprobt werden.

    Ich frage deshalb die Bayerische Staatsregierung:

    Mit welchen und wie vielen Elektroimpulsgeräten wurden seither welche Polizeieinheiten ausgestattet? (Bitte die genauen Typbezeichnungen und Hersteller angeben.)

    Mit welchen (Typ, Hersteller) und wie vielen Elektroimpulsgeräten sollen zukünftig welche Polizeieinheiten ausgestattet werden?

    Falls es zutrifft, dass Polizeieinheiten mit Elektroimpulsgeräten ausgestattet wurden oder werden sollen: Durch wen und wie wurden diese Waffen auf ihre Tauglichkeit zum Polizeieinsatz und ihre gesundheitlichen Auswirkungen und Folgen getestet?

    Wurden Polizeibeamte in Bayern bezüglich des Einsatzes von Elektroimpulswaffen geschult und welche Einsatzzwecke wurden hierbei zugrunde gelegt?

    Wurden seither Waffen auf Anordnung des Staatsministeriums des Innern zeitlich befristet als Einsatzmittel erprobt und wenn ja, welche aufgrund welcher Überlegungen?

    Sind der bayerischen Staatsregierung Mikrowellenwaffen bekannt und gab es Überlegungen, solche Waffen als Einsatzmittel zu erproben?

    Sind der bayerischen Staatsregierung Anzeigen wegen Übergriffen auf Bürgerinnen und Bürger Bayerns, ausgeübt mit Mikrowellenwaffen, bekannt und konnte schon ein solcher Einsatz nachgewiesen werden?

    Ich bitte um Drucklegung und Beantwortung in der vorgesehenen Frist.

    Christine Kamm



  7. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 17:07

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Offener Brief an den Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG
    Sehr geehrter Herr Vorstand Löscher,

    wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre neue Aufgabe bei Siemens! Bitte sorgen Sie dafür, dass die illegalen und gefährlichen Menschenversuche mit gepulster Mikrowellenstrahlung, an denen Siemensmitarbeiter aktiv beteiligt sind, bald beendet werden! Entsprechende Fakten und Beweise stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

    Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen

    Dr. Munzert, Reinhard, 91054 Erlangen; Dipl.-Ing. Zotzmann, Rudi, 17192 Waren (Müritz); Dipl.-Ing. Zotzmann, Henriette, 17192 Waren (Müritz); Poperl, Wilfried, 95339 Wirsberg (bei Bayreuth); Springer, Inge, 83224 Grassau (am Chiemsee) und zahlreiche weitere Opfer.

    Kontakt: Dr. Reinhard Munzert, Erlangen Email: RMunzert@t-online.de

  8. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Troll Killer 02.09.07 - 17:15

    haddu Armer wieder vergessen deine medikamente zu nehmen? :D

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Offener Brief an den Vorstandsvorsitzenden der
    > Siemens AG
    > Sehr geehrter Herr Vorstand Löscher,
    >
    > wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre neue
    > Aufgabe bei Siemens! Bitte sorgen Sie dafür, dass
    > die illegalen und gefährlichen Menschenversuche
    > mit gepulster Mikrowellenstrahlung, an denen
    > Siemensmitarbeiter aktiv beteiligt sind, bald
    > beendet werden! Entsprechende Fakten und Beweise
    > stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
    >
    > Interessengemeinschaft der Opfer von
    > Elektro-Waffen
    >
    > Dr. Munzert, Reinhard, 91054 Erlangen; Dipl.-Ing.
    > Zotzmann, Rudi, 17192 Waren (Müritz); Dipl.-Ing.
    > Zotzmann, Henriette, 17192 Waren (Müritz); Poperl,
    > Wilfried, 95339 Wirsberg (bei Bayreuth); Springer,
    > Inge, 83224 Grassau (am Chiemsee) und zahlreiche
    > weitere Opfer.
    >
    > Kontakt: Dr. Reinhard Munzert, Erlangen Email:
    > RMunzert@t-online.de
    >


  9. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Niebuk 02.09.07 - 17:23

    Troll Killer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > haddu Armer wieder vergessen deine medikamente zu
    > nehmen? :D
    >

    Mir ist bekannt, daß Herr Munzert auch schon in anderen Foren auf die möglicherweise bestehende Gefahr hingewiesen hat.
    Ich glaube von vielen Menschen wurde/wird er nicht ernst genommen. Allerdings ist es für mich aus den bisher vorhandenen Informationen nicht klar ersichtlich, ob es sich nun um (salopp) 'Spinnerei' handelt oder tatsächlich etwas hinter diesen Anschuldigungen steckt.
    Solange ich aber keine weiteren Erkenntnisse habe, erlaube ich mir auch kein Urteil und schon gar keine Äußerungen in so einer herablassenden Art, wie du es gemacht hast.

  10. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 18:06

    Niebuk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Troll Killer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > haddu Armer wieder vergessen deine
    > medikamente zu nehmen? :D
    Hallo Troll Killer,
    Dr. Beckstein hat bessere Leute verdient als dich, oder arbeitest du für Siemens, dann kümmere dich lieber um die SEC Leute in München und Erlangen, deren Medikamente könnten für Siemens recht bitter werden und für Minister Beckstein unbekömmlich !



  11. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 18:14

    Niebuk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hallo Niebuk,

    danke für das Feedback an Troll Killer!

    > Solange ich aber keine weiteren Erkenntnisse habe,
    > erlaube ich mir auch kein Urteil und schon gar
    > keine Äußerungen in so einer herablassenden Art,
    > wie du es gemacht hast.
    Sehr viele Informationen und Fakten über Mikrowellen-Verbrechen und Mikrowellen-Waffen findest du auf der Website der Opfer von Elektro-Waffen: www.mikrowellenterror.de


  12. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 18:21

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Wichtige amtliche Belegquelle für Mikrowellenterror jetzt öffentlich zugänglich/erhältlich:
    Dritter Gefahrenbericht der Schutzkommission beim Bundesminister des Innern (2006). Zivilschutz-Forschung, Neue Folge Bd. 59. http://www.bbk.bund.de/cln_027/nn_403144/sid_686BBE4389F2FA8912F8D89FEED42096/Schutzkommission/DE/02__Aktuelles/3._20Gefahrenbericht.html__nnn=true
    Elektromagnetische Gefahren und -Waffen, Mikrowellen-Waffen, Sabotage, Erpressung und Terror mit diesen Waffen usw.
    Opfer sollten den gedruckten Bericht (kostenlos) anfordern:
    Bundesamt für Bevölkerungsschutz Tel.: 01888 550 1606.

    "Für diese Waffen spricht, dass sie mit einfachen Mitteln zum Einsatz kommen können..." (S.30-31).

    "Der Dritte Gefahrenbericht beruht auf der Zusammenarbeit der Naturwissenschaften, der Medizin und der Sozialwissenschaften aus der Sicht der Kommissionsmitglieder heute, 2006." (S. 7).

    "Zunehmende Aufmerksamkeit ist den sogenannten HPM-Quellen (HPM-Waffen) zu widmen (HPM: High Power Microwave)... Es handelt sich hierbei um leistungsstarke elektromagnetische Strahlung emittierende Quellen,.. Diese pulsförmigen Felder können z. B. von speziellen Antennen, so genannten IRAs (Impulsradiated Antennas) abgestrahlt werden. HPM-Waffen in einfachster Form können relativ einfach und
    ohne aufwändige Kosten von zivilen Personen mit entsprechenden Kenntnissen aus handelsüblichen Komponenten gefertigt und im Prinzip zu Sabotage- oder Erpressungszwecken eingesetzt werden. Es wird in diesem Zusammenhang bereits von „Elektromagnetischem Terrorismus“ gesprochen, der zu einer Gefährdung der öffentlichen Ordnung führen kann"(S.30).

    "Ein Schutz gegen HPM [High Power Microwave] existiert generell noch nicht" (S. 32).

    Der Gefahrenbericht betont auch allgemein die Notwendigkeit von Aufklärung und Warnung der Bevölkerung, was bislang in Hinblick auf elektromagnetische Gefahren und Mikrowellen-Waffen von den verantwortlichen Personen und Behörden jedoch unterlassen wird!

  13. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Killer Troll 02.09.07 - 19:34

    Probleme damit mal Google anzuwerfen - wenn Dir schon nicht sein Schizophren - Paranoides Verhalten suspect genug erscheint?
    Ergebnis: 1.220x taucht der Typ auf.


    Niebuk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Troll Killer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > haddu Armer wieder vergessen deine
    > medikamente zu
    > nehmen? :D
    >
    > Mir ist bekannt, daß Herr Munzert auch schon in
    > anderen Foren auf die möglicherweise bestehende
    > Gefahr hingewiesen hat.
    > Ich glaube von vielen Menschen wurde/wird er nicht
    > ernst genommen. Allerdings ist es für mich aus den
    > bisher vorhandenen Informationen nicht klar
    > ersichtlich, ob es sich nun um (salopp)
    > 'Spinnerei' handelt oder tatsächlich etwas hinter
    > diesen Anschuldigungen steckt.
    > Solange ich aber keine weiteren Erkenntnisse habe,
    > erlaube ich mir auch kein Urteil und schon gar
    > keine Äußerungen in so einer herablassenden Art,
    > wie du es gemacht hast.
    >
    >


  14. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Peteratsorf 02.09.07 - 20:14

    Killer Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ergebnis: 1.220x taucht der Typ auf.

    Und das sagt genau was aus?

  15. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 21:09

    In der Nähe von Erlangen ist ein Mikrowellen-Projekt am besten bewiesen: 90562 Kalchreuth, Brunnenwiesenweg. Der Bürgermeister von Kalchreuth, Erwin Nützel, ist nicht nur Parteifreund, sondern Spezialfreund von Dr. Beckstein
    http://www.findefux.de/forum/read.php?84,9374,9374

  16. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 02.09.07 - 21:15

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Nähe von Erlangen ist ein
    > Mikrowellen-Projekt am besten bewiesen: 90562
    > Kalchreuth, Brunnenwiesenweg. Der Bürgermeister
    > von Kalchreuth, Erwin Nützel, ist nicht nur
    > Parteifreund, sondern Spezialfreund von Dr.
    > Beckstein

    Getarnte Sendeanlagen

    Wenn sich Experten in der Nähe des Hauses der Opfer in Kalchreuth - Brunnenwiesenweg - umsehen, erkennen sie dort getarnte Sendeanlagen, auffällige und weniger auffällige:

    Intelligente Sendersysteme, die u.a. in zahlreichen Pflanzen mit grossen Tontöpfen versteckt sind (in denen mühelos Antennen, Batterien und Kondensatoren untergebracht werden) in Garten, Wintergarten, Balkon usw. Biologisch aussergewöhnlich sind die starken gepulsten elektromagnetischen Wellen, die aus den Pflanzen abgestrahlt werden!

    Große Metall-Leitern, die ständig direkt an der Grenze zum Grundstück der Opfer stehen oder liegen ohne irgendeine sichtbare Funktion zu erfüllen. Fachleute für Antennenbau haben dazu erklärt, dass in großen Metall-Leitern auf einfache Weise Energie (Batterien und/oder Kondensatoren) und Sendeanlagen für Mikrowellen versteckt werden können. Die perfekte Tarnung, man stellt die großen Leitern monatelang direkt an die Hecke (irgandwann muss die ja geschnitten werden) und besendet die Nachbarn versteckt - von der Strasse nicht einsehbar - mit Mikrowellenstrahlung!

    (Künstliche) Stein- und Felsbrocken im Garten (beachtenswert die Löcher darin zur Abstrahlung und/oder Kühlung)

    Nahegelegene Gartenschuppen und Garagen enthalten Sendeanlagen mit Stromversorgung aus der Steckdose

    Eine höhergelegte Veranda (die Informationen aus dem Konzern dazu sind wirklich beeindruckend!)

    Geparkte PKWs/Van/Motorroller (auch in enger unübersichtlicher Kurve). Wenn man Glück hat, sieht man die beiden strahlend blauen bzw. roten Mercedes-Wägen gemeinsam vor einem Haus mit interessanten Felsbrocken stehen

    Satelliten-Schüsseln, die zum Sender umgebaut wurden

    Stromspulen als Wasserschlauchtrommeln getarnt

    Wäschespinne usw.

    Bei den Antennen bzw. Abstrahlvorrichtungen werden Wellenleiter, Hornantennen, umgebaute Satellitenschüsseln bzw. Reflektoren verwendet, sogar solche, die teilweise im Boden vergraben sind.






  17. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Tuxxedomoon 02.09.07 - 22:03

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Nähe von Erlangen ist ein
    >
    > Mikrowellen-Projekt am besten bewiesen: 90562
    >
    > Kalchreuth, Brunnenwiesenweg. Der
    > Bürgermeister
    > von Kalchreuth, Erwin Nützel,
    > ist nicht nur
    > Parteifreund, sondern
    > Spezialfreund von Dr.
    > Beckstein
    >
    > Getarnte Sendeanlagen
    >
    > Wenn sich Experten in der Nähe des Hauses der
    > Opfer in Kalchreuth - Brunnenwiesenweg - umsehen,
    > erkennen sie dort getarnte Sendeanlagen,
    > auffällige und weniger auffällige:
    >
    > Intelligente Sendersysteme, die u.a. in
    > zahlreichen Pflanzen mit grossen Tontöpfen
    > versteckt sind (in denen mühelos Antennen,
    > Batterien und Kondensatoren untergebracht werden)
    > in Garten, Wintergarten, Balkon usw. Biologisch
    > aussergewöhnlich sind die starken gepulsten
    > elektromagnetischen Wellen, die aus den Pflanzen
    > abgestrahlt werden!
    >
    > Große Metall-Leitern, die ständig direkt an der
    > Grenze zum Grundstück der Opfer stehen oder liegen
    > ohne irgendeine sichtbare Funktion zu erfüllen.
    > Fachleute für Antennenbau haben dazu erklärt, dass
    > in großen Metall-Leitern auf einfache Weise
    > Energie (Batterien und/oder Kondensatoren) und
    > Sendeanlagen für Mikrowellen versteckt werden
    > können. Die perfekte Tarnung, man stellt die
    > großen Leitern monatelang direkt an die Hecke
    > (irgandwann muss die ja geschnitten werden) und
    > besendet die Nachbarn versteckt - von der Strasse
    > nicht einsehbar - mit Mikrowellenstrahlung!
    >
    > (Künstliche) Stein- und Felsbrocken im Garten
    > (beachtenswert die Löcher darin zur Abstrahlung
    > und/oder Kühlung)
    >
    > Nahegelegene Gartenschuppen und Garagen enthalten
    > Sendeanlagen mit Stromversorgung aus der
    > Steckdose
    >
    > Eine höhergelegte Veranda (die Informationen aus
    > dem Konzern dazu sind wirklich beeindruckend!)
    >
    > Geparkte PKWs/Van/Motorroller (auch in enger
    > unübersichtlicher Kurve). Wenn man Glück hat,
    > sieht man die beiden strahlend blauen bzw. roten
    > Mercedes-Wägen gemeinsam vor einem Haus mit
    > interessanten Felsbrocken stehen
    >
    > Satelliten-Schüsseln, die zum Sender umgebaut
    > wurden
    >
    > Stromspulen als Wasserschlauchtrommeln getarnt
    >
    > Wäschespinne usw.
    >
    > Bei den Antennen bzw. Abstrahlvorrichtungen werden
    > Wellenleiter, Hornantennen, umgebaute
    > Satellitenschüsseln bzw. Reflektoren verwendet,
    > sogar solche, die teilweise im Boden vergraben
    > sind.
    >
    > Die Häflte von dem, was sich "DrMunzert " reinpfeifft, würde auch langen. Was ein Mist


  18. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: DrMunzert 03.09.07 - 02:16

    Tuxxedomoon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Was ein Mist
    HighTech wäre wohl eher der treffende Ausdruck:
    http://www.findefux.de/forum/read.php?84,9374,9409#msg-9409

    Apropos Mist, es riecht schon etwas, wenn die Nürnberger Rechtsanwaltskanzlei Beckstein, ja genau des obersten Polizeichefs in Bayern, zum Ombudsmann für Siemens-Mitarbeiter bezüglich Siemens-Kriminaltät gemacht wird.
    Minister Beckstein warnt ja auch dafür, Siemens-Kriminalität als organisierte Kriminalität zu betrachten!


  19. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG | Wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Thema

    Autor: Science 03.09.07 - 08:08

    http://ieeexplore.ieee.org/Xplore/login.jsp?url=/iel5/10688/33745/01606492.pdf?arnumber=1606492


    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Niebuk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Hallo Niebuk,
    >
    > danke für das Feedback an Troll Killer!
    >
    > > Solange ich aber keine weiteren Erkenntnisse
    > habe,
    > erlaube ich mir auch kein Urteil und
    > schon gar
    > keine Äußerungen in so einer
    > herablassenden Art,
    > wie du es gemacht hast.
    > Sehr viele Informationen und Fakten über
    > Mikrowellen-Verbrechen und Mikrowellen-Waffen
    > findest du auf der Website der Opfer von
    > Elektro-Waffen: www.mikrowellenterror.de
    >
    >


  20. Re: Die BECKSTEIN-VERSCHWÖRUNG

    Autor: Kocht nicht mit Microwelle 03.09.07 - 10:30

    und wenn doch - dann legt nie eure Köpfe in soetwas! :)

    Das traurige Ergebnis eines derartigen Selbstversuchs kann man ja hier beobachten = Paranoide Schizophrenie.

    Der Gute hat sich nun ein scheinbar in sich stimmiges Wahngebilde aufgebaut und sieht daher auch keinerlei Grund(Ich bin nicht verrückt - die anderen sind es und verfolgen mich)da herauszukommen.

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tuxxedomoon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > DrMunzert schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Was ein Mist
    > HighTech wäre wohl eher der treffende Ausdruck:
    > www.findefux.de
    >
    > Apropos Mist, es riecht schon etwas, wenn die
    > Nürnberger Rechtsanwaltskanzlei Beckstein, ja
    > genau des obersten Polizeichefs in Bayern, zum
    > Ombudsmann für Siemens-Mitarbeiter bezüglich
    > Siemens-Kriminaltät gemacht wird.
    > Minister Beckstein warnt ja auch dafür,
    > Siemens-Kriminalität als organisierte Kriminalität
    > zu betrachten!
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 2,80€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 4,56€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
    MX Series im Hands on
    Logitechs edle Eingabegeräte

    Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
    Ein Hands on von Peter Steinlechner

    1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
    2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
    3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
        Elektromobilität
        Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

        Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

      2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
        Saudi-Arabien
        Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

        Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

      3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
        Biografie erscheint
        Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

        US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


      1. 14:21

      2. 12:41

      3. 11:39

      4. 15:47

      5. 15:11

      6. 14:49

      7. 13:52

      8. 13:25