1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rot gegen Blau: HD VMD - Ist der…

Bill Gates hatte recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bill Gates hatte recht

    Autor: Billy 03.09.07 - 14:55

    Es werden die letzten optischen Speicherträger sein.

    Die Zukunft gehört den MediaStreaming über Netz.

    Aus ökologische Sicht auch Vertretbarer.

    In 3 Jahren werde 2 der 3 momentan möglichen Player bestimmt in den Müll wandern. Plus den alten DVD-Player. Der VHS ist ja auch mangelware inzwischen geworden.

    Der Kunde hat dann seine 5 TB Platte im Keller, wo dann jede aufnahme Digital Signiert und Codiert gelagert werden kann.

  2. Re: Bill Gates hatte recht

    Autor: GuentherTheChick 03.09.07 - 15:30

    Momentan ist es einfach noch zu früh für MediaStreaming, ganz einfach aus dem Grund das die dazu nötigen Netze nicht flächendeckend verfügbar sind. Ich habe z.B. gerade erst erfahren das ich ab dem 4 Quartal DSL 16.000 beniesen darf, was aber nicht für Streams in der Qualität der BluRay oder HD-DVD reicht. Zumal es ja auch Haushalte geben soll in den es mehrere Fernseher gibt, wenn jetzt 2 unterschiedliche Filme angezeigt werden sollen, kann man es auch wieder vergessen. Zumal ich meinen Internet Anschluss gerne zum surfen oder laden größerer Datenmengen benutze, würde ein Stream ständig ausfallen. :(

    Billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es werden die letzten optischen Speicherträger
    > sein.
    >
    > Die Zukunft gehört den MediaStreaming über Netz.
    >
    > Aus ökologische Sicht auch Vertretbarer.
    >
    > In 3 Jahren werde 2 der 3 momentan möglichen
    > Player bestimmt in den Müll wandern. Plus den
    > alten DVD-Player. Der VHS ist ja auch mangelware
    > inzwischen geworden.
    >
    > Der Kunde hat dann seine 5 TB Platte im Keller, wo
    > dann jede aufnahme Digital Signiert und Codiert
    > gelagert werden kann.


  3. Re: Bill Gates hatte recht

    Autor: Zak 03.09.07 - 15:46

    Billy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es werden die letzten optischen Speicherträger
    > sein.
    >
    > Die Zukunft gehört den MediaStreaming über Netz.
    >
    > Aus ökologische Sicht auch Vertretbarer.
    >
    > In 3 Jahren werde 2 der 3 momentan möglichen
    > Player bestimmt in den Müll wandern. Plus den
    > alten DVD-Player. Der VHS ist ja auch mangelware
    > inzwischen geworden.
    >
    > Der Kunde hat dann seine 5 TB Platte im Keller, wo
    > dann jede aufnahme Digital Signiert und Codiert
    > gelagert werden kann.


    Niemals, nix schmückt die gute Stube mehr als ein schickes CD/DVD/Sonstwas-Regal zum Schmökern! Genau deswegen hat die CD grad ihr 25. Jubiläum gefeiert. Ausserdem gibt es trotz aller Technologie noch eine große AntiDownload-Lobby und wenn ich ehrlich bin ekelt es sogar mich als angehenden E-Techniker ziemlich an Musik aus dem Web zu laden - ohne Booklet und Inlay, bestenfalls selbstgedruckt - es ist einfach nicht dasselbe. Archivierungsfreaks, die jedes Album(/Film) nur einmal hören und jeden schwachsinn downloaden, sind eben immernoch eine Minderheit unter den >20 jährigen, auch wenn das einigen Nerds hier anders vorkommen mag.

    MfG Zak

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Augsburg
  2. Storage & Backup Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
  3. Assistenz (m/w/d) für Standortleitung
    KWA Stift Rottal, Bad Griesbach
  4. IT Quality Assurance Engineer (w/m/d) Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 8,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

    Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
    Erreichbarkeit im Job
    Server fallen auch im Urlaub aus

    Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
    Von Harald Büring

    1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
    2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
    3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent