Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Domains

VeriSign löst alles auf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VeriSign löst alles auf

    Autor: Golem.de 16.09.03 - 09:52

    VeriSign, die seit der Übernahme von Network Solutions die Top-Level-Domains .com und .net verwalten, haben einen neuen Dienst gestartet und lösen unter diesen beiden Top-Level-Domains offenbar alle angefragten Domain-Namen auf. Wer sich vertippt und so versucht, auf eine nicht registrierte Domain zuzugreifen, landet auf einer Übersichtsseite von VerSign.

    https://www.golem.de/0309/27470.html

  2. tja, schlecht recherchiert!

    Autor: kagi 16.09.03 - 09:56

    >Was für den Surfer möglicherweise ärgerlich ist, kann zudem im E-Mail-Verkehr die Erkennung >von Spam erschweren. Ein einfacher Test, ob die vom Sender angegebene Domain existiert, >liefert keine Fehlermeldung zurück.

    unsinn! wer spam erkennen will, oder fake-accounts, der prüft doch nicht nur auf die domain, sondern ob da ein email-gate exisitiert. und diese simple anfrage liefert immernoch "fail". ist also weiter kein problem sich damit ein wenig vor SPAM und fake-accounts zu schützen.

    kagi

  3. Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: Skerbis 16.09.03 - 10:04

    Nun... nicht ganz richtig!
    NS oder auch Verisign sind nicht die Einzigen, die CO und NET - Domains verwalten.
    Was ist mit: NCORE, CORE, Bulkregister etc.??

  4. Stimmt! - Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: bazik 16.09.03 - 10:19

    Ich glaub nicht das VeriSign auf MX Anfragen reagiert :-)

  5. Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: Bert 16.09.03 - 10:31

    Aber, dass verisign sich alle Domainnamen grabt findet ihr nicht verwerflich ?

    omg, wie weit ist es im Netz schon gekommen ? Da werden Kleinigkeiten an Artikeln bemängelt und die grosse News darüber vergessen ... analog zum Witz:
    ----------------
    Bush: Ach ... lasst uns einfach im Irak einfallen und 100000 Moslems und 1 Zahnarzt töten!
    Reportert: Wieso gerade 1 Zahnarzt !?
    Bush: Sehen sie ! Nach den Moslems frag keiner !
    -----------------

  6. Re: Stimmt! - Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: - 16.09.03 - 11:03

    .) MX records sind nicht noetig. gibt es keine, ist an den rechner im A record zuzustellen.
    .) telnet does-not-really-exist.com 25

  7. Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: Alfie 16.09.03 - 11:09

    kagi schrieb:
    > unsinn! wer spam erkennen will, oder
    > fake-accounts, der prüft doch nicht nur auf die
    > domain, sondern ob da ein email-gate exisitiert.
    > und diese simple anfrage liefert immernoch
    > "fail".

    ach so? tut sie das?

    alfie@chevron9:~$ telnet wohl-ein-schlechter-scherz.net 25
    Trying 64.94.110.11...
    Connected to sitefinder-idn.verisign.com.
    Escape character is '^]'.
    220 snubby1-wcwest Snubby Mail Rejector Daemon v1.3 ready
    EHLO foo
    250 OK
    RCPT TO: hugo@wohl-ein-schlechter-scherz.net
    550 User domain does not exist.
    RCPT TO: postmaster@wohl-ein-schlechter-scherz.net
    250 OK

    da kommt bei mir kein "fail", bei dir etwa? das einzige, was dort nicht funktioniert, ist ein callback für die user-accounts, und der ist leider nicht verläßlich genug, um ihn ernsthaft einzusetzen.

    zuerst mal bitte selbst recherchieren, bevor man "Unsinn!" ruft.
    Alfie

  8. Re: tja, schlecht recherchiert!

    Autor: mogwai007 16.09.03 - 12:10

    Du verwechselst gerade die Registry mit den Registraren:

    VeriSign = Registry
    Core, Schlund, Key-Systems = Registrare

  9. d'accord, bekomme ein o.k.

    Autor: splonk 16.09.03 - 12:49

    telnet nosuchdomain111.net 25
    Trying 64.94.110.11...
    EHLO
    Connected to sitefinder-idn.verisign.com.
    Escape character is '^]'.
    220 snubby1-wceast Snubby Mail Rejector Daemon v1.3 ready
    250 OK
    RCPT TO: no.such.user@nosuchdomain111.net
    250 OK
    RCPT TO: postmaster@nosuchdomain111.net
    550 User domain does not exist.
    RCPT TO: no.such.user@nosuchdomain111.net
    250 OK

  10. Wenn man keine Ahnung hat...

    Autor: Mailsepp 16.09.03 - 12:52

    ...einfach nur Fresse halten. Schon mal was von MX-Records gehört? Und solche existieren glücklicherweise nicht. Kein Mailserver der Welt liefert Mails an info@domain.tld einfach an domain.tld:25 aus.

    Das Ganze ist trotzdem eine Frechheit und wird hoffentlich schnellstens behoben, sonst befürchte ich werden wir in Kürze unter ich-hasse-verisign-ueber-alles.com nicht mehr eine Fehlerseite sondern ein wunderhübsches BUY-NOW vorfinden...

  11. Sorry, muss mich korrigieren...

    Autor: Mailsepp 16.09.03 - 12:59

    ...ist kein MX-Record vorhanden sind sogar die meisten Mailserver so entgegenkommend, dass Mails an den A-Record ausgeliefert werden. Sendmail unterstützt z.B. beide Verhaltensweisen...

  12. ...oder Postfix

    Autor: Mailsepp 16.09.03 - 13:01

    # The ignore_mx_lookup_error parameter controls what happens when a
    # name server fails to respond to an MX lookup request. By default,
    # Postfix defers delivery and tries again after some delay. Specify
    # "ignore_mx_lookup_error = yes" to force an A record lookup instead.

  13. Re: Wenn man keine Ahnung hat...

    Autor: Blar 16.09.03 - 14:38

    Ich finde es auch eine Frechheit das jemand sowas hier ablässt

  14. Re: Wenn man keine Ahnung hat...

    Autor: JoeWied 16.09.03 - 23:27

    macht doch nichts, die meisten Freaks sind eben etwas verhaltensgestört

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. 159,00€
  3. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  4. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

  1. Android 9: Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    Android 9
    Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

    Nachdem Oneplus die aktuelle Android-Version 9 alias Pie bereits auf das Oneplus 5, 5T und 6 gebracht hat, wendet sich der Hersteller seinen älteren Modellen zu: Für das Oneplus 3 und 3T ist eine geschlossene Betaversion angekündigt worden, für die sich Nutzer bewerben können.

  2. Matisse: Erste Hauptplatinen unterstützen AMDs Ryzen 3000
    Matisse
    Erste Hauptplatinen unterstützen AMDs Ryzen 3000

    Diverse Hersteller haben damit begonnen, für ihre Mainboards neue Firmware bereitzustellen, die mit AMDs kommenden Matisse-CPUs alias Ryzen 3000 umgehen kann. Offiziell sollen die Prozessoren zur Jahresmitte 2019 veröffentlicht werden.

  3. Westwood Studios: Command & Conquer hat die GDC 2019 gerockt
    Westwood Studios
    Command & Conquer hat die GDC 2019 gerockt

    GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.


  1. 10:26

  2. 09:35

  3. 09:18

  4. 09:15

  5. 08:43

  6. 07:49

  7. 07:29

  8. 22:16