1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Atari Anthology…

Petition gegen Retro-Gaming

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Kopfschüttler 28.02.05 - 14:20

    manche Dinge sollte man in Frieden ruhen lassen .. man könnte sonst enttäuscht werden ..

  2. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: sack reis 28.02.05 - 14:22

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manche Dinge sollte man in Frieden ruhen lassen ..
    > man könnte sonst enttäuscht werden ..

    wenn es dich nicht interessiert, lass es einfach links liegen. juckt dich doch auch nicht, ob in china nen sack reis umfällt oder?

  3. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Kopfschüttler 28.02.05 - 14:25

    wenns der letze Sack Reis war, dann schon.

    Neh hab halt ehrlich gesagt ethische bedenken wegen Retro-Gaming.




    sack reis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kopfschüttler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > manche Dinge sollte man in Frieden ruhen
    > lassen ..
    > man könnte sonst enttäuscht werden
    > ..
    >
    > wenn es dich nicht interessiert, lass es einfach
    > links liegen. juckt dich doch auch nicht, ob in
    > china nen sack reis umfällt oder?


  4. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Peter Fischer 28.02.05 - 14:26

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenns der letze Sack Reis war, dann schon.
    >
    > Neh hab halt ehrlich gesagt ethische bedenken
    > wegen Retro-Gaming.

    http://www.spielerzwei.de/archiv.php?subaction=showfull&id=1095515676&archive=&start_from=&ucat=&

    Jesus is coming. Look busy.

  5. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Karl Herbert Zukowsky 28.02.05 - 14:51

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manche Dinge sollte man in Frieden ruhen lassen ..
    > man könnte sonst enttäuscht werden ..


    Ich fürchte du verfügst nicht über nötige Kompetenzen dies zu beurteilen. Es gibt Marktbeobachtungen die besagen dass retroitel wie z.B. Reissack Umfällt I & II duchraus ein erfolgreiches Comeback feiern können.

    Karl

  6. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Machurian 28.02.05 - 15:19

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manche Dinge sollte man in Frieden ruhen lassen ..
    > man könnte sonst enttäuscht werden ..


    Ich brauch hin und wieder eine UraltGame um zu verstehen wo ich herkomme,
    was ich früher gedaddelt habe und vielleicht sogar um aufzuarbeiten welche
    Horrorgedanken und Ängste ich dabei spührte, den Hasen zwischen riesigen langen Trucks über die Straße rennen zu lassen, oder mit einem virtuellen Cowboy Kugelduelle im Matrixstil auszutauschen.

    Gobblins und MonkeyIsland sind zwar noch keine Oldtimer, aber immerhin sind das Titel die auch in den ersten Minuten schon verständlich und eingängig sind.

    Wenn ich da an "Jedi Knights - Sith Lords" denke wird mir übel, mehr Spielspaß bietet es auch nicht, aber die Story ist ungleich weniger spannend und an vielen stellen aufgesetzt Komplex....



    Egal.... Retros haben ein Recht!!!
    Ich bin aber auch jemand der sich für Alte Leute und ihre Geschichten interessiert, vielleicht gibts davon eben nicht viele.....


    PS.: Trotzdem will ich hyperrealistische Spiele und Photorealistische Grafiken, keine Frage, wollte ich ja damals schon *lol*

  7. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: IRATA 28.02.05 - 15:39

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manche Dinge sollte man in Frieden ruhen lassen ..
    > man könnte sonst enttäuscht werden ..


    blöder kacktroll...mach endlich die fliege!!!



  8. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: 2 sack reis 28.02.05 - 15:58

    Schüttle deinen Kopf nicht so viel... das hat
    Nebenwirkungen...

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenns der letze Sack Reis war, dann schon.
    >
    > Neh hab halt ehrlich gesagt ethische bedenken
    > wegen Retro-Gaming.
    >
    > sack reis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kopfschüttler schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > manche Dinge sollte man in
    > Frieden ruhen
    > lassen ..
    > man könnte sonst
    > enttäuscht werden
    > ..
    > > wenn es dich
    > nicht interessiert, lass es einfach
    > links
    > liegen. juckt dich doch auch nicht, ob in
    >
    > china nen sack reis umfällt oder?
    >
    >


  9. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: fu kos! 28.02.05 - 16:12

    wieso nicht die alten games neu "vermarkten"?

    wobei ich denke, dass das echte "feeling" nur an ner echten alten konsole zu verspüren ist

  10. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Damage Inc. 28.02.05 - 16:26

    Typisch deutsch... immer erst mal _gegen_ etwas aktiv werden, egal, ob da andere Menschen vielleicht Freude dran haben.

  11. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: ein Retro-Gamer 28.02.05 - 17:12

    Damage Inc. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Typisch deutsch... immer erst mal _gegen_ etwas
    > aktiv werden, egal, ob da andere Menschen
    > vielleicht Freude dran haben.


    Volle Zustimmung!!

    Es macht mir persönlich immer wieder Spass mal einen Emulator laufen zu lassen und diverse Klassiker zu spielen. Ist schon witzig, auf einen modernen PC alte Rechner via Emu zum laufen zu bringen :) Entscheident sind bei den alten Games der Spielwitz nicht irgendwelche Grafikorgien.
    Mein erster Rechener war übrigens ein TI99/4A Ach ja...

  12. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Leo 28.02.05 - 17:50

    ein Retro-Gamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damage Inc. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Typisch deutsch... immer erst mal _gegen_
    > etwas
    > aktiv werden, egal, ob da andere
    > Menschen
    > vielleicht Freude dran haben.
    >
    > Volle Zustimmung!!
    >
    > Es macht mir persönlich immer wieder Spass mal
    > einen Emulator laufen zu lassen und diverse
    > Klassiker zu spielen. Ist schon witzig, auf einen
    > modernen PC alte Rechner via Emu zum laufen zu
    > bringen :) Entscheident sind bei den alten Games
    > der Spielwitz nicht irgendwelche Grafikorgien.
    > Mein erster Rechener war übrigens ein TI99/4A Ach
    > ja...

    Ich halt mit nem Laser 310 dagegen, danach C64. Ich liebe die ollen Schinken...



    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  13. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: deck 28.02.05 - 21:26

    > Retros haben ein Recht!!!

    Jein, ich bin damit aufgewachsen - damit hat man natürlich
    viele Erinnerungen.

    Aber bei dem "fairen" Preis von 30 Euro habe ich mich fast
    totgelacht. - Das ist echt witzig..
    Ich hoffe nur, dass Sie dafür keine DVD´s verbraten (wo
    Disketten locker reichen würden). - Ich krieg mich nicht
    mehr ein. ;-))

  14. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Bibabuzzelmann 01.03.05 - 01:25

    Sowas hab ich mir auch gerade gedacht, wenn ich die Grafik jetzt sehe, dann muss ich fast weinen....schon krass wie Ansprüche wachsen können und traurig zugleich ^^
    Solche Spiele haben mir früher Spass gebracht, aber heute....glaub nicht mehr.
    Früher war alles besser ^^

  15. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: robin 01.03.05 - 07:30

    deck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Retros haben ein Recht!!!
    >
    > Jein, ich bin damit aufgewachsen - damit hat man
    > natürlich
    > viele Erinnerungen.
    >
    > Aber bei dem "fairen" Preis von 30 Euro habe ich
    > mich fast
    > totgelacht. - Das ist echt witzig..
    > Ich hoffe nur, dass Sie dafür keine DVD´s
    > verbraten (wo
    > Disketten locker reichen würden). - Ich krieg mich
    > nicht
    > mehr ein. ;-))
    >

    30 Euro / 85 Spiele = 35 cent pro spiel eigentlich ein fairer preis
    Und die dvd werden sie schon vermutlich für die interviews benötigen

  16. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Hihi 01.03.05 - 08:38

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein Retro-Gamer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Damage Inc. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Typisch deutsch... immer
    > erst mal _gegen_
    > etwas
    > aktiv werden,
    > egal, ob da andere
    > Menschen
    > vielleicht
    > Freude dran haben.
    > > > Volle
    > Zustimmung!!
    > > Es macht mir persönlich
    > immer wieder Spass mal
    > einen Emulator laufen
    > zu lassen und diverse
    > Klassiker zu spielen.
    > Ist schon witzig, auf einen
    > modernen PC alte
    > Rechner via Emu zum laufen zu
    > bringen :)
    > Entscheident sind bei den alten Games
    > der
    > Spielwitz nicht irgendwelche Grafikorgien.
    >
    > Mein erster Rechener war übrigens ein TI99/4A
    > Ach
    > ja...
    >
    > Ich halt mit nem Laser 310 dagegen, danach C64.
    > Ich liebe die ollen Schinken...
    >
    > ________________________________________________
    > Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will,
    > stellt man fest, dass die Welt nur noch aus
    > Aluminium und Plastik besteht.


    BIC 5105, KC85/4, C64 ;))

  17. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: ernstl 01.03.05 - 09:40

    Bibabuzzelmann schrieb:
    > Solche Spiele haben mir früher Spass gebracht,
    > aber heute....glaub nicht mehr.
    > Früher war alles besser ^^

    Alleine das fehlende Feeling die riesige NES-Cardrige in den dazugehörigen NES zu stecken, sie danach genussvoll nach unten zu dücken, um gleich darauf den Deckel des NES zu schließen und dann auf den POWER-Knopf zu drücken....
    Außerdem braucht man einen echten eckigen Controller... 2 rote Knöpfe, Start und Select + Steuerkreuz...

    Emulatoren emulieren zwar das Spiel - nur leider nicht das komplette Feeling incl. "Kind, heute spielst du nicht mehr als eine Stunde!"

    Gruß,
    ernstl

  18. Re: Petition gegen Retro-Gaming

    Autor: Leo 01.03.05 - 11:30

    Hihi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > BIC 5105, KC85/4, C64 ;))


    gääähn... PC 1715, KC85/1 :D

    Redabas, Mazogs, Pyramide und wie die Software hiess...



    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  19. Also nur mal so grundsätzlich ...

    Autor: NotImportant 01.03.05 - 13:03

    ... bevor die Retro-Potenz-Protzerei wieder in eine Endlos-Schleife läuft ....

    Einigen wir uns doch darauf, dass es genug Daddel-Veteranen gibt, die mehr "Poke"-, "Dir,8"- und "Load"*",8,1"-Kerben im Colt haben, als die jüngeren Semester hier (Ja, ich hatte einen C64).

    Sagen wir weiterhin, dass die Zeiten pauschal für alle die früher besser waren, die sie auch erlebt haben. (Wer´s nicht glaubt, liest dies in 20 Jahren nochmal, wenn man über die antiquitierten Shader und Mapping-Technologien nur noch kopfschüttelnd lächeln kann.)

    Eines kann man uns Manchmal-Gestrigen aber nicht nehmen:
    Die Erinnerung an das Gefühl, die bunten "Klötze" durch klotige Landschaften zu steuern und sich bei gelungenem Klotz-Manöver zu freuen wie ein Schnitzel, weil man es mal wieder geschafft hat.

    ..... House of Usher - Burger Time - Donkey Kong - Freeway ......

  20. Re: Also nur mal so grundsätzlich ...

    Autor: Steeler 01.03.05 - 13:38

    NotImportant schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eines kann man uns Manchmal-Gestrigen aber nicht
    > nehmen:
    > Die Erinnerung an das Gefühl, die bunten "Klötze"
    > durch klotige Landschaften zu steuern und sich bei
    > gelungenem Klotz-Manöver zu freuen wie ein
    > Schnitzel, weil man es mal wieder geschafft hat.

    Wobei hierzu noch mal so grundsätzlich angemerkt sei, dass es auch auf dem C64 nicht nur Klotz-Grafik zu bestaunen gab. Man nehme als bestes Beispiel das gute alte Turrican II. Die Grafik ließ sich damals mit nichts vergleichen, und die Liebe zum Detail war einzigartig. Zum ersten mal gab es unterschiedlich schnell scrollende Hintergrundgrafiken (z. B. in den Raumschiffleveln). Sowas gab es danach erst wieder bei R-Type auf dem Amiga.

    Gruß
    Steeler

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  2. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de