Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtlose Notebook-Maus mit 1…

zielgruppe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zielgruppe?

    Autor: nicoledos 13.09.07 - 10:58

    Wer soll die Zielgruppe sein?
    Ein integrierter kartenleser wäre was feines, aber so? Maus umstöpseln um paar daten auszutauschen?

  2. Re: zielgruppe?

    Autor: Heinz738 13.09.07 - 11:15

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer soll die Zielgruppe sein?
    > Ein integrierter kartenleser wäre was feines, aber
    > so? Maus umstöpseln um paar daten auszutauschen?

    Zielgruppe sind wohl die unflexiblen Leute, die nur noch an dieser komischen MS-maus arbeiten können.

  3. Re: zielgruppe?

    Autor: Moroon 13.09.07 - 11:24

    Zielgruppe sind die Trolle, die immer wenn BigBill 'n Furz lässt glänzende Augen bekommen.

  4. Re: zielgruppe?

    Autor: Peek 13.09.07 - 11:27

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer soll die Zielgruppe sein?
    > Ein integrierter kartenleser wäre was feines, aber
    > so? Maus umstöpseln um paar daten auszutauschen?


    zielgruppe sind die menschen, die 20 sek nachdenken und dann ihren maustreiber und n paar betriebssystemupdates auf den flash-speicher legen.

  5. Re: zielgruppe?

    Autor: ArrayedTrouble 13.09.07 - 12:46

    Ich wuerde mir die Maus holen. Sie vereint viele (Hardware!)Features in sich ohne voellig ueberladen auszusehen. Ich muss dank der Bluetoothfunktionalitaet das USB-Dongle nicht unbedingt anschliessen und wenn ich es doch tue, habe ich vielseitig nutzbaren Speicher dabei. Der Witz ist das ich nichts davon wirklich brauche, aber gerne viel zum Spielen/Testen habe (Dualbetrieb Funk<->Bluetooth an 2 Rechnern oder sowas).
    Wieso dafuer dann soviel bezahlen? Naja, erstmal finde ich das MS recht brauchbare Peripherie baut (abgesehen von Natural KBs) und Logitech im Gegenzug schwer abbaut. Zweitens wird sich der Preis eh nicht lange halten, wie ueblich in diesem Sektor. Drittens bin ich mir sicher, dass das Ding wunderbar unter Linux funktionieren wird :)

  6. Re: zielgruppe?

    Autor: Nostgun 13.09.07 - 14:01

    ArrayedTrouble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wuerde mir die Maus holen. Sie vereint viele
    > (Hardware!)Features in sich ohne voellig
    > ueberladen auszusehen. Ich muss dank der
    > Bluetoothfunktionalitaet das USB-Dongle nicht
    > unbedingt anschliessen und wenn ich es doch tue,
    > habe ich vielseitig nutzbaren Speicher dabei. Der
    > Witz ist das ich nichts davon wirklich brauche,
    > aber gerne viel zum Spielen/Testen habe
    > (Dualbetrieb Funk<->Bluetooth an 2 Rechnern
    > oder sowas).
    > Wieso dafuer dann soviel bezahlen? Naja, erstmal
    > finde ich das MS recht brauchbare Peripherie baut
    > (abgesehen von Natural KBs) und Logitech im
    > Gegenzug schwer abbaut. Zweitens wird sich der
    > Preis eh nicht lange halten, wie ueblich in diesem
    > Sektor. Drittens bin ich mir sicher, dass das Ding
    > wunderbar unter Linux funktionieren wird :)

    Kann dir da nur recht geben! Der Preis wird mit Sicherheit bald runter gehen und dann werd auch ich zuschlagen ;-)

  7. Re: zielgruppe?

    Autor: 32_22 13.09.07 - 22:26

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer soll die Zielgruppe sein?
    > Ein integrierter kartenleser wäre was feines, aber
    > so? Maus umstöpseln um paar daten auszutauschen?


    Wie immer bei Microsoft: Buchhalter, BWLer und andere Burolangweiler die vom PC keine Ahnung haben und privat ihre Urlaubsfotos sortieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49