Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarepatent: EU-Kommission gegen…

Patente endlich in greifbarer nähe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: SpaMMy_DX 28.02.05 - 21:39

    Die Verhandlungen haben sich schon viel zu lange rausgezögert. Es wird Zeit, daß die Softwarepatentrichtlinie ohne wenn und aber durchgesetzt wird.

    Erst durch die Patente entsteht in Europa die Rechtssicherheit, die große IT-Unternehmen brachen. Ohne ausreichenden Schutz lohnen sich Ideen einfach nicht!

    Mit der Durchsetzung der Softwarepatente in Europa wird es endlich wieder bergauf mit unserer Wirtschaft gehen.

  2. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 28.02.05 - 21:47

    Tja, zwei Kluge ein Gedanke!
    Da erübrigt sich ja mein Posting eigentlich.

  3. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Katsenkalamitaet 28.02.05 - 21:51

    Das heilige Schwert muß bald geschmiedet sein -die kommunistische Trollbande wird filetiert, fein! Jeder weiß, daß diese Patente das Ende des OpenSource-Spuks bedeuten. Die Sowjet-Diktatur brach auch an ihrer Ineffizienz und ihren Erblasten zusammen.

    SpaMMy_DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Verhandlungen haben sich schon viel zu lange
    > rausgezögert. Es wird Zeit, daß die
    > Softwarepatentrichtlinie ohne wenn und aber
    > durchgesetzt wird.
    >
    > Erst durch die Patente entsteht in Europa die
    > Rechtssicherheit, die große IT-Unternehmen
    > brachen. Ohne ausreichenden Schutz lohnen sich
    > Ideen einfach nicht!
    >
    > Mit der Durchsetzung der Softwarepatente in Europa
    > wird es endlich wieder bergauf mit unserer
    > Wirtschaft gehen.
    >
    > Euer,
    > SpaMMy DX
    > IT- und Wirtschaftstroll(der schlimmste von allen)




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  4. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: alma 28.02.05 - 22:32


    > Das heilige Schwert muß bald geschmiedet sein -die
    > kommunistische Trollbande wird filetiert, fein!
    > Jeder weiß, daß diese Patente das Ende des
    > OpenSource-Spuks bedeuten. Die Sowjet-Diktatur
    > brach auch an ihrer Ineffizienz und ihren
    > Erblasten zusammen.

    oh und in spätestens 5 jahren wirst du nach dem (patentrecht)-erlöser jammern weil du mit deiner tollen idee, die du über monate ausgebrütest und verfeinert hattest, zu spät warst. ein grosser monopolist hatte diese idee zusammen mit 4999 anderen ein jahr vorher angemeldet (dem monopolisten wars damals wurst ob nur 5 davon jemals anwendung finden würden, geld hatte er grad genug).
    achso, du bist blos ein kleiner angestellter bei einem grossen konzern und deine tollen ideen werden blos vom abteilungsleiter gehört der sie allerhöchstens als seine eigenen ausgibt. na dann können dir patente ja eh wurst sein, hauptsache jemand bezahlt deine miete.

  5. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Katsenkalamitaet 28.02.05 - 22:35

    Ich bin selbständig :) Nix mit "Angestellter".
    Das Dunkle Schattenimperium der OpenSource-Brut muß ausgeräuchert werden. Dafür ist jedes Mittel recht. Das ist wie in den Western, wo eine infizierte Wunde mit der glühenden Spitze des Bowiemessers ausgebrannt wird.
    William Gates II for President!


    alma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Das heilige Schwert muß bald geschmiedet
    > sein -die
    > kommunistische Trollbande wird
    > filetiert, fein!
    > Jeder weiß, daß diese
    > Patente das Ende des
    > OpenSource-Spuks
    > bedeuten. Die Sowjet-Diktatur
    > brach auch an
    > ihrer Ineffizienz und ihren
    > Erblasten
    > zusammen.
    >
    > oh und in spätestens 5 jahren wirst du nach dem
    > (patentrecht)-erlöser jammern weil du mit deiner
    > tollen idee, die du über monate ausgebrütest und
    > verfeinert hattest, zu spät warst. ein grosser
    > monopolist hatte diese idee zusammen mit 4999
    > anderen ein jahr vorher angemeldet (dem
    > monopolisten wars damals wurst ob nur 5 davon
    > jemals anwendung finden würden, geld hatte er grad
    > genug).
    > achso, du bist blos ein kleiner angestellter bei
    > einem grossen konzern und deine tollen ideen
    > werden blos vom abteilungsleiter gehört der sie
    > allerhöchstens als seine eigenen ausgibt. na dann
    > können dir patente ja eh wurst sein, hauptsache
    > jemand bezahlt deine miete.




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  6. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Linux Newbie 01.03.05 - 01:41

    Bin ich verruckt? Es ist doch kein Freitag oder?

    Ich bin nicht der Meinung das die Software patenten was bringen oder eine Totschlag fur OpenSource sind.

    Es wird viel mehr bedeuten, das alle grosse Firmen statt neue Software-versionen rauszubringen, einander anfangen zu verklagen uber irgenteine sinnloses Patent. Das sollte die ruhig weiter machen, waerend die das machen, wachst OpenSource ruhig weiter. Ich bin jetzt schon der Meinung das mange Dingen unter Linux schon besser laufen als unter Windows.

    - KDE sieht wesentlich besser aus als XP, und ist auch noch viel schneller.
    - Die OpenGL screensavers sind voll geil.
    - Krusader yummi...
    Und jetzt hab ich nur erwaehnt was ich heute gebraucht hab...

  7. VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: JudgeDredd 01.03.05 - 01:48

    alma hat es schon richtig auf den punkt gebracht : solche patente auf irgendwelche programmfeatures sind einfach nur lächerlich - da geht es einzig und allein darum der erste bei der anmeldung zu sein bzw das nötige bestechungsgeld locker zu machen um als dieser zu gelten - womit wir wieder beim thema microsoft wären...
    mit seinen milliarden kann der konzern bequem die wichtigen patente zusammenkaufen um sich so wieder eine totale monopol-stellung zu sichern ! wacht mal auf ihr verblendeten halbaffen soeine absolute dummheit der politik kann man als klar denkender mensch nicht unterstützen.

    die opensource-gemeinde lässt sich davon aber in jedemfall nicht unter kriegen und wenn die software anonym programmiert werden muss !

  8. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: woodoo 01.03.05 - 03:15

    Gib's auf. SpaMMy_DX, Netzwerk-IT-Profi, Katsenkalamitaet --- alles nur Trolle, die sonst keinen mehr hoch kriegen und nun meinen, sich nun wieder mal 'nen Kick zu verpassen, indem sie hier 'rumposten. Solchen traurigen Gestalten sind es nicht mal Wert, daß man ihnen widerspricht.



  9. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: weishaupt 01.03.05 - 08:09

    Ich geb dir ja grundsätzlich recht, aber lass mir bloss Spammy da raus - ohne ihn, wär's hier manchmal zum heulen.

  10. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: weishaupt 01.03.05 - 08:15

    Hi,
    sorry ich glaube nicht das es so kommen wird... Softwarte-Patente sind für Open Source eine zusätzliche, DICKE Hürde (neben all den anderen) und ich bezweifle, dass diese mit der momentanen Struktur und Organisation zu bewältigen ist.
    Dass sich die Patentinhaber gegenseitig im grossen Stil verklagen werden, ist ebenso nicht zu erwarten, da sich diese schön mit ihrem Patente-Pool gegenseitig in Schach halten - und wenn doch mal einer eines mehr hat, wird eben n bisschen aus der Portokasse draufgelegt.

    weishaupt

  11. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: durga 01.03.05 - 08:15

    weishaupt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich geb dir ja grundsätzlich recht, aber lass mir
    > bloss Spammy da raus - ohne ihn, wär's hier
    > manchmal zum heulen.

    Naja, sein Kommentar zeugt ja net gerade von Intelligenz...


  12. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Roman Laubinger 01.03.05 - 08:54

    Linux Newbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bin ich verruckt? Es ist doch kein Freitag oder?

    Nein und Nein, aber SpaMMy ist so etwas wie der Tucholsky von Golem. Seine Beiträge sind deswegen absolut lesenswert.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  13. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: Roman Laubinger 01.03.05 - 08:59

    durga schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, sein Kommentar zeugt ja net gerade von
    > Intelligenz...

    Du irrst. Lies mal zwischen den Zeilen. Ich sagte es schon weiter oben, SpaMMy ist sowas wie der Tucholsky von Golem.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  14. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: woodoo 01.03.05 - 10:22

    weishaupt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich geb dir ja grundsätzlich recht, aber lass mir
    > bloss Spammy da raus - ohne ihn, wär's hier
    > manchmal zum heulen.


    Trolle sind keine Unterhaltung sondern ein Ärgernis. Auch ich amysiere mich manchmal über deren Postings aber das ändern nichts daran, daß Trolle ein Ärgernis sind. Und eine sau überflüssige Erscheiung.


  15. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: shipsi 01.03.05 - 12:55

    SpaMMY DX will wohl damit sagen:

    so wie er stellen von Microsoft und Konsorten "gekaufte" Politiker die Situation dar ....


    Roman Laubinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > durga schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja, sein Kommentar zeugt ja net gerade
    > von
    > Intelligenz...
    >
    > Du irrst. Lies mal zwischen den Zeilen. Ich sagte
    > es schon weiter oben, SpaMMy ist sowas wie der
    > Tucholsky von Golem.
    >
    > Tschüss
    > Roman Laubinger


  16. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Mathhias2000 01.03.05 - 13:08

    Bis dahin wirst Du aber nicht mehr selbständig, sondern in Grund und Boden geklagt sein. Ätsch, Du Arsch!

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin selbständig :) Nix mit "Angestellter".
    > Das Dunkle Schattenimperium der OpenSource-Brut
    > muß ausgeräuchert werden. Dafür ist jedes Mittel
    > recht. Das ist wie in den Western, wo eine
    > infizierte Wunde mit der glühenden Spitze des
    > Bowiemessers ausgebrannt wird.
    > William Gates II for President!
    >
    > alma schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Das heilige Schwert muß bald
    > geschmiedet
    > sein -die
    > kommunistische
    > Trollbande wird
    > filetiert, fein!
    > Jeder
    > weiß, daß diese
    > Patente das Ende des
    >
    > OpenSource-Spuks
    > bedeuten. Die
    > Sowjet-Diktatur
    > brach auch an
    > ihrer
    > Ineffizienz und ihren
    > Erblasten
    >
    > zusammen.
    >
    > oh und in spätestens 5 jahren
    > wirst du nach dem
    > (patentrecht)-erlöser
    > jammern weil du mit deiner
    > tollen idee, die
    > du über monate ausgebrütest und
    > verfeinert
    > hattest, zu spät warst. ein grosser
    >
    > monopolist hatte diese idee zusammen mit 4999
    >
    > anderen ein jahr vorher angemeldet (dem
    >
    > monopolisten wars damals wurst ob nur 5 davon
    >
    > jemals anwendung finden würden, geld hatte er
    > grad
    > genug).
    > achso, du bist blos ein
    > kleiner angestellter bei
    > einem grossen
    > konzern und deine tollen ideen
    > werden blos
    > vom abteilungsleiter gehört der sie
    >
    > allerhöchstens als seine eigenen ausgibt. na
    > dann
    > können dir patente ja eh wurst sein,
    > hauptsache
    > jemand bezahlt deine miete.
    >
    > __________________________________________________
    > __________________________________
    > March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso,
    > executed in Oklahoma by lethal injection:
    > "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti.
    > I want the press to know this."
    > __________________________________________________
    > __________________________________ Des Menschen
    > Wille ist sein Himmelreich


  17. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Katsenkalamitaet 01.03.05 - 15:48

    Irgendwo ist immer Freitag =)

    Linux Newbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bin ich verruckt? Es ist doch kein Freitag oder?
    >
    > Ich bin nicht der Meinung das die Software
    > patenten was bringen oder eine Totschlag fur
    > OpenSource sind.
    >
    > Es wird viel mehr bedeuten, das alle grosse Firmen
    > statt neue Software-versionen rauszubringen,
    > einander anfangen zu verklagen uber irgenteine
    > sinnloses Patent. Das sollte die ruhig weiter
    > machen, waerend die das machen, wachst OpenSource
    > ruhig weiter. Ich bin jetzt schon der Meinung das
    > mange Dingen unter Linux schon besser laufen als
    > unter Windows.
    >
    > - KDE sieht wesentlich besser aus als XP, und ist
    > auch noch viel schneller.
    > - Die OpenGL screensavers sind voll geil.
    > - Krusader yummi...
    > Und jetzt hab ich nur erwaehnt was ich heute
    > gebraucht hab...
    >




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  18. Re: VÖLLIG INAKZEPTABEL !

    Autor: JudgeDredd 01.03.05 - 17:44

    woodoo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gib's auf. SpaMMy_DX, Netzwerk-IT-Profi,
    > Katsenkalamitaet --- alles nur Trolle, die sonst
    > keinen mehr hoch kriegen und nun meinen, sich nun
    > wieder mal 'nen Kick zu verpassen, indem sie hier
    > 'rumposten. Solchen traurigen Gestalten sind es
    > nicht mal Wert, daß man ihnen widerspricht.

    das stimmt natürlich - aber bei so einem bedeutendem thema
    darf einfach nicht der eindruck enstehen dass es mehr befürworter auf der seite von unsinnigen softwarepatente gibt. mfg

  19. Re: Patente endlich in greifbarer nähe

    Autor: Katsenkalamitaet 01.03.05 - 19:10


    Klageeinreichungen gibt es nicht: weil ich kein dreckiger soziopathischer Dieb bin.
    Anderen geht das anders ;)


    Mathhias2000 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bis dahin wirst Du aber nicht mehr selbständig,
    > sondern in Grund und Boden geklagt sein. Ätsch, Du
    > Arsch!
    >
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin selbständig :) Nix mit
    > "Angestellter".
    > Das Dunkle Schattenimperium
    > der OpenSource-Brut
    > muß ausgeräuchert werden.
    > Dafür ist jedes Mittel
    > recht. Das ist wie in
    > den Western, wo eine
    > infizierte Wunde mit der
    > glühenden Spitze des
    > Bowiemessers ausgebrannt
    > wird.
    > William Gates II for President!
    >
    > alma schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Das heilige
    > Schwert muß bald
    > geschmiedet
    > sein
    > -die
    > kommunistische
    > Trollbande wird
    >
    > filetiert, fein!
    > Jeder
    > weiß, daß
    > diese
    > Patente das Ende des
    >
    > OpenSource-Spuks
    > bedeuten. Die
    >
    > Sowjet-Diktatur
    > brach auch an
    > ihrer
    >
    > Ineffizienz und ihren
    > Erblasten
    >
    > zusammen.
    >
    > oh und in spätestens 5
    > jahren
    > wirst du nach dem
    >
    > (patentrecht)-erlöser
    > jammern weil du mit
    > deiner
    > tollen idee, die
    > du über monate
    > ausgebrütest und
    > verfeinert
    > hattest, zu
    > spät warst. ein grosser
    >
    > monopolist hatte
    > diese idee zusammen mit 4999
    >
    > anderen ein
    > jahr vorher angemeldet (dem
    >
    > monopolisten
    > wars damals wurst ob nur 5 davon
    >
    > jemals
    > anwendung finden würden, geld hatte er
    >
    > grad
    > genug).
    > achso, du bist blos
    > ein
    > kleiner angestellter bei
    > einem
    > grossen
    > konzern und deine tollen ideen
    >
    > werden blos
    > vom abteilungsleiter gehört der
    > sie
    >
    > allerhöchstens als seine eigenen
    > ausgibt. na
    > dann
    > können dir patente ja
    > eh wurst sein,
    > hauptsache
    > jemand bezahlt
    > deine miete.
    >
    > __________________________________________________
    >
    > __________________________________
    >
    > March 20 1995. Last words of Thomas J.
    > Grasso,
    > executed in Oklahoma by lethal
    > injection:
    > "I did not get my Spaghetti-O's,
    > I got spaghetti.
    > I want the press to know
    > this."
    >
    > __________________________________________________
    >
    > __________________________________ Des
    > Menschen
    > Wille ist sein Himmelreich
    >
    >




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  20. Nicht nur Open-Source-Projekte sind gefärded

    Autor: max 01.03.05 - 21:14

    Die Einführung von Softwarepatenten wäre nicht nur für open-source Projekte eine grosse Gefahr, sondern auch für viele KMUs, die Sofware entwickeln. Man könnte praktisch gar keine Software mehr entwickeln, ohne Patentverletzungen zu begehen. Kleinere Firmen, die keine eigenen Patente haben, könnten sich die entsprechenden Lizenzen für die Entwicklung von Software wahrscheinlich nicht leisten oder müssten ihre Software so teuer verkaufen, dass sie keiner mehr kauft bzw. die Software von den Monopolisten kauft.

    Daraus folgt dann: Alle KMUs gehen zu Grunde, die grossen und ganz grossen Firmen würden zu gigantischen Monopolen. Irgendwann kaufen sich die Monopole gegenseitig auf und am Schluss bleibt genau eine Firma übrig, wo es einen einzigen Typen an der Spitze gibt, der sich dumm und dämlich verdient. Die Menschheit wird in Angst und Unterdrückung leben und schliesslich an ihrem eigenen Dreck verrecken.

    Die einzige Möglichkeit, einem solchen Ende zu entgehen, ist, wenn man rechtzeitig den Gipfel stürmt.

    Nieder mit Patenten und Copyright in allen Bereichen!


    Linux Newbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bin ich verruckt? Es ist doch kein Freitag oder?
    >
    > Ich bin nicht der Meinung das die Software
    > patenten was bringen oder eine Totschlag fur
    > OpenSource sind.
    >
    > Es wird viel mehr bedeuten, das alle grosse Firmen
    > statt neue Software-versionen rauszubringen,
    > einander anfangen zu verklagen uber irgenteine
    > sinnloses Patent. Das sollte die ruhig weiter
    > machen, waerend die das machen, wachst OpenSource
    > ruhig weiter. Ich bin jetzt schon der Meinung das
    > mange Dingen unter Linux schon besser laufen als
    > unter Windows.
    >
    > - KDE sieht wesentlich besser aus als XP, und ist
    > auch noch viel schneller.
    > - Die OpenGL screensavers sind voll geil.
    > - Krusader yummi...
    > Und jetzt hab ich nur erwaehnt was ich heute
    > gebraucht hab...
    >


  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 299,00€
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Telefónica: O2 verkauft Xiaomi-Smartphones
    Telefónica
    O2 verkauft Xiaomi-Smartphones

    Als erster Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland nimmt Telefónica Xiaomi Smartphones ins Sortiment. Zum Start verkauft O2 zwei aktuelle Xiaomi-Modelle, die es mit oder ohne Vertrag und bei Bedarf mit zinsloser Ratenzahlung gibt.

  2. Activision: Berichte über Entwicklerchaos bei Call of Duty
    Activision
    Berichte über Entwicklerchaos bei Call of Duty

    Es gibt Streit zwischen zwei für Call of Duty zuständigen Studios: Activision steht offenbar vor einer Neuausrichtung bei der Produktion von Call of Duty. Vor allem die ab Ende 2020 geplanten Titel sollen betroffen sein. Das für 2019 erwartete Modern Warfare 4 könnte Free-to-Play-Elemente erhalten.

  3. Untersuchungsbericht: Weiterer tödlicher Unfall mit Teslas Autopilot
    Untersuchungsbericht
    Weiterer tödlicher Unfall mit Teslas Autopilot

    Ein tödlicher Unfall mit einem Tesla Model 3 ähnelt stark einem früheren Crash mit einem Model S. Auch in diesem Fall hat der "Autopilot" offenbar einen querenden Lkw nicht detektiert.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:40

  7. 11:24

  8. 10:50