1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarepatent: EU-Kommission gegen…

der Klügere gibt nicht immer nach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der Klügere gibt nicht immer nach

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 28.02.05 - 21:44

    Na Gott sei Dank! Es gibt bei dieser EU auch noch vernunftbegabte Wesen.
    Dass Softwarepatente kommen müssen wissen nicht nur die IT-Profis.
    Endlich zeigt mal jemand mit Courage den selbsternannten Demokraten wo es lang geht. Dass die große Mehrheit der Bevölkerung für Softwarepatente ist, insbesondere die, welche sie intensiv mit der Materie befassen, steht außer Frage. Aber anstatt die Weichen endlich Richtung Zukunft zu stellen, hat es die Open-Source-Lobby immer wieder verstanden mit Hilfe käuflicher Volksvertreter eine schnelle Entscheidung pro Europa und pro wirtschaftlichen Aufschwung zu verhindern.
    Aber damit ist jetzt endgültig Schluss! Nun sollte trotz Rot/Grün in Berlin auch dem wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland nichts mehr im Wege stehen.
    Ich sehe sie, die blühenden Landschaften...

  2. Re: der Klügere gibt nicht immer nach

    Autor: JudgeDredd 01.03.05 - 02:21

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber damit ist jetzt endgültig Schluss! Nun sollte
    > trotz Rot/Grün in Berlin auch dem wirtschaftlichen
    > Aufschwung in Deutschland nichts mehr im Wege
    > stehen.
    > Ich sehe sie, die blühenden Landschaften...

    der war gut ! lass die drogen weg , nimm die rosarote brille ab
    und du wirst sehen deine "blühenden landschaften" sind vielmehr masseninsolven und verbrannte erde von softwareunternehmen
    die durch die einschränkung der patente und ohne millionenlizenzen nichtsmehr konkurrenzfähiges produzieren konnten .

  3. Re: der Klügere gibt nicht immer nach

    Autor: woodoo 01.03.05 - 03:08

    > Dass
    > die große Mehrheit der Bevölkerung für
    > Softwarepatente ist, insbesondere die, welche sie
    > intensiv mit der Materie befassen, steht außer
    > Frage.

    Hey! Das wird wohl ein Schenkelklopfer, wenn's fertig ist?

    > Aber anstatt die Weichen endlich Richtung
    > Zukunft zu stellen, hat es die Open-Source-Lobby
    > immer wieder verstanden mit Hilfe käuflicher
    > Volksvertreter eine schnelle Entscheidung pro
    > Europa und pro wirtschaftlichen Aufschwung zu
    > verhindern.

    Jo. Genau. die Open-Source-Lobby. Wenn's nicht so anonym hier wäre könnte man Dich ruhigen Gewissens wegen Verleumdung anzeigen. Oh, sorry, hab's vollkommen vergessen, unsere Polizei ist ja vollkommen mit der Verfolgung sogenannter Raub-Kopierer (also böser böser XEROX-Maschinen mit eingebauten Knarren) vollkommen ausgelastet ...

    > Aber damit ist jetzt endgültig Schluss! Nun sollte
    > trotz Rot/Grün in Berlin auch dem wirtschaftlichen
    > Aufschwung in Deutschland nichts mehr im Wege
    > stehen.
    > Ich sehe sie, die blühenden Landschaften...

    Hey! Das Zeug will ich auch mal probieren! Was hast Du geraucht?

  4. Re: der Klügere gibt nicht immer nach

    Autor: testerxy 01.03.05 - 10:12

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber damit ist jetzt endgültig Schluss! Nun sollte
    > trotz Rot/Grün in Berlin auch dem wirtschaftlichen
    > Aufschwung in Deutschland nichts mehr im Wege
    > stehen.

    > Ich sehe sie, die blühenden Landschaften...

    Was hast Du denn eingeworfen? Oder guckst Du auf den Wandkalender "Blumen 2005" ??!
    Softwarepatente sind der Tod der IT-Wirtschaft. Wenn jeder Dummkopf sich Patente auf "Speichern über einen Klick auf ein Diskettensymbol" o.ä. sichern kann, wird es keine vernünftigen Anwendungen mehr geben, sondern nur noch gerichtliche Auseinandersetzungen...

    testerxy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. ABENA GmbH, Zörbig
  3. Axians IKVS GmbH, Münster
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  2. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.

  3. Windows 10 on ARM: Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten
    Windows 10 on ARM
    Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten

    Bisher können die Snapdragon-Chips unter Windows 10 on ARM nur native ARM64/ARM32-Apps ausführen und x86-Code mit 32 Bit, aber nicht mit 64 Bit emulieren. Das will Microsoft nun offenbar doch ändern.


  1. 18:34

  2. 16:45

  3. 16:26

  4. 16:28

  5. 15:32

  6. 15:27

  7. 14:32

  8. 14:09