Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: Ab 9. November 2007 für 399…

Prognose für das IPhone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prognose für das IPhone

    Autor: St.Jahn 19.09.07 - 14:02

    Diesem vielbesungenem Artikel sage ich einen schönen Flop voraus.
    Gründe:

    1. Steve J. setzt hier auf Funktionalität, welche schon seit Jahren von in diesem Markt erfolgreichen und etablierten Herstellern angeboten wird. Folglich versucht er nur über den iPod Erfolg zu verkaufen ,was kurzfristig funktionieren könnte, aber auf längere Zeit gesehen scheitern wird.

    2. Er setzt in Deutschland auf einen exluciv Vertrieb durch die T-Com und hat damit gleich eine 2fach falsche Entscheidung getroffen.
    a) ist der Exclusive Status "ich bin was besseres" schon bei seinen Notebooks gescheitert (s. öffnung der HW für Windows OS)
    b) Hat er mit der T-Com sich den teuersten Anbieter gewählt, und damit die derzeit aus diesem und anderen Gründen stattfindende Flucht weg von der T-Com völlig misachtet. Ein iPhone wird diesen Trent nicht drehen, zumal es nicht mal UTMS tauglich ist.

    Fazit: JAP --> just another phone
    n
    St.Jah

  2. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: Hearse1 19.09.07 - 14:42

    St.Jahn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diesem vielbesungenem Artikel sage ich einen
    > schönen Flop voraus.
    > Gründe:
    >
    > 1. Steve J. setzt hier auf Funktionalität, welche
    > schon seit Jahren von in diesem Markt
    > erfolgreichen und etablierten Herstellern
    > angeboten wird. Folglich versucht er nur über den
    > iPod Erfolg zu verkaufen ,was kurzfristig
    > funktionieren könnte, aber auf längere Zeit
    > gesehen scheitern wird.
    >
    > 2. Er setzt in Deutschland auf einen exluciv
    > Vertrieb durch die T-Com und hat damit gleich eine
    > 2fach falsche Entscheidung getroffen.
    > a) ist der Exclusive Status "ich bin was besseres"
    > schon bei seinen Notebooks gescheitert (s.
    > öffnung der HW für Windows OS)
    > b) Hat er mit der T-Com sich den teuersten
    > Anbieter gewählt, und damit die derzeit aus diesem
    > und anderen Gründen stattfindende Flucht weg von
    > der T-Com völlig misachtet. Ein iPhone wird diesen
    > Trent nicht drehen, zumal es nicht mal UTMS
    > tauglich ist.
    >
    > Fazit: JAP --> just another phone
    > n
    > St.Jah


    Erstmal bietet T-Com keine Mobiltelefone an!
    Zweitens is das mit Kundenflucht von T-Mobile (welches das Korrekte Unternehmen ist) einfach nur falsch.

    Erst recherchieren, DANN posten!

  3. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: Jürgen Schramm 19.09.07 - 14:51

    ich kann mir vorstellen, das diese Multitouchoberfläche sich in einigen Jahren über alle solche kleinen Geräte verbreitet haben wird!
    Die Minitastaturen sind doch ätzend.

  4. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: remei 19.09.07 - 15:07

    St.Jahn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diesem vielbesungenem Artikel sage ich einen
    > schönen Flop voraus.

    Wie würdest Du denn einen Flop definieren? Dann könnte man ja wetten. Wäre der angestrebte Marktanteil von 1% zum Ende nächsten Jahres ein Flop? Oder müssten sie für einen Flop darunter bleiben?

    Ich schätze, dass im Dezember 2008 in De mindestens jedes 50. Handy ein iPhone ist.

    Meine Gründe:

    1. ist die Bedienung ausgezeichnet (selbst probiert).

    2. leistet es alles (intern und mit externen Applikationen) was ich brauche, um mein Notebook in der Hälfte der Fälle nicht mit mir rumschleppen zu müssen.

    3. kenne ich etliche Leute (meistens Frauen) die es sich kaufen werden (oder würden, wenn sie es könnten)

    r.

  5. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: KLKKEW 19.09.07 - 15:09

    Ich frage mich wieviele Angeber, möchtegern Snobs und Mobiltelefonsüchtige gibt es in Deutschland. De Anzahl derer die sich an einen neuen Vertrag bindne werden udn ggf. den Provider wechseln, um 400 EUR für ein Gerät auszugen - das in einem Jahr nichtmal mehr die Hälfte wert ist.

    Relativ kleine Zielgruppe. Der Rest sagt sich: Och so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

  6. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: ike 19.09.07 - 15:18

    Moin!

    KLKKEW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Relativ kleine Zielgruppe. Der Rest sagt sich: Och
    > so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

    Jupp. Ich hab einfach nicht das Geld dazu. Hätte ich es, hätte ich mir auch ein MacBook Pro und nicht nur ein MacBook gekauft.

    Michael

  7. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: Midsommer 19.09.07 - 15:29

    > Wie würdest Du denn einen Flop definieren? Dann
    > könnte man ja wetten. Wäre der angestrebte
    > Marktanteil von 1% zum Ende nächsten Jahres ein
    > Flop? Oder müssten sie für einen Flop darunter
    > bleiben?

    .. na sagen wir mal so: für die Analysten Flopt Aplle bis dato. Und: Apple steigert die I-phone produktion - kam erst heute raus. nur bei den zahlen die sie nannten, kommt man einfach nicht auf 1 Mio geräte bis zum ende des 1 GJ... hmmm....

    > Ich schätze, dass im Dezember 2008 in De
    > mindestens jedes 50. Handy ein iPhone ist.
    >
    > Meine Gründe:
    >
    > 1. ist die Bedienung ausgezeichnet (selbst
    > probiert).

    ... dann musst du kleine dürre finger haben, nix mit schnell email tippen o.ä. und die kalender funktion ist ja wohl ein witz!!! - es huscht aber alles schön =). schön flüssig. aber die Cam ist .. naja.. das Design ist aber echt nett.

    > 2. leistet es alles (intern und mit externen
    > Applikationen) was ich brauche, um mein Notebook
    > in der Hälfte der Fälle nicht mit mir rumschleppen
    > zu müssen.

    ... du scheinst nicht sehr wichtig zu sein....

    > 3. kenne ich etliche Leute (meistens Frauen) die
    > es sich kaufen werden (oder würden, wenn sie es
    > könnten)

    .. stimmt - v.a. die sich nen Shuffle kauften, dann aber brülle: och man voll sch**** kein Display... ;)
    v.a. "nicht könnten": die, die sich nicht 399 € für ein Telf. leisten können, will man auch nicht haben... Die zielgruppe ist eine andere ;)


  8. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: iflop 19.09.07 - 15:37

    nicht zu vergessen, wirds auch bald bessere modelle geben, ob nun von apple oder der konkurrenz

    mich interessiert nur ob diese touchscreen bedienung wirklich soo viel besser ist als das nokia menü gewürge


    KLKKEW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wieviele Angeber, möchtegern Snobs
    > und Mobiltelefonsüchtige gibt es in Deutschland.
    > De Anzahl derer die sich an einen neuen Vertrag
    > bindne werden udn ggf. den Provider wechseln, um
    > 400 EUR für ein Gerät auszugen - das in einem Jahr
    > nichtmal mehr die Hälfte wert ist.
    >
    > Relativ kleine Zielgruppe. Der Rest sagt sich: Och
    > so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.


  9. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: Flying Circus 19.09.07 - 15:45

    Midsommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dann musst du kleine dürre finger haben, nix
    > mit schnell email tippen o.ä.

    Das geht auf keinem Smartphone wirklich toll. Auf nem Blackberry hab ich mir schon fast die Finger gebrochen.

    > ... du scheinst nicht sehr wichtig zu sein....

    Wer die Funktionalitäten eines Notebooks braucht, wird wohl ein Notebook herumtragen müssen. Wer mit denen eines iPhones zufrieden ist, nimmt ein iPhone. Wer nichts davon braucht, nimmt nichts.

    > .. stimmt - v.a. die sich nen Shuffle kauften,
    > dann aber brülle: och man voll sch**** kein
    > Display... ;)

    Kennst Du etwa solche Hirnis? Ich wollte einen Player ohne Sollbruchstelle.

    Ich verstehe dieses Gejaule nicht. Ich hab kein iPhone. Ich brauch kein iPhone. Ich kauf mir ganz sicher kein iPhone. Aber ganz sicher hab ich es nicht nötig, ständig zu betonen, daß das Ding nichts taugt, floppen wird usw. usf. - wer sich eines kaufen möchte, soll das doch tun ...

  10. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: remei 19.09.07 - 17:02

    Midsommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > .. na sagen wir mal so: für die Analysten Flopt
    > Aplle bis dato. Und: Apple steigert die I-phone
    > produktion - kam erst heute raus. nur bei den
    > zahlen die sie nannten, kommt man einfach nicht
    > auf 1 Mio geräte bis zum ende des 1 GJ...
    > hmmm....


    hmmm... die 1 Mio haben sie bereits Anfang September erreicht. Flops landen wohl eher die Analysten.

    ...
    > ... dann musst du kleine dürre finger haben, nix
    > mit schnell email tippen o.ä. und die kalender
    > funktion ist ja wohl ein witz!!! - es huscht aber
    > alles schön =). schön flüssig. aber die Cam ist ..
    > naja.. das Design ist aber echt nett.

    ich habe riesige Daumen und konnte nach kurzer Übung mit zwei Fingern entlich schneller tippen als auf meinem Nokia.

    > > 2. leistet es alles (intern und mit
    > externen
    > Applikationen) was ich brauche, um
    > mein Notebook
    > in der Hälfte der Fälle nicht
    > mit mir rumschleppen
    > zu müssen.
    >
    > ... du scheinst nicht sehr wichtig zu sein....

    für meine Kunden ist wichtig, dass ich innerhalb von Minuten reagiere, wenn irgendwas auf ihren Servern ist. Für die Problembeseitigung verwende ich üblicherweise nicht PowerPoint (das macht mehr Probleme als es löst...) sondern das Terminal. Und das gibt es fürs iPhone.

    > > 3. kenne ich etliche Leute (meistens Frauen)
    > die
    > es sich kaufen werden (oder würden, wenn
    > sie es
    > könnten)
    >
    ähm, Argument? Wofür? Wogegen? Nähkästchen?

    > v.a. "nicht könnten": die, die sich nicht 399 €
    > für ein Telf. leisten können, will man auch nicht
    > haben... Die zielgruppe ist eine andere ;)

    Für alle verkäuflichen Produkte besteht der Zielmarkt aus den Leuten, die sich das entsprechende Produkt leisten können. Einzig Inkasso-Unternehmen bauen ihre Strategie auf die anderen Käufer auf.

    r.

  11. Falsch, denn...

    Autor: Jay Äm 20.09.07 - 11:32

    St.Jahn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diesem vielbesungenem Artikel sage ich einen
    > schönen Flop voraus.

    Du liegst falsch. Richtig wäre es gewesen, zu sagen, nur iDioten holen sich sowas. Blöderweise gibts davon ja genug :-)

  12. Re: Prognose für das IPhone

    Autor: choddy 20.09.07 - 11:53

    Jürgen Schramm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich kann mir vorstellen, das diese
    > Multitouchoberfläche sich in einigen Jahren über
    > alle solche kleinen Geräte verbreitet haben wird!
    > Die Minitastaturen sind doch ätzend.

    Ich glaub diese Diskussion gab ich schon oft genug. Solange Touchscreens keinerlei "Feeling" bieten, werden die normalen Handys weiterhin normale Tastaturen haben. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Swyx Solutions GmbH, Linz, Wien, Salzburg (Österreich, Home-Office möglich)
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
      Quartalsbericht
      Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

      Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

    2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


    1. 23:51

    2. 21:09

    3. 18:30

    4. 17:39

    5. 16:27

    6. 15:57

    7. 15:41

    8. 15:25