Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikipedia: Geprüfte Artikel sollen…

Wann kapiert die deutsche Wikipedia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: &&& 24.09.07 - 13:29

    dass etwas schief läuft?

    Wenn man liest wieviele Leute frustriert sind dann müssen die bei der deutschen Wikipedia doch irgendwann mal aufwachen! So verbohrt kann doch kein Löschnazi-Admin sein.

    Ich habe ein paar Löschdiskussionen gelesen, da reich tmir schon um mir klar zu machen dass es nicht attraktiv ist bei der deutschen Wikipedia beizutragen.

    WANN GIBT EUCH DAS ZU DENKEN?

    Oder seid ihr wirklich überheblich genug jegliche Kritik an euch abprallen zu lassen und lieber zuzusehen wie die Wikipedia gemieden wird. Das kann es ja wohl nicht sein.

  2. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: Der Enni 24.09.07 - 13:53

    &&& schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dass etwas schief läuft?
    >
    > Wenn man liest wieviele Leute frustriert sind dann
    > müssen die bei der deutschen Wikipedia doch
    > irgendwann mal aufwachen! So verbohrt kann doch
    > kein Löschnazi-Admin sein.
    >
    > Ich habe ein paar Löschdiskussionen gelesen, da
    > reich tmir schon um mir klar zu machen dass es
    > nicht attraktiv ist bei der deutschen Wikipedia
    > beizutragen.
    >
    > WANN GIBT EUCH DAS ZU DENKEN?
    >
    > Oder seid ihr wirklich überheblich genug jegliche
    > Kritik an euch abprallen zu lassen und lieber
    > zuzusehen wie die Wikipedia gemieden wird. Das
    > kann es ja wohl nicht sein.

    Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Solange dort gesitige Tiefflieger Beiträge, von Themen zu denen sie selbst überhaupt keine Ahnung haben, editieren oder löschen dürfen, würde ich da nie einen Beitrag verfassen. Auch wenn es sehr schade ist weil Wikipedia ansich eine sehr gute Idee ist.

  3. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: 123qya 24.09.07 - 15:33

    Der Enni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > &&& schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dass etwas schief läuft?
    >
    > Wenn man
    > liest wieviele Leute frustriert sind dann
    >
    > müssen die bei der deutschen Wikipedia doch
    >
    > irgendwann mal aufwachen! So verbohrt kann
    > doch
    > kein Löschnazi-Admin sein.
    >
    > >
    > Ich habe ein paar Löschdiskussionen gelesen,
    > da
    > reich tmir schon um mir klar zu machen
    > dass es
    > nicht attraktiv ist bei der deutschen
    > Wikipedia
    > beizutragen.
    >
    > WANN GIBT
    > EUCH DAS ZU DENKEN?
    >
    > Oder seid ihr
    > wirklich überheblich genug jegliche
    > Kritik an
    > euch abprallen zu lassen und lieber
    > zuzusehen
    > wie die Wikipedia gemieden wird. Das
    > kann es
    > ja wohl nicht sein.
    >
    > Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Solange dort
    > gesitige Tiefflieger Beiträge, von Themen zu denen
    > sie selbst überhaupt keine Ahnung haben, editieren
    > oder löschen dürfen, würde ich da nie einen
    > Beitrag verfassen. Auch wenn es sehr schade ist
    > weil Wikipedia ansich eine sehr gute Idee ist.
    >

    "Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Solange dort
    > gesitige Tiefflieger Beiträge, von Themen zu denen
    > sie selbst überhaupt keine Ahnung haben, editieren
    > oder löschen dürfen, würde ich da nie einen
    > Beitrag verfassen."

    Basiert die Zustimmung auf eigener Erfahrung oder nur auf Höhrensagen?


  4. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: ich^2 24.09.07 - 22:35

    123qya schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Enni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > &&& schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > dass etwas schief
    > läuft?
    >
    > Wenn man
    > liest wieviele
    > Leute frustriert sind dann
    >
    > müssen die
    > bei der deutschen Wikipedia doch
    >
    > irgendwann mal aufwachen! So verbohrt kann
    >
    > doch
    > kein Löschnazi-Admin sein.
    >
    > >
    > Ich habe ein paar Löschdiskussionen
    > gelesen,
    > da
    > reich tmir schon um mir klar
    > zu machen
    > dass es
    > nicht attraktiv ist
    > bei der deutschen
    > Wikipedia
    >
    > beizutragen.
    >
    > WANN GIBT
    > EUCH DAS ZU
    > DENKEN?
    >
    > Oder seid ihr
    > wirklich
    > überheblich genug jegliche
    > Kritik an
    >
    > euch abprallen zu lassen und lieber
    >
    > zuzusehen
    > wie die Wikipedia gemieden wird.
    > Das
    > kann es
    > ja wohl nicht sein.
    >
    > Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Solange
    > dort
    > gesitige Tiefflieger Beiträge, von
    > Themen zu denen
    > sie selbst überhaupt keine
    > Ahnung haben, editieren
    > oder löschen dürfen,
    > würde ich da nie einen
    > Beitrag verfassen.
    > Auch wenn es sehr schade ist
    > weil Wikipedia
    > ansich eine sehr gute Idee ist.
    >
    > "Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Solange dort
    > > gesitige Tiefflieger Beiträge, von Themen zu
    > denen
    > sie selbst überhaupt keine Ahnung
    > haben, editieren
    > oder löschen dürfen, würde
    > ich da nie einen
    > Beitrag verfassen."
    >
    > Basiert die Zustimmung auf eigener Erfahrung oder
    > nur auf Höhrensagen?
    >
    Ich hab mal nen Artikel geschrieben und die Affen ham nen Krieg angezettelt wegen Formulierungen, es war ne Musikrichtung - einer hat sich sogar als Musiker augegeben, wo sich im Nachhinein herausstellte, dass das ein 16Jähriger Vollspasti war und alle anderen 2,3 Leute hatten entweder keine Ahnung oder sie waren noch keine 18 - und von denen wird man gelöscht und auf ewig reverted und am Ende ist man mit nem Einzelbeitrag eh die letzte Nummer - ich wurde gelöscht, die Stricher ham "gewonnen" ...
    tat mir bissel weh - hat mir aber gezeigt, das Wiki nur ne Showkampf-Veranstaltung ist, ausser bei 100%ig objektiven Themen, die man 1 zu 1 vom Prof kopieren kann.


  5. Ganz einfach

    Autor: Ganz einfach 24.09.07 - 22:38

    Erst wenn die Blockwarte gekicked werden, die Wikipedia als ihre einzige Freizeitbeschäftigung haben und sogar schon regionale Stammtische betreiben, dann haben auch Fachleute eine Chance.

  6. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: ich^2 24.09.07 - 22:54

    ich^2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 123qya schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Enni schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > &&&
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > dass etwas schief
    >
    > läuft?
    >
    > Wenn man
    > liest
    > wieviele
    > Leute frustriert sind dann
    >
    > müssen die
    > bei der deutschen Wikipedia
    > doch
    >
    > irgendwann mal aufwachen! So
    > verbohrt kann
    >
    > doch
    > kein
    > Löschnazi-Admin sein.
    >
    > >
    > Ich
    > habe ein paar Löschdiskussionen
    > gelesen,
    >
    > da
    > reich tmir schon um mir klar
    > zu
    > machen
    > dass es
    > nicht attraktiv ist
    >
    > bei der deutschen
    > Wikipedia
    >
    > beizutragen.
    >
    > WANN GIBT
    > EUCH DAS
    > ZU
    > DENKEN?
    >
    > Oder seid ihr
    >
    > wirklich
    > überheblich genug jegliche
    >
    > Kritik an
    >
    > euch abprallen zu lassen und
    > lieber
    >
    > zuzusehen
    > wie die Wikipedia
    > gemieden wird.
    > Das
    > kann es
    > ja wohl
    > nicht sein.
    >
    > Da stimme ich Dir voll
    > und ganz zu! Solange
    > dort
    > gesitige
    > Tiefflieger Beiträge, von
    > Themen zu
    > denen
    > sie selbst überhaupt keine
    > Ahnung
    > haben, editieren
    > oder löschen dürfen,
    >
    > würde ich da nie einen
    > Beitrag
    > verfassen.
    > Auch wenn es sehr schade ist
    >
    > weil Wikipedia
    > ansich eine sehr gute Idee
    > ist.
    >
    > "Da stimme ich Dir voll und
    > ganz zu! Solange dort
    > > gesitige
    > Tiefflieger Beiträge, von Themen zu
    >
    > denen
    > sie selbst überhaupt keine Ahnung
    >
    > haben, editieren
    > oder löschen dürfen,
    > würde
    > ich da nie einen
    > Beitrag
    > verfassen."
    >
    > Basiert die Zustimmung auf
    > eigener Erfahrung oder
    > nur auf
    > Höhrensagen?
    >
    > Ich hab mal nen Artikel geschrieben und die Affen
    > ham nen Krieg angezettelt wegen Formulierungen, es
    > war ne Musikrichtung - einer hat sich sogar als
    > Musiker augegeben, wo sich im Nachhinein
    > herausstellte, dass das ein 16Jähriger Vollspasti
    > war und alle anderen 2,3 Leute hatten entweder
    > keine Ahnung oder sie waren noch keine 18 - und
    > von denen wird man gelöscht und auf ewig reverted
    > und am Ende ist man mit nem Einzelbeitrag eh die
    > letzte Nummer - ich wurde gelöscht, die Stricher
    > ham "gewonnen" ...
    > tat mir bissel weh - hat mir aber gezeigt, das
    > Wiki nur ne Showkampf-Veranstaltung ist, ausser
    > bei 100%ig objektiven Themen, die man 1 zu 1 vom
    > Prof kopieren kann.
    >
    Hier zum Bleistift son gottgleicher Admin-Horst
    http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Viciarg

    den seine Seite wurde schon zigmal von Vandalen angegriffen ... nur leider nicht ohne Grund ;-)


  7. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: avatar 25.09.07 - 07:53

    ich^2 schrieb:
    > Hier zum Bleistift son gottgleicher Admin-Horst
    > de.wikipedia.org
    >
    > den seine Seite wurde schon zigmal von Vandalen
    > angegriffen ... nur leider nicht ohne Grund ;-)

    Bei Kritik bitte sorgfaeltig recherchieren. Der von dir angegebene Benutzer (Viciarg) war und ist kein Admin in der deutschsprachigen Wikipedia.

    Tschuess, Tim.

    --
    http://wikipedistik.de

  8. Re: Ganz einfach

    Autor: Masam al sharif 27.09.07 - 23:06

    Ganz einfach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst wenn die Blockwarte gekicked werden, die
    > Wikipedia als ihre einzige Freizeitbeschäftigung
    > haben und sogar schon regionale Stammtische
    > betreiben, dann haben auch Fachleute eine Chance.
    >
    >

    Danke für Deinen äußerst tiefsinnigen Beitrag.

    Ich bin verdammt froh, dass es "Blockwarte" gibt die die ganzen Selbstdarsteller, Hobbymusiker und Trolle im Zaum halten.

    Solange selbsternannte Experten noch nicht einmal in der Lage sind sich mit den dort klar beschriebenen Relevanzkriterien auseinanderzusetzen, hätten wird sonst nämlich bald einen Kindergarten in dem jeder sein erstes BASIC-Proggi beschreibt.

  9. Re: Wann kapiert die deutsche Wikipedia

    Autor: gromo 03.10.07 - 20:32

    &&& schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dass etwas schief läuft?
    >
    > Wenn man liest wieviele Leute frustriert sind dann
    > müssen die bei der deutschen Wikipedia doch
    > irgendwann mal aufwachen! So verbohrt kann doch
    > kein Löschnazi-Admin sein.
    >
    > Ich habe ein paar Löschdiskussionen gelesen, da
    > reich tmir schon um mir klar zu machen dass es
    > nicht attraktiv ist bei der deutschen Wikipedia
    > beizutragen.
    >
    > WANN GIBT EUCH DAS ZU DENKEN?
    >
    > Oder seid ihr wirklich überheblich genug jegliche
    > Kritik an euch abprallen zu lassen und lieber
    > zuzusehen wie die Wikipedia gemieden wird. Das
    > kann es ja wohl nicht sein.


    ack

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin
  4. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08