1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie muss erneut…

Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

    Autor: dsfdsa 24.09.07 - 16:48

    Ist es nicht so, dass die unterlegene die Verfahrenskosten und die gesamten Anwaltskosten zu begleichen hat. Vor allem, wenn die unterlegene Seite der Kläger ist?

  2. Re: Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

    Autor: ichundso 24.09.07 - 16:59

    Nein, nicht in Amerika. Und genau deswegen geben sich die meisten Leute mit einem Ausgleich zufrieden, bevor sie sich vor Gericht dagegen verteidigen...

  3. Re: Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

    Autor: nixx 24.09.07 - 17:14

    ichundso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, nicht in Amerika. Und genau deswegen geben
    > sich die meisten Leute mit einem Ausgleich
    > zufrieden, bevor sie sich vor Gericht dagegen
    > verteidigen...
    >
    >

    nicht immer in deutschland... wenn Du gegen jemanden klagst und der hebt den finger oder flüchtet sich in insolvenz, bleibst du auch auf deinen kosten sitzen.... zumindest auf einen Teil, der je nach klagehöhe beträchtlich sein kann... und das auch wenn du gewinnst...

  4. Re: Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

    Autor: punkt 24.09.07 - 17:45

    ichundso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, nicht in Amerika. Und genau deswegen geben
    > sich die meisten Leute mit einem Ausgleich
    > zufrieden, bevor sie sich vor Gericht dagegen
    > verteidigen...
    >
    >


    Trotzdem ne ziemliche Frechheit der MI, einer Sozialhilfeempfängerin mit Kind(ern?) extrem hohe Anwaltskosten aufzubrummen, nur weil die MI zu bescheuert war, den richtigen Anschlussinhaber festzustellen. Daher finde ich die Verurteilung der entsprechenden Industrievertreter richtig (auch wenn es keine Sozialhilfeempfängerin gewesen wäre und es ansonsten so verlaufen wäre, da die MI eindeutig das höhere Kapital für sowas hat).

  5. Re: Sind nicht immer die Anwaltskosten des Siegers zuzahlen?

    Autor: Lagermeister 24.09.07 - 19:04

    dsfdsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist es nicht so, dass die unterlegene die
    > Verfahrenskosten und die gesamten Anwaltskosten zu
    > begleichen hat. Vor allem, wenn die unterlegene
    > Seite der Kläger ist?

    Aber hier ist doch keiner unterlegen. Wie dem Text eindeutig zu entnehmen ist, wurde die Klage zwischendurch fallen gelassen. Nach dem Motto: "Wir streiten uns jetzt nicht mehr. Alles Friede, Freude, Eierkuchen". Das geht wohl nach us-amerikanischem Recht.
    Die Kosten sind zwar nicht so eindeutig beschrieben, aber mit Sicherheit nur die bei der Verteidigung angefallenen. Über die Kosten der MI steht nix drin. Die werden die mit Sicherheit selber tragen. Noch besser als der PR-Schaden, eine Klage zu verlieren, allerdings hätten sie dann auch lieber still die Kosten der Frau übernehmen sollen...ach nee...das Geld hätte ja die EFF bekommen. Ist manchmal aber auch wirklich eine Mistsituation... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Inhouse Consultant (m/w/d)
    Peters Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG, Moers
  2. Technische Referenten (m/w/d) - Abteilung Informationsfreiheitsgesetz, Technologischer Datenschutz, ... (m/w/d)
    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bonn
  3. Changemanager/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Anwendungsentwickler CAD (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022