1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blyk: 217 Gratis-SMS im Tausch gegen…

und die persönlichen daten sind natürlich viel mehr wert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und die persönlichen daten sind natürlich viel mehr wert

    Autor: soomon 25.09.07 - 16:17

    als die sms und die paar freiminuten...
    zumal werbung auf viele mobiltelefone auch n haufen geld bringt.
    wems spass macht dass seine daten verkauft werden... hf^^

  2. Re: und die persönlichen daten sind natürlich viel mehr wert

    Autor: raecher 25.09.07 - 16:22

    soomon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > als die sms und die paar freiminuten...
    > zumal werbung auf viele mobiltelefone auch n
    > haufen geld bringt.
    > wems spass macht dass seine daten verkauft
    > werden... hf^^

    Da gibt es genug, siehe Payback und Co.

  3. Re: und die persönlichen daten sind natürlich viel mehr wert

    Autor: diebilanz 25.09.07 - 16:30

    naja, steht ja jedem frei, seine daten freizugeben, und man wird vorher gefragt. ICh denke, daß es ein gutes Modell ist. WErblich ist es eher zweifelhaft, weil die User ja nicht an Werbung, sondern an den kostenlosen Features interessiert sind.
    raecher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soomon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > als die sms und die paar freiminuten...
    >
    > zumal werbung auf viele mobiltelefone auch n
    >
    > haufen geld bringt.
    > wems spass macht dass
    > seine daten verkauft
    > werden... hf^^
    >
    > Da gibt es genug, siehe Payback und Co.


  4. Eine Frage muss man stellen...

    Autor: ich blyks eh nicht 25.09.07 - 17:23

    Was passiert mit den Date wenn man dieses Angebot nicht mehr nutzt? Werden sie automatisch gelöscht oder muss man dies aktiv einfordern. Und wenn diese Daten weiterverkauft werden wird man wohl in Datenbanken von Drittanbietern weiter rumgeistern. Theoretisch müsste der Anbieter auskunft erteilen wer diese Daten erhalten hat. In der Praxis glaube ich nicht dran.

  5. Viel Werbung

    Autor: Cocoon1987 26.09.07 - 10:07

    Ansich finde ich die Idee nicht schlecht, aber bis zu 6 Werbe-SMS am Tag? Das ist ne ganze Menge Holz und über 200 SMS sollten ja ohnehin nur die wenigsten im Monat schreiben ...

    Einstellungsmöglichkeiten, wie viele Werbe-SMS am Tag ankommen dürfen und daran dann die Frei-Minuten/SMS berechnen (am besten noch mit selbst definierten Gewichtungsanteil) - das wäre dann sogar mal Überlegenswert!

    Aber in dem vorliegenden Geschäftsmodell eher nicht. Ich hab definitiv keine Lust alle 4 Stunden ne MMS/SMS zu bekommen, auf die ich dann auch noch antworten muss!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. über duerenhoff GmbH, Bonn
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. HERMA GmbH, Filderstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de