1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tabula Rasa - 250 Keys für die…

lohnt sich nicht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lohnt sich nicht...

    Autor: martin t. 25.09.07 - 19:45

    ich habe die pre order gespielt, das spiel wird, wenn sich nicht noch massive veränderungen im gameplay ergeben wohl bald wieder von der bildfläche verschwinden.

    es ist einfach schlecht und langweilig, so wie es momentan ist, nichts als hype

  2. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: notinparadise.com 25.09.07 - 19:52

    sehe ich anders, am Anfang habe ich das auch gedacht ... aber ab Level 8 wird die Story spannend und die ersten Instanzen kommen ... wer SciFi mag ist hier goldrichtig !

  3. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: martin t. 25.09.07 - 19:56

    naja, ich fand es später eher noch schlimmer aber jeder hat ne andere meinung.

    ein eve online ersatz in sachen scifi wird es aber niemals in diesem zustand.


  4. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: strudelbrain 25.09.07 - 21:05


    Ich muss dem Vorredner zustimmen: Nur weil Richard Garriott drauf steht, wirds nicht unbedingt ein gutes Spiel. Hat mich streckenweise an Anarchy Online erinnert, besonders innovativ ist das Gameplay auch nicht und die Skalierung zwischen Singleplayer / Groupcontent funktioniert so gar nicht wirklich. Als Sahnehäubchen gibts noch ne Menge technischer Issues.

  5. damit kein falscher Eindruck entsteht:

    Autor: nn.max 26.09.07 - 06:54

    Das ist kein Eve.
    Das ist eher ein Shooter mit netter Grafik und dem Questsystem wie bei WoW.

  6. An alle WoWler

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 08:40

    bei Tabula Rasa gibt es für euch nichts zu sehen. Bitte weitergehen!

    Vielen Dank und mfg.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  7. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 08:41

    strudelbrain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich muss dem Vorredner zustimmen: Nur weil
    > Richard Garriott drauf steht, wirds nicht
    > unbedingt ein gutes Spiel. Hat mich streckenweise
    > an Anarchy Online erinnert, besonders innovativ
    > ist das Gameplay auch nicht und die Skalierung
    > zwischen Singleplayer / Groupcontent funktioniert
    > so gar nicht wirklich. Als Sahnehäubchen gibts
    > noch ne Menge technischer Issues.

    Technische Issues in einer offiziellen Beta? SKANDAL!

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 08:43

    martin t. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein eve online ersatz in sachen scifi wird es aber
    > niemals in diesem zustand.

    EvE Mit Tabula Rasa zu vergleichen zeugt entweder von wenig Kenntnis der beiden Spiele oder totaler Dämlichkeit. Such's Dir aus.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  9. RE: lohnt sich nicht

    Autor: n00B 26.09.07 - 09:13

    Also ich habe die Beta gezockt,
    aber ich muss leider zustimmen, dass das Spiel
    nichts besonderes ist.
    Ok das ist alles irgendwo Geschmacksache, aber ich
    fande das Gameplay eher nervig.
    Die sog. Shooterelemente sind meiner Meinung nach ein Witz.
    Wie in jedem anderen MMPROG auch wird gewürfelt ob die Mobs
    die Spielfigur treffen, und wenn ja fliegt einem der feindliche Schuss um die Ecke hinterher.
    Man selber muss auch nicht wirklich Zielen etc.
    Die Grafik finde ich allerdings sehr gut für nen MMORPG
    nur macht es halt leider nicht so wirklich Spaß.
    Schade eigentlich, nachdem Lord British alias General British (so heisst er jetzt in Tabula Rasa) eigentlich mit TR eine neue Generation
    MMOPRG kreieren wollte. Ich sehe von all guten Vorsätzen seit erstmals das TR-Konzept öffentlich wurde nichts mehr.

    Gruß
    n00B








    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei Tabula Rasa gibt es für euch nichts zu sehen.
    > Bitte weitergehen!
    >
    > Vielen Dank und mfg.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Hey Man, Nice Shot.






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.07 09:13 durch n00B.

  10. Re: "Gute Vorsätze"

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 09:20

    n00B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sehe von all guten Vorsätzen seit erstmals das
    > TR-Konzept öffentlich wurde nichts mehr.

    Sowas ließt man ja häufig. Bei fast jedem Spiel in letzter Zeit wird die mangelnde Innovation bemängelt. Ob Quake Wars, ob Bioshock, usw. alles schonmal da gewesen. Ich weiss nun offengestanden nicht, was alles von Herrn Garriott ursprünglich angedacht wurde, aber Fakt ist doch:

    + Die Ideen der Spieldesigner lassen sich zumeist nicht mit den (programmier-)technischen Möglichkeiten in Einklang bringen.

    + 'Innovative' Spiele entwickeln sich allzu häufig zum Flop.

    + Irgendwer hat immer was zu meckern.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.07 09:24 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  11. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: /b/ 26.09.07 - 09:28

    martin t. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, ich fand es später eher noch schlimmer aber
    > jeder hat ne andere meinung.
    >
    > ein eve online ersatz in sachen scifi wird es aber
    > niemals in diesem zustand.

    eve ist eh nur ein totaler abklatsch von pac-man!

    (nur um mal auf dem gleichen level zu bleiben)

  12. Re: damit kein falscher Eindruck entsteht:

    Autor: /b/ 26.09.07 - 09:29

    nn.max schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist kein Eve.

    hoffe ich mal. (eve empfand ich als extrem langweilig, aber ich mochte das spielprinzip einfach nicht so, also nicht als wertung auffassen)
    )

    > Das ist eher ein Shooter mit netter Grafik und dem
    > Questsystem wie bei WoW.

    als das wurde es doch schon die ganze zeit vorgestellt o_O

  13. Re: "Gute Vorsätze"

    Autor: n00B 26.09.07 - 09:38

    Naja ich kann Dir mal einige Beispiele geben.

    In TR sollte generell mit allen nervigen Elementen der klassischen
    MMOG aufräumen:

    - jeder hat eine Haus/Wohnung von anfang an
    - schneller Zugang zur Action
    - teamplay förden
    - innovativ (ok das ist nen buzz-word)
    - Shooter Mix
    - kein, (wiederhole kein!) Grind
    - gute Quest nicht nach dem Stil sammle 10 mal XY

    Davon wurde nichts umgesetzt.

    Häuser/Wohnung etc wurden gestrichen (gut meinetwegen es ist Krieg)

    schneller Zugang? seh ich nicht so, ich bin dumm durch die Gegend gerannt wie in jedem anderen Spiel auch.

    Teamplay hab ich so keins gesehen, das Interface ist meiner Meinung nach grotten Schlecht (kann sich ja noch ändern ist ja beta)

    Innovationen hab ich keine gesehen. Bis auf die schöne Grafik ist alles alter Einheitsbrei

    Das Spiel als Shooter-Mix zu bezeichenen finde ich persönlich nen Witz. Da hat DnD-Online mehr Kampfinteraktion.

    Nun ja Grinden kann man hier extrem, es gibt so was wie Killing-Sprees
    je mehr man metzelt desto besser -> XP boost.

    Quests: Das war die grösste Lachnummer überhaupt. Ich habe mich auf innovative Quest gefreut - das erste Quest was ich nach Abschluss der Einführung bekommen habe war "Töte 10 XY und sammle 10 mal B".
    Zum nächsten NPC -> "Bring mir 5 mal bla bla" -> WTF? Alles beim alten.

    In meinen Augen erreicht TR noch nicht mal im Ansatz das was es sollte - Schade.

    Gruß
    n00B











    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > n00B schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sehe von all guten Vorsätzen seit
    > erstmals das
    > TR-Konzept öffentlich wurde
    > nichts mehr.
    >
    > Sowas ließt man ja häufig. Bei fast jedem Spiel in
    > letzter Zeit wird die mangelnde Innovation
    > bemängelt. Ob Quake Wars, ob Bioshock, usw. alles
    > schonmal da gewesen. Ich weiss nun offengestanden
    > nicht, was alles von Herrn Garriott ursprünglich
    > angedacht wurde, aber Fakt ist doch:
    >
    > + Die Ideen der Spieldesigner lassen sich zumeist
    > nicht mit den (programmier-)technischen
    > Möglichkeiten in Einklang bringen.
    >
    > + 'Innovative' Spiele entwickeln sich allzu häufig
    > zum Flop.
    >
    > + Irgendwer hat immer was zu meckern.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Hey Man, Nice Shot.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.07 09:24.


  14. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: LH_ 26.09.07 - 09:46

    /b/ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > eve ist eh nur ein totaler abklatsch von pac-man!

    Bist du total *piep* diesen reinen Pong Abklatsch Pac-Man als Massstab zu nehmen? Nichts reicht an das Original Pong heran!

  15. Re: "Gute Vorsätze"

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 09:49

    n00B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Häuser/Wohnung etc wurden gestrichen (gut
    > meinetwegen es ist Krieg)

    Naja, außerdem brauchst Du dafür eine Riesenspielwelt wie in Vanguard (ein Flop) oder mußt einzelne Häuser instanzieren, was auch Müll ist. Im Ingame Chat hat Herr Garriott aber die Tage noch gefragt, wie stark sich die Spieler Housing wünschen, und die große Mehrheit meinte, sie bräuchte es nicht.

    > schneller Zugang? seh ich nicht so, ich bin dumm
    > durch die Gegend gerannt wie in jedem anderen
    > Spiel auch.

    Wenn Du bei jedem Spiel dumm durch die Gegend rennst, was sagt das dann über Dich?

    > Teamplay hab ich so keins gesehen, das Interface
    > ist meiner Meinung nach grotten Schlecht (kann
    > sich ja noch ändern ist ja beta)

    Das Teamplay wird erst in den Instanzen wichtig(er). In der Beta ist das Spiel aber auch offiziell extra einfach für jeden, es ging bis gestern noch in erster Linie um das finden von Bugs.

    > Innovationen hab ich keine gesehen. Bis auf die
    > schöne Grafik ist alles alter Einheitsbrei

    Dazu habe ich ja vorhin schon etwas geschrieben.

    > Das Spiel als Shooter-Mix zu bezeichenen finde ich
    > persönlich nen Witz. Da hat DnD-Online mehr
    > Kampfinteraktion.

    Für solche Personen ist dann wohl Hellgate das richtige Spiel. Oder CounterStrike.

    > Nun ja Grinden kann man hier extrem, es gibt so
    > was wie Killing-Sprees
    > je mehr man metzelt desto besser -> XP boost.

    Wurde mit dem letzten Patch afaik geändert. Die Leute sollten in der Closed Beta schnell leveln, damit sie auch schneller neue Gebiete und damit neue Bugs finden konnten.

    > Quests: Das war die grösste Lachnummer überhaupt.
    > Ich habe mich auf innovative Quest gefreut - das
    > erste Quest was ich nach Abschluss der Einführung
    > bekommen habe war "Töte 10 XY und sammle 10 mal
    > B".
    > Zum nächsten NPC -> "Bring mir 5 mal bla bla"
    > -> WTF? Alles beim alten.

    Dazu habe ich immernoch vorhin schon einmal etwas geschrieben, aber nenn mir doch spaßeshalb mal eine Idee für eine "innovative" Quest.

    > In meinen Augen erreicht TR noch nicht mal im
    > Ansatz das was es sollte - Schade.

    Dann spiel halt was anderes. Die Auswahl ist groß und wird ja immer größer.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  16. Schlechte Umsetzung

    Autor: wormy 26.09.07 - 10:16

    n00B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...] das Interface
    > ist meiner Meinung nach grotten Schlecht (kann
    > sich ja noch ändern ist ja beta)

    Das Interface ist absolut schlecht:
    1. Wenn die Figur steht ändert jede Mausgewegung die Blickrichtung.
    2. Wenn die Figur läuft wird die Laufrichtung zusammen mit der Blickrichtung geändert.
    -> Die Bewegung der Maus ist fest - keine unabhängige Steuerung von Lauf- und Bewegungsrichtung möglich.
    3. Wenn ein Menü offen ist, kann man normal mit der Maus arbeiten, aber(!) nicht mehr die Richtung der Figur steuern. Macht sich dann gut, wenn man noch das Quest- oder Loot-Fenster offen hat und man angegriffen wird :(

    Das lasse ich mir auf einer Spielkonsole mit Joypad (mit zu wenig Tasten für eine vernünftige Steuerung) gefallen, aber auf einem PC ist dies einfach nur lächerlich.

    Es scheint, dass da eine Umsetzung auf Konsole geplant ist...

    W

  17. Re: Schlechte Umsetzung

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.09.07 - 10:21

    wormy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Interface ist absolut schlecht:
    > 1. Wenn die Figur steht ändert jede Mausgewegung
    > die Blickrichtung.

    Und was ist daran schlecht? Ist doch gut, dass ich stehend meine Figur problemlos aus jedem erdenklichen Blickwinkel betrachten kann.

    > 2. Wenn die Figur läuft wird die Laufrichtung
    > zusammen mit der Blickrichtung geändert.

    Das stimmt nicht. Ich kann sehr wohl sagen wir nach Norden laufen, während ich mich dabei umgucke.

    > -> Die Bewegung der Maus ist fest - keine
    > unabhängige Steuerung von Lauf- und
    > Bewegungsrichtung möglich.

    Lauf- und Bewegungsrichtung? Du meinst ich gehe nach Norden, bewege mich aber nach Süden?

    > 3. Wenn ein Menü offen ist, kann man normal mit
    > der Maus arbeiten, aber(!) nicht mehr die Richtung
    > der Figur steuern. Macht sich dann gut, wenn man
    > noch das Quest- oder Loot-Fenster offen hat und
    > man angegriffen wird :(

    Das ist allerdings richtig. Sollte sich aber einfach beheben lassen.

    > Es scheint, dass da eine Umsetzung auf Konsole
    > geplant ist...

    Warum auch nicht? Sonst läuft es ja auch immer umgekehrt (BioShock, Lost Planet...)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: lohnt sich nicht...

    Autor: Akiko 26.09.07 - 11:05

    martin t. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein eve online ersatz in sachen scifi wird es aber
    > niemals in diesem zustand.

    Dafür gibt es ja auch bald Black Prophecy...

  19. Re: RE: lohnt sich nicht

    Autor: Akiko 26.09.07 - 11:08

    n00B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade eigentlich, nachdem Lord British alias
    > General British (so heisst er jetzt in Tabula
    > Rasa) eigentlich mit TR eine neue Generation
    > MMOPRG kreieren wollte. Ich sehe von all guten
    > Vorsätzen seit erstmals das TR-Konzept öffentlich
    > wurde nichts mehr.

    Für mich sieht es eher wie eine Neocron oder Face of Menkind kopie aus...

  20. Re: "Gute Vorsätze"

    Autor: Questor 26.09.07 - 11:44

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dazu habe ich immernoch vorhin schon einmal etwas
    > geschrieben, aber nenn mir doch spaßeshalb mal
    > eine Idee für eine "innovative" Quest.

    Quest "Broken Wings".

    Der Spieler trifft einen NPC, der ihm schildert, dass ein Transportschiff abgeschossen wurde, welches man später benutzen könnte, um zu einer Instanz zu kommen. Spieler muss dafür Teile besorgen. Das kann er entweder durch Kämpfen oder durch Handeln erreichen. Bringt die Teile zum NPC, der schraubt sie an das Schiff dran. Aaber der Treibstoff fehlt noch. Für den Treibstoff muss der Spieler in eine Militärbasis schleichen. Dazu bekommt er noch Hilfe von ein paar Söldnern oder, die ebenfalls Interesse an was auch immer in der nächsten Instanz ist, die mit dem Schiff erreichbar ist, haben. Da kann man alternativ dann auch Spieler mitnehmen, findet man zu wenige, bekommt man KI Unterstützung. Man schleciht sich durch die Basis, oder kämpft sich durch die Basis, je nach Gusto.
    Mit dem Treibstoff geht man zum NPC, der ist aber nicht auffindbar, dafür zeugt eine Blutlache von seinem Ableben. Das Schiff ist ebenfalls verschwunden, aber man kann ein Funksignal empfangen, das anzeigt, dass das Schiff gerade auf einer AntiGrav Plattform wegbewegt wird. Diebe! Man begibt sich auf die Verfolgung und stellt die Diebe, kurze Auseinandersetzung oder Verhandlung, das Schiff ist unser! Jetzt aber den Treibstoff einfüllen und ab dafür. Nächste Instanz, und hoffentlich ein paar Ideen.

    Na, wäre das eine schlechte Quest? Man hat die Wahl, sammelt wirklich nützliche Gegenstände ein, hat Action oder auch Verhandlung als Option, kann sich mit KI oder mit Mitspielern in eine Basis schleichen oder durchschlagen, eine Schicksalswendung mit dem Diebstahl und dem ungewissen Verbleib des NPC, der den Auftrag gab. Verfolgung, Kampf oder Verhandeln, um das Schiff zu bekommen.
    Und für so eine "tolle" Idee habe ich jetzt keine 3 Minuten gebraucht.

    Bei MMORPGs werden eben die meisten Quests nach einem 08/15 Schema erstellt. Da gibt es eine Quest, die dann in hundert Variationen auftaucht. Sammle bla, töte bla und sammle dann bladropitem, bei eve online sind die handelsmissionen oder die piratenmissionen auch so beispiele. reinwarpen, piratenschiffe erledigen, auftrag erfüllt, raus. ware a von b nach c transportieren, fertig. Ist natürlich schade, dass man meistens solche 08/15 Aufträge bekommt, aber es lohnt sich wohl mehr, als dauernd neue Aufträge zu erdenken. Und, nicht zu vergessen, der Aufwand sinkt dadurch natürlich auch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  2. PHP Developer / Full-Stack Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  3. Project Manager Apptio (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  4. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 39,49€
  3. 44,99€ (Release 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.
    Von Andreas Donath

    1. Apple Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
    2. Apple Macbook Pro mit M1X soll 16 GByte Speicher erhalten
    3. Apple Warnung vor Display-Rissen bei Macbook Air und Pro

    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt