1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberstes Gericht der USA prüft…

wäre doch lustig, wenn LG Recht bekommt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wäre doch lustig, wenn LG Recht bekommt

    Autor: ammoQ 27.09.07 - 01:03

    Konsequent zu Ende gedacht kann LG dann auch von den PC-Benutzern Lizenzgebühren fordern, denn warum sollen die kostenlos in den Genuss der Erfindung kommen, nur weil Intel, der taiwanesische OEM-Hersteller, der amerikanische Hersteller, der Großhändler und der Einzelhändler bereits Lizenzgebühren für das Patent bezahlt haben?
    Endlich hat dann das Monopol von Microsoft mit seiner Windows-Steuer ein Ende. Jeder Konzern, der irgendein im PC verwendete Patent hält (und das sind verdammt viele) kann dann von jedem Glied in der Kette immer wieder aufs neue Lizenzgebühren einheben. Aber es kommt ja noch besser. Wenn der Patentinhaber das Recht auf Lizenzgebühren hat, dann kann er konsequenterweise ebensogut von den "Patentverletzern" die Unterlassung verlangen. Das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Z.B.: Es hat den Anschein, als ob die USA einen Angriffskrieg auf den Iran vorbereiten? Kein Problem für den finanzkräftigen Pazifisten: einfach ein Patent kaufen, das in PCs verbaut ist, und dem Verteidigungsministerium und den Streitkräften die Benutzung von PCs untersagen. Sollen die Typen doch erst mal schauen, wie sie die Planung ohne Computer hinbekommen.

  2. Re: wäre doch lustig, wenn LG Recht bekommt

    Autor: wuseldusel 27.09.07 - 09:10

    Vielleicht sollte man bedenken, dass Intel mit Lizenzen von LG wahrscheinlich ein haufen Geld gemacht hat, LG aber davon nix gesehen hat. Intel war quasi nur ein Umweg im Lizenzverkauf. Ich wäre da auch sauer...


  3. Re: wäre doch lustig, wenn LG Recht bekommt

    Autor: Flying Circus 27.09.07 - 09:16

    ammoQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Konsequent zu Ende gedacht kann LG dann auch von
    > den PC-Benutzern Lizenzgebühren fordern

    Von Privatpersonen?

    > warum sollen die kostenlos in den Genuss der
    > Erfindung kommen, nur weil Intel, der
    > taiwanesische OEM-Hersteller, der amerikanische
    > Hersteller, der Großhändler und der Einzelhändler
    > bereits Lizenzgebühren für das Patent bezahlt
    > haben?

    Weil Privatpersonen in der Nummer nicht mit drinhängen.

    > Patentinhaber das Recht auf Lizenzgebühren hat,
    > dann kann er konsequenterweise ebensogut von den
    > "Patentverletzern" die Unterlassung verlangen.

    Normal ja.

    > Kein Problem für den
    > finanzkräftigen Pazifisten: einfach ein Patent
    > kaufen, das in PCs verbaut ist, und dem
    > Verteidigungsministerium und den Streitkräften die
    > Benutzung von PCs untersagen.

    Ja. Den Versuch möchte ich gerne sehen. Das wird bestimmt lustig. Erstens wäre das mißbräuchlich, zweitens dürfte es dem Verteidigungsministerium bzw. den Streitkräften gepflegt am Arsche vorbeigehen.

    > Sollen die Typen doch erst mal schauen, wie sie die Planung ohne
    > Computer hinbekommen.

    Wieso, ging doch ca. 3.000 Jahre auch ohne ... SCNR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  3. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  4. IT-Projektmanager mit Schwerpunkt Anwendungsberatung / Stellv. Teamleiter IT (m/w/d)
    Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Gelnhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94€ (Bestpreis)
  2. 150€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...
  4. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"