1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Übertakter-CPU von AMD…

Das ist lustig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist lustig...

    Autor: BratzBirne 27.09.07 - 12:24

    ... noch gar nicht so lange her, und dieses Forum konnte sich wutschnaubend über Intel-CPUs auslassen, bei denen man mit alter Architektur nur noch an der Taktschraube drehte und dabei immer mehr Energie verbrannte, während AMD die bessere Architektur hatte.

    Heute dreht AMD mit alter Architektur an der Taktschraube und am heimischen Strmzähler, während Intel mit der besseren Architektur punkten kann. Aber es stört keinen wirklich, oder?

    Kommen euch eure auch so sachlichen Diskussionen nicht selbst scheinheilig vor?

  2. Re: Das ist lustig...

    Autor: Fred09 27.09.07 - 12:30

    BratzBirne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... noch gar nicht so lange her, und dieses Forum
    > konnte sich wutschnaubend über Intel-CPUs
    > auslassen, bei denen man mit alter Architektur nur
    > noch an der Taktschraube drehte und dabei immer
    > mehr Energie verbrannte, während AMD die bessere
    > Architektur hatte.
    >
    > Heute dreht AMD mit alter Architektur an der
    > Taktschraube und am heimischen Strmzähler, während
    > Intel mit der besseren Architektur punkten kann.
    > Aber es stört keinen wirklich, oder?
    >
    > Kommen euch eure auch so sachlichen Diskussionen
    > nicht selbst scheinheilig vor?


    Technisch ist die AMD-Technologie der von Intel immer noch überlegen.
    Letztens sagt doch ein Intel-Pressesprecher voller Ehrfurcht zu Barcelona: "Was AMD da vor hat ist echt schwierig!".
    Intel muss derzeit für jedes neue Modell die Archtektur austauschen, was sie sich leisten können, da sie duzende Entwicklerzentren in aller Welt haben. AMD hat sich einmal richtig gedanken gemacht und hat nun eine Architektur, die über Jahre skalieren wird.
    Es gibt so viele technische Punkte, in denen Intels CPUs denen von AMD unterlegen sind. Dass das bei der Leistung noch nicht der Fall ist, liegt daran, dass AMDs CPUs erst im Laufe des nächsten Jahres auf Mainboards und Speicher treffen werden, die ihnen gewachsten sind. Intel schraubt hingegen schon wieder an einer neuen Architektur, um das auszugleichen.

    Für den Kunden ist das nicht so wichtig, aber Intel forscht und produziert mit der Dampfhammermethode, während bei AMD etwas Köpfchen zu erkennen ist... aber das erkennt eben nicht jeder.

    MfG

  3. Re: Das ist lustig...

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 12:34

    > Heute dreht AMD mit alter Architektur an der
    > Taktschraube und am heimischen Strmzähler, während
    > Intel mit der besseren Architektur punkten kann.
    > Aber es stört keinen wirklich, oder?

    Nur das Intel damals in einem Maße am Stromzähler gedreht hat... Intel hat den Vorteil, dass sie in den Fertigungsprozessen minimal weiter sind. Was AMD da zur Zeit macht ist nicht bekannt.

    So viel besser ist die DualCore-Architektur auch nicht. Alles was du an TDP-Werten bei Intel (und neuerdings auch bei AMD) dazu lesen kannst ist Marketing. Und hör mir mit den zusammengeklebten QuadCores auf.

    > Kommen euch eure auch so sachlichen Diskussionen
    > nicht selbst scheinheilig vor?

    Nö. Prinzipiell nicht.

  4. Re: Das ist lustig...

    Autor: BratzBirne 27.09.07 - 12:35

    Fred09 schrieb:
    > Technisch ist die AMD-Technologie der von Intel
    > immer noch überlegen.
    > Letztens sagt doch ein Intel-Pressesprecher voller
    > Ehrfurcht zu Barcelona: "Was AMD da vor hat ist
    > echt schwierig!".
    > Intel muss derzeit für jedes neue Modell die
    > Archtektur austauschen, was sie sich leisten
    > können, da sie duzende Entwicklerzentren in aller
    > Welt haben. AMD hat sich einmal richtig gedanken
    > gemacht und hat nun eine Architektur, die über
    > Jahre skalieren wird.
    > Es gibt so viele technische Punkte, in denen
    > Intels CPUs denen von AMD unterlegen sind. Dass
    > das bei der Leistung noch nicht der Fall ist,
    > liegt daran, dass AMDs CPUs erst im Laufe des
    > nächsten Jahres auf Mainboards und Speicher
    > treffen werden, die ihnen gewachsten sind. Intel
    > schraubt hingegen schon wieder an einer neuen
    > Architektur, um das auszugleichen.
    >
    > Für den Kunden ist das nicht so wichtig, aber
    > Intel forscht und produziert mit der
    > Dampfhammermethode, während bei AMD etwas Köpfchen
    > zu erkennen ist... aber das erkennt eben nicht
    > jeder.
    >
    > MfG
    >

    Jau, dann fang ma an. Stell bitte die Architekturen mit ihren Lebensdauern nebeneinander und beweise mir die Richtigkeit deiner obigen Aussage!

  5. Re: Das ist lustig...

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 12:41

    > Jau, dann fang ma an. Stell bitte die
    > Architekturen mit ihren Lebensdauern nebeneinander
    > und beweise mir die Richtigkeit deiner obigen
    > Aussage!

    Intel:
    - NetBurst bis Ende 2005
    - Core2 von Anfang 2006 bis Ende 2006
    - Core2Duo seit Ende 2006 verfügbar

    AMD:
    - Athlon von 1999 bis 2002
    - Athlon XP von 2001 bis 2004
    - Athlon 64 von 2003 bis 2007
    - Athlon 64 X2 seit 2005

    Während Intel jedes Jahr eine neue Architektur entwickelt, entwickelt AMD nur alle 2-3 Jahre eine neue (und das - liebe Trolle - zeugt nicht von Rückständigkeit).

  6. Re: Das ist lustig...

    Autor: BratzBirne 27.09.07 - 12:46

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Jau, dann fang ma an. Stell bitte die
    >
    > Architekturen mit ihren Lebensdauern
    > nebeneinander
    > und beweise mir die Richtigkeit
    > deiner obigen
    > Aussage!
    >
    > Intel:
    > - NetBurst bis Ende 2005
    > - Core2 von Anfang 2006 bis Ende 2006
    > - Core2Duo seit Ende 2006 verfügbar
    >
    > AMD:
    > - Athlon von 1999 bis 2002
    > - Athlon XP von 2001 bis 2004
    > - Athlon 64 von 2003 bis 2007
    > - Athlon 64 X2 seit 2005
    >
    > Während Intel jedes Jahr eine neue Architektur
    > entwickelt, entwickelt AMD nur alle 2-3 Jahre eine
    > neue (und das - liebe Trolle - zeugt nicht von
    > Rückständigkeit).


    Ich rede nicht von den letzten 2 Jahren, sondern eher von PII/K5 bis heute.

  7. Re: Das ist lustig...

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 12:53

    > Ich rede nicht von den letzten 2 Jahren, sondern
    > eher von PII/K5 bis heute.

    Willkommen in der Gegenwart!

    Konzerne wie Intel oder AMD ändern ihre Strategien im Schnitt alle 3-4 Jahre. Und da ist die Prozessorbranche schon recht konservativ.

  8. Re: Das ist lustig...

    Autor: Olima 27.09.07 - 12:56

    Fred09 schrieb:

    > Für den Kunden ist das nicht so wichtig, aber
    > Intel forscht und produziert mit der
    > Dampfhammermethode, während bei AMD etwas Köpfchen
    > zu erkennen ist... aber das erkennt eben nicht
    > jeder.
    >
    > MfG
    >


    Schön gesagt! Bin ganz Deiner Meinung!

  9. Re: Das ist lustig...

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 12:56

    Nochwas:

    NetBurst war natürlich sehr lange die beherrschende Architketur bei Intel. Intel hat aber die Grenzen ihrer Architektur irgendwie verpasst. AMD trifft den Zeitpunkt für eine neue Architektur hingegen recht gut. Die K8 ist ausgereizt und nun stehen die Phenoms bald am Start.

  10. Re: Das ist lustig...

    Autor: asdfgh 27.09.07 - 13:18

    > Intel:
    > - NetBurst bis Ende 2005
    > - Core2 von Anfang 2006 bis Ende 2006
    > - Core2Duo seit Ende 2006 verfügbar
    >
    > AMD:
    > - Athlon von 1999 bis 2002
    > - Athlon XP von 2001 bis 2004
    > - Athlon 64 von 2003 bis 2007
    > - Athlon 64 X2 seit 2005
    >

    so ein Unsinn, erstens müsstest du bei Intel, wenn du auch den Orion/Pluto/Thunderbird Athlon aufzählst im selben Atemzug auch den Pentium III aufführen. Zweitens ist die Differenz zwischen Athlon und Athlon XP nicht so extrem,erst recht keine Neuentwicklung!
    Wenn du so argumentierst müsstest du auch diverse Pentium IV Kerne mit aufführen, bzw. den Pentium D, wenn für dich A64 und A64 X2 zwei verschiedene paar Schuhe sind. Ganz zu schweigen, das Intel neben seinem PIV noch den Pentium M hatte.
    Bei AMD gab es bisher 3 x86-Eigenentwicklungen der K5 (basierende auf AMDs RISC 29000k), K7 & K8 (komplette Neuentwicklung)
    der K6 ist eine Weiterentwicklung von NextGen Prozessor und der "K9" eine Weiterentwicklung des K8 (der offizielle K9 ist nie erschienen)

  11. Re: Das ist lustig...

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 14:26

    > so ein Unsinn, erstens müsstest du bei Intel, wenn
    > du auch den Orion/Pluto/Thunderbird Athlon
    > aufzählst im selben Atemzug auch den Pentium III
    > aufführen. Zweitens ist die Differenz zwischen
    > Athlon und Athlon XP nicht so extrem,erst recht
    > keine Neuentwicklung!

    Die von dir genannten Bezeichnung sind die Core-Bezeichnungen und nicht die Architekturen. Meine Benennungen sind auch nicht korrekt, denn es gibt nur Kx-Architekturen, die sich nicht mit den Produktbezeichnungen decken.

    > paar Schuhe sind. Ganz zu schweigen, das Intel
    > neben seinem PIV noch den Pentium M hatte.

    Der M ist ein mobile Prozessor.

    > Bei AMD gab es bisher 3 x86-Eigenentwicklungen der
    > K5 (basierende auf AMDs RISC 29000k), K7 & K8
    > (komplette Neuentwicklung)
    > der K6 ist eine Weiterentwicklung von NextGen
    > Prozessor und der "K9" eine Weiterentwicklung des
    > K8 (der offizielle K9 ist nie erschienen)

    Der Phenom ist dann ein K10. Du musst jedoch noch die 486er, 386er etc mit aufzählen die auch eigene Architekturen waren und auch von AMD nachgebaut wurden.

  12. Re: Das ist lustig...

    Autor: nonsense 27.09.07 - 17:10

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Der M ist ein mobile Prozessor.
    das ist der vorreiter zur core architektur und setzt auf eine weiterentwicklung des p3

  13. Re: Das ist lustig...

    Autor: nonsense 27.09.07 - 17:11

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > So viel besser ist die DualCore-Architektur auch
    > nicht. Alles was du an TDP-Werten bei Intel (und
    > neuerdings auch bei AMD) dazu lesen kannst ist
    > Marketing. Und hör mir mit den zusammengeklebten
    > QuadCores auf.

    und der zusammengeklatschte X2??



  14. Die Äpfel und die Birnen

    Autor: childinsilence 27.09.07 - 18:01

    > und der zusammengeklatschte X2??

    Ein Intel QuadCore ist eigentlich nur ein Prozessor mit 2 DualCore DIE's. Der X2 ist ein nativer DualCore.

  15. Äpfel, Birnen und Trauben?

    Autor: nonsense 28.09.07 - 00:17

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > und der zusammengeklatschte X2??
    >
    > Ein Intel QuadCore ist eigentlich nur ein
    > Prozessor mit 2 DualCore DIE's. Der X2 ist ein
    > nativer DualCore.

    wenn du mit X2 vergleichst, dann musst du aber den Core Duo nehmen. Das ist kein zusammengeklatschter Prozessor. Amd hat beim X2 auch nur noch den Crossbar switch samt request interface vor die ht links gepfeffert, ob das echtes dualcore ist - darüber kann man sich streiten ;)

    Intels Pentium D Prozessoren waren wirklich zusammengekleistert. Allerdings sind die Zeiten von zweimal dual=quad mit intels Penryn auch vorbei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Leverkusen
  2. ucs datacenter GmbH, Mönchengladbach
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 3,43€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Homeoffice: Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen
Homeoffice
"Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"

Die Coronapandemie hat auch viele IT-Beschäftigte ins Homeoffice gezwungen. Steuerlich profitieren die wenigsten davon.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Twitter Mitarbeiter dürfen dauerhaft von Zuhause aus arbeiten
  2. Homeoffice Das geht auf den Rücken
  3. Zukunft Arbeitsminister Heil will Recht auf Homeoffice

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein