1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke in Xen

update: RH betroffen, SUSE nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. update: RH betroffen, SUSE nicht

    Autor: Mac-Interessent 01.10.07 - 10:15

    From: Joris van Rantwijk <jorispubl@xs4all.nl>
    To: secalert@redhat.com
    Subject: Xen: guest root can escape to domain 0 through pygrub

    Pygrub is a Xen utility which emulates the Grub bootloader
    such that boot parameters of a guest domain can be configured
    from inside that guest domain. Pygrub is distributed with Xen.

    ---

    SUSE shipped pygrub nicht und nutzt eh aktuellere Versionen von Xen 3.0.4/3.1

  2. Re: update: RH betroffen, SUSE nicht

    Autor: Monopolistensympathisant 01.10.07 - 10:24

    Tja, lieber gleich auf ein veernüftiges OS setzen. Selbst Schuld, wer sich diesen Fricklerkram freiwillig antut. Da investiert man mehr Zeit in die Administration und das Stopfen von Sicherheitslücken, als in die eigentliche Arbeit.

  3. Re: update: RH betroffen, SUSE nicht

    Autor: MrTweek 01.10.07 - 10:27

    > Tja, lieber gleich auf ein veernüftiges OS setzen.
    > Selbst Schuld, wer sich diesen Fricklerkram
    > freiwillig antut. Da investiert man mehr Zeit in
    > die Administration und das Stopfen von
    > Sicherheitslücken, als in die eigentliche Arbeit.


    Soviel besser ist SuSE nun wirklich nicht.

  4. Re: update: RH betroffen, SUSE nicht

    Autor: blub 01.10.07 - 10:27

    boing <- die einzig passende antwort

    Monopolistensympathisant schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, lieber gleich auf ein veernüftiges OS setzen.
    > Selbst Schuld, wer sich diesen Fricklerkram
    > freiwillig antut. Da investiert man mehr Zeit in
    > die Administration und das Stopfen von
    > Sicherheitslücken, als in die eigentliche Arbeit.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, Jena
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Montabaur
  4. dSPACE GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 19,99€, Wreckfest für 12,99€, Wreckfest...
  2. ab 299,85€ neuer Tiefpreis auf Geizhals
  3. exklusiv für Prime-Mitglieder
  4. 85€ (mit Rabattcode "POWEREBAY7E" Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
Crysis Remastered im Technik-Test
But can it run Crysis? Yes!

Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
  2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
  3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake