1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil untersagt…

bald Autos ohne Kennzeichen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bald Autos ohne Kennzeichen

    Autor: lordmisu 01.10.07 - 11:52

    Bestimmt gibt es bald auch Autos ohne kennzeichen. Da keiner wissen darf wer Falsch geparkt hat oder die Geschwindigkeit überschritten hat. Denn das zeigt das private Fahrverhalten.

    Also mal im Ernst eine IP Adresse zeigt nicht direkt die Privaten Daten des Benutzers. Nur der Provider kann nachvollziehen wer um welche Zeit mit der IP etwas gemacht hat. Diese Daten sind auch geschützt und werden nur bei kriminellen Handlungen der Polizei bekannt gegeben.

    Es gibt natürlich auch Firmen die nicht in der EU sind, die Bewegungen im kompletten Netz überwachen und diese der Musikindustrie zur verfügung
    stellen wenn diese feststellt das eine CD usw.. nicht oft genug verkauft wurde sondern über eine Tauschbörse bezogen wurde. Also diese Firmen sollte man anklagen. Denn nur die Polizei sollte soetwas überwachen dürfen nicht ürgendeine Firma.

    Wozu braucht man dann überhautp IP Adressen. Lol ohne diese würde das Internet wie es heute aufgebaut ist nicht geben. Wenn soetwas verboten werden sollte ist es ganz einfach. Die Provider dürfen dann einfach nicht mitloggen, das heißt niemand weis wer etwas im Internet gemacht hat. Dann haben wir ein Freiheit und Privatsphäre. Das beste dadran ist das Internet funktioniert sogar damit. Also sind nur die DSL Provider usw... die jenigen die es unterlassen müssten laut dieses Berichtes.

    MfG Lordmisu

  2. Re: bald Autos ohne Kennzeichen

    Autor: Traxanos 01.10.07 - 12:21

    lordmisu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bestimmt gibt es bald auch Autos ohne kennzeichen.
    > Da keiner wissen darf wer Falsch geparkt hat oder
    > die Geschwindigkeit überschritten hat. Denn das
    > zeigt das private Fahrverhalten.
    >
    > Also mal im Ernst eine IP Adresse zeigt nicht
    > direkt die Privaten Daten des Benutzers. Nur der
    > Provider kann nachvollziehen wer um welche Zeit
    > mit der IP etwas gemacht hat. Diese Daten sind
    > auch geschützt und werden nur bei kriminellen
    > Handlungen der Polizei bekannt gegeben.
    >
    > Es gibt natürlich auch Firmen die nicht in der EU
    > sind, die Bewegungen im kompletten Netz überwachen
    > und diese der Musikindustrie zur verfügung
    > stellen wenn diese feststellt das eine CD usw..
    > nicht oft genug verkauft wurde sondern über eine
    > Tauschbörse bezogen wurde. Also diese Firmen
    > sollte man anklagen. Denn nur die Polizei sollte
    > soetwas überwachen dürfen nicht ürgendeine Firma.
    >
    > Wozu braucht man dann überhautp IP Adressen. Lol
    > ohne diese würde das Internet wie es heute
    > aufgebaut ist nicht geben. Wenn soetwas verboten
    > werden sollte ist es ganz einfach. Die Provider
    > dürfen dann einfach nicht mitloggen, das heißt
    > niemand weis wer etwas im Internet gemacht hat.
    > Dann haben wir ein Freiheit und Privatsphäre. Das
    > beste dadran ist das Internet funktioniert sogar
    > damit. Also sind nur die DSL Provider usw... die
    > jenigen die es unterlassen müssten laut dieses
    > Berichtes.
    >
    > MfG Lordmisu

    Zuerst dachte ich, dass deine Ansicht sehr gut ist. Doch wenn
    man länger darüber nachdenkt, wird einem klar, dass dies nicht so ist.
    Im Urteil ging es um die Speicherung der der IP Adresse.
    Wenn du das mit dem AutoKZ vergleichst, müsste jeder Parkplatz
    anfangen, das Kennzeichen zu speichern. Wenn du im Internet surfst,
    hast du ja auch weiterhin deine IP Adresse. Gespeichert werden muss
    diese allerdings nicht für den Besuch, wie beim Parken es auch nicht
    wichtig ist, dass das KZ gespeichert wird.

    Sonst wird es bald automatisierte Strafzettel geben wenn
    man um 8:00 immer noch in der Innenstadt parkt oder so :D

  3. Re: bald Autos ohne Kennzeichen

    Autor: blübb 01.10.07 - 12:47

    lordmisu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mal im Ernst eine IP Adresse zeigt nicht
    > direkt die Privaten Daten des Benutzers.

    vielleicht nicht direkt, aber der aufzeichner kann unter umständen eine verbindung mit an anderer stelle eingegebenen daten herstellen. schon ist die ip-adresse personalisiert. mit einer statischen ip-adresse geht das sogar über tage, wochen, monate hinweg.

  4. Re: bald Autos ohne Kennzeichen

    Autor: pharrell 01.10.07 - 13:28

    lordmisu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bestimmt gibt es bald auch Autos ohne kennzeichen.
    > Da keiner wissen darf wer Falsch geparkt hat oder
    > die Geschwindigkeit überschritten hat. Denn das
    > zeigt das private Fahrverhalten.
    Nein, eher wird es verboten, ohne seine gut sichtbar angebrachte Personenkennziffer öffentlich rumlaufen, denn nur Terroristen und andere Verbrecher brauchen Anonymität.

  5. Re: bald Autos ohne Kennzeichen

    Autor: lordmisu 01.10.07 - 13:40

    > Zuerst dachte ich, dass deine Ansicht sehr gut
    > ist. Doch wenn
    > man länger darüber nachdenkt, wird einem klar,
    > dass dies nicht so ist.
    > Im Urteil ging es um die Speicherung der der IP
    > Adresse.
    > Wenn du das mit dem AutoKZ vergleichst, müsste
    > jeder Parkplatz
    > anfangen, das Kennzeichen zu speichern. Wenn du im
    > Internet surfst,
    > hast du ja auch weiterhin deine IP Adresse.
    > Gespeichert werden muss
    > diese allerdings nicht für den Besuch, wie beim
    > Parken es auch nicht
    > wichtig ist, dass das KZ gespeichert wird.
    >
    > Sonst wird es bald automatisierte Strafzettel
    > geben wenn
    > man um 8:00 immer noch in der Innenstadt parkt
    > oder so :D

    Natürlich hast du recht mit dem was du schreibst. Also als Speicherpunkte muß ich dann mal die Blitzen dann mal erwähnen wenn man zu schnell fährt. Denn eine Log wird gespeichert aber nicht alle IPs guckt man sich genau an sondern nur die, die blödsinn machen. Man kann dies also nur indirekt vergleichen, das würde über unser menschliches Gedächnis hinweg gehen. Ober man nehme ein Fahrtenschreiber eines LKWs dort sieht man ja auch wie Schnell und wann gefahren wurde. Manche Autos werden ja schon auch über GPS geloggt.

    Naja aber ich hoffe es war mal eine lustige Ansicht. Ich bin eingentlich der Ansicht das man alles überwachen kann mir ist das egal, Nur wollte ich hier mal etwas sagen zu der Logik. Nur sollte man dann unterscheiden können was ist richtig Kriminell und was ist nicht so Kriminell. Das sind die Knackpunkte das Menschen die nicht wirklich etwas schlimmes bis zum letzten Tropfen Blut ausgesaugt werden und die Schweren Verbrecher noch gelobt und belohnt werden. Detailierter möchte ich dies hier nicht Aufschreiben!

    Aber nun ja so ist die Welt, viel zu komplex :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
  2. Leiter IT Produkte, Chief Product Officer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  3. Dozent*in Mathematik für Informatik
    Hochschule Luzern, Luzern (Schweiz)
  4. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,57€ bei Mindfactory
  2. (u.a. Iron Harvest für 4,99€, FIFA 22 Ultimate Edition für 37,99€)
  3. 729€ (Bestpreis)
  4. 5.000 Magazine & Zeitungen (u. a. PCGH, PC Games, Games Aktuell)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Artemis I Vier Lego-Figuren sollen 2022 um den Mond fliegen
  2. UCS Star Wars 75313 Lego stellt Sammlermodell des AT-AT-Kampfläufers vor
  3. Medizintechnik Hand Solo baut Prothese aus Lego für achtjährigen Jungen

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz