1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1: DSL- und Telefonanschluss für…

Vorwahlnummern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorwahlnummern?

    Autor: Ahasver 01.10.07 - 16:32

    Ich telefoniere viel ins Ausland: Kann man noch die 010xx-Vowahlen wählen, um günstiger zu telefonieren? Dann wäre es nicht schlecht...

    Grüße
    Ahasver

  2. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: Ekelpack 01.10.07 - 16:37

    Ahasver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich telefoniere viel ins Ausland: Kann man noch
    > die 010xx-Vowahlen wählen, um günstiger zu
    > telefonieren? Dann wäre es nicht schlecht...
    >
    > Grüße
    > Ahasver

    Bestimmt nicht. Dafür musst Du schon bei der Telekom bleiben.
    Vielleicht hat sich das ja mittlerweile geändert, aber an sich bieten Reseller soetwas nicht an.
    In der Regel wird die Telefonleitung auch gar nicht mehr geschaltet, sonder VoIP übermittelt. Das ist halt billiger für den Reseller.

  3. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: javalexG 01.10.07 - 18:10

    Hi!

    Ahasver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich telefoniere viel ins Ausland: Kann man noch
    > die 010xx-Vowahlen wählen, um günstiger zu
    > telefonieren? Dann wäre es nicht schlecht...

    Das geht nur über einen Telekom-Festnetzanschluss.
    Bei einem VoIP-Anschluss von 1&1 wird das nicht funktionieren.

    Gruß

    Alex

  4. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: Shit 01.10.07 - 18:38

    Ahasver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich telefoniere viel ins Ausland: Kann man noch
    > die 010xx-Vowahlen wählen, um günstiger zu
    > telefonieren? Dann wäre es nicht schlecht...
    >
    > Grüße
    > Ahasver


    nein geht bei einem kKomplettanschluß wie diesem nicht.

  5. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: voip-spar 01.10.07 - 19:44

    Warum noch 010xx oder 0900er Nummern Vorwählen wenn Du VOIPen kannst?
    Such Dir ein Paket Deiner Wahl aus und richte es in Deiner Frutz!Box ein:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:flatrates

    Viel Spass dabei
    Rei

    Ahasver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich telefoniere viel ins Ausland: Kann man noch
    > die 010xx-Vowahlen wählen, um günstiger zu
    > telefonieren? Dann wäre es nicht schlecht...
    >
    > Grüße
    > Ahasver


  6. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: Authorus 01.10.07 - 22:15


    -------------------------------------------------------
    > Warum noch 010xx oder 0900er Nummern Vorwählen
    > wenn Du VOIPen kannst?
    > Such Dir ein Paket Deiner Wahl aus und richte es
    > in Deiner Frutz!Box ein:
    > wiki.ip-phone-forum.de
    >

    Weil VoIP noch immer nicht mithalten kann. Schweden Mobil, Rumänien FN sind nur 2 Beispiele. Teilweise mehrere HUNDERT Prozent Unterschied zu CbC. Während es mit CbC 2 Cent nach Rumänien FN kostet sinds bei den meisten nicht mal unter 5 Cent (viele sogar ÜBER 10 Cent).

    Davon abgesehen... Leitungsqualität ist noch immer sehr miserabel. (verglichen mit FN)

  7. Re: Vorwahlnummern?

    Autor: rolf_kah 02.10.07 - 10:16

    Authorus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum noch 010xx oder 0900er Nummern
    > Vorwählen
    > wenn Du VOIPen kannst?
    > Such
    > Dir ein Paket Deiner Wahl aus und richte es
    >
    > in Deiner Frutz!Box ein:
    >
    > wiki.ip-phone-forum.de
    >
    > Weil VoIP noch immer nicht mithalten kann.
    > Schweden Mobil, Rumänien FN sind nur 2 Beispiele.
    > Teilweise mehrere HUNDERT Prozent Unterschied zu
    > CbC. Während es mit CbC 2 Cent nach Rumänien FN
    > kostet sinds bei den meisten nicht mal unter 5
    > Cent (viele sogar ÜBER 10 Cent).

    Günstiger als die Telekomiker ist es allemal. Und wer stundenlang Schwedenmobil anruft weiß das und erkundigt sich vorher (Hat IKEA keine Hotline mit deutscher Nummer?).
    CallbyCall ist aber auch witzlos. Das magst Du vielleicht komfortabel finden, vor jedem Telefonat den Computer anwerfen und nachprüfen, ob der günstige Tarif von vor einer Stunde statt 0,87 Cent jetzt nicht vielleicht doch schon bei 3 Euro 78 ist. Für Lieschen Müller ist das nichts.


    > Davon abgesehen... Leitungsqualität ist noch immer
    > sehr miserabel. (verglichen mit FN)

    Da hab ich andere Erfahrungen gemacht (mit Ausnahme der "Anfangszeit" vor ein paar Jahren). Aber da das meine persönliche Erfahrung ist, kann man darüber nun kaum streiten. Ich bin mir allerdings auch sicher, dass ich bei einem Anruf nach Rumänien FN nichts verstehen würde...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart
  2. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  3. Pluradent GmbH & Co KG, Offenbach
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
    Biden und die IT-Konzerne
    Die Zähmung der Widerspenstigen

    Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht