1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abbyy FineReader 9.0 mit…

.. "intelligente" OCR Engine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: It's me, Mario 01.10.07 - 17:15

    ... was soll sie sonst sein? "Doofe" OCR Engine würde sich sicherlich nicht vermarkten lassen :p

  2. Re: .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: Steppenwolf 01.10.07 - 17:40

    It's me, Mario schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... was soll sie sonst sein? "Doofe" OCR Engine
    > würde sich sicherlich nicht vermarkten lassen :p


    Verglichen mit den anderen am Markt erhältlichen Engines sind diese anderen wirklich "doof". Von daher passt die Bezeichnung.

    Sollten die Algorithmen wie versprochen funktionieren, ware das der größte Fortschritt im OCR-bereich in den letzten 15 Jahren.

  3. Re: .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: It's me, Mario 01.10.07 - 19:00

    Dann müsst ichs ja gleich mal ausprobieren. Habe mal Omnipage angeschaut aber das Programm ist die grösste Katastrophe die ich jemals erlebt habe... könnte anfangs der 90er Jahre programmiert worden sein von der Usability her.

    Aktuell muss ich meinen Plustek Optislim mit der mitgelieferten Software nutzen (ebenfalls Katastrophe) und muss den Modus als "per Mail senden" auswählen, damit ich die Scans aus der vorbereiteten Outlook Nachricht (was anderes kann man nicht einstellen) wieder rauskopieren kann. Abbyy muss ich mir mal reinziehn.

    Steppenwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > It's me, Mario schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... was soll sie sonst sein? "Doofe" OCR
    > Engine
    > würde sich sicherlich nicht vermarkten
    > lassen :p
    >
    > Verglichen mit den anderen am Markt erhältlichen
    > Engines sind diese anderen wirklich "doof". Von
    > daher passt die Bezeichnung.
    >
    > Sollten die Algorithmen wie versprochen
    > funktionieren, ware das der größte Fortschritt im
    > OCR-bereich in den letzten 15 Jahren.


  4. Re: .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: NWT 01.10.07 - 20:17

    Dem kann ich nur zustimmen, Finereader 8 hat mich beim vergleichen mit anderen OCR Programmen schon sehr beeindruckt - besonders mit Tabellen kommen andere OCR-Programme fast garnicht zurecht.

    > Steppenwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Verglichen mit den anderen am Markt
    > erhältlichen
    > Engines sind diese anderen
    > wirklich "doof". Von
    > daher passt die
    > Bezeichnung.

  5. Re: .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: anybody 02.10.07 - 03:58

    > Dann müsst ichs ja gleich mal ausprobieren. Habe
    > mal Omnipage angeschaut aber das Programm ist die
    > grösste Katastrophe die ich jemals erlebt habe...
    > könnte anfangs der 90er Jahre programmiert worden
    > sein von der Usability her.

    Das kann ich nur bestätigen...

    Hab letztens mal die aktuellen Versionen von OmniPage (16) und Finereader (damals aktuell 8) vergleichen können:

    OmniPage 16 war wirklich furchtbar. Langsam und total verbuggt. Interface hat sich seit den letzten 4 versionen auch eher verschlechtert als verbessert. (Nicht das ich jede kennen würde, aber ich habe die v12 oder so als ganz ordentlich in Erinnerung...)

    Finereader 8 dagegen war zwar nicht perfekt, aber schien im großen und ganzen das zu machen was es sollte. Wenn die v9 noch etwas besser wird bei der OCR kann man solche Programme vielleicht demnächst sogar sinnvoll einsetzen :-)

    any

  6. Re: .. "intelligente" OCR Engine

    Autor: Minimax 02.10.07 - 09:34

    Ich vergleiche schon seit Version 3 oder 4 von FineReader mit OmniPage und früher auch noch anderen. Ich bin immer bei FineReader geblieben: sowohl die eigentliche Texterkennung war immer besser, gerade auch bei schlechteren Vorlagen, vor allem aber war die Layouterkennung, angefangen vom Fonte über Blocksatz zu Spaltenlayouts immer besser und stabiler. Usability bei Omnipage ist ein Witz.

    Gerade beim Tabelleneinlesen nach Excel ärgere ich mich aber bis heute, daß da immer noch Zahlen und Texte durcheinander vorkommen, was die Erkennung praktisch entwertet, weil neue Berechnungen nicht stimmen, weil Texte ja nicht verwertet werden.

    Die behaupteten Seitenlayouterkennungsverbesserungen wären auch schön, denn gerade Kopfzeilen und vor allem Seitennummerierungen verschluckt FineReader schon mal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Analytik Jena GmbH, Jena
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 14,49€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land