Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cluster mit 4.620 AMD-Opteron-CPUs

Was kostet sowas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kostet sowas?

    Autor: positron 02.10.07 - 10:18

    Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie teuer so ein Rechner ist?
    Würd mich mal interessieren.

  2. Re: Was kostet sowas?

    Autor: BeastyBoy79 02.10.07 - 10:21

    ich würd mal sagen: n´Appel und n´Ei!!! oder vielleicht auch zwei....

    positron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie teuer so
    > ein Rechner ist?
    > Würd mich mal interessieren.


  3. Re: Was kostet sowas?

    Autor: positron 02.10.07 - 10:24

    BeastyBoy79 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen: n´Appel und n´Ei!!! oder
    > vielleicht auch zwei....
    >
    > positron schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie
    > teuer so
    > ein Rechner ist?
    > Würd mich mal
    > interessieren.
    >
    >


    Wenn beides aus Gold ist, vielleicht...

  4. Re: Was kostet sowas?

    Autor: Katerle 02.10.07 - 11:01

    ein Dodo Ei wär glaub ich schon ausreichend ;)


    positron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BeastyBoy79 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen: n´Appel und n´Ei!!!
    > oder
    > vielleicht auch zwei....
    >
    > positron schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hat jemand irgendwelche
    > Belege dafür wie
    > teuer so
    > ein Rechner
    > ist?
    > Würd mich mal
    > interessieren.
    >
    > Wenn beides aus Gold ist, vielleicht...


  5. Re: Was kostet sowas?

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 02.10.07 - 11:13

    BeastyBoy79 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen: n´Appel und n´Ei!!! oder
    > vielleicht auch zwei....

    Na na, ein Appel is heutzutage auch nimme so teuer und nen Eipott hat auch schon jeder ;)

  6. Re: Was kostet sowas?

    Autor: Katerle 02.10.07 - 11:20

    hmm, vielleich können wir ja ein Kompott mit Apfel-Ei Geschmack machen


    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BeastyBoy79 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen: n´Appel und n´Ei!!!
    > oder
    > vielleicht auch zwei....
    >
    > Na na, ein Appel is heutzutage auch nimme so teuer
    > und nen Eipott hat auch schon jeder ;)
    >
    >


  7. Re: Was kostet sowas?

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 02.10.07 - 11:31

    Katerle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hmm, vielleich können wir ja ein Kompott mit
    > Apfel-Ei Geschmack machen


    OMG, ich werde nie wieder einen weißen Apfel-EiPod ansehen können, ohne dass mit schlecht wird *lol*

  8. Re: Was kostet sowas?

    Autor: Katerle 02.10.07 - 11:50

    die konnt ich noch nie ansehen ohne das mir schlecht wurd *G*

    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katerle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hmm, vielleich können wir ja ein Kompott
    > mit
    > Apfel-Ei Geschmack machen
    >
    > OMG, ich werde nie wieder einen weißen Apfel-EiPod
    > ansehen können, ohne dass mit schlecht wird *lol*


  9. Re: Was kostet sowas? [Antwort]

    Autor: Jens Wiechers 02.10.07 - 11:55

    positron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie teuer so
    > ein Rechner ist?
    > Würd mich mal interessieren.

    Pfff.. schwierig. In den 90ern kosteten die schnellsten Supercomputer so zwischen einer und zwanzig Millionen Dollar, im Durchschnitt so zehn Millionen. Heute sieht das ein wenig anders aus.
    Deep Blue mit seinen 11 Mrd. Berechnungen hat 1997 ungefähr $550.000 gekostet und eine Million Berechnungen lag bei rund $50.
    Die XBox 360 ist heute schneller - und kostet nur rund $400.

    Heute kosten eine Million Berechnungen ungefähr $.10 und ein System im Stile von Deep Blue würde ungefähr $1.100 kosten.
    Wenn ich schätzen müsste, dann würde ich sagen, dass der Preis um ungefähr 35 bis 40% pro Jahr fällt.


    Am Schluss vielleicht noch ein reales, aber älteres, Beispiel:
    Ein Freund von mir arbeitet in der US Kernenergieforschung und sein Labor hat sich einen recht großen Supercomputer gekauft als IBM 2004 anfing ihre Blue Gene-Racks zu verkaufen.
    Die haben damals glaube ich rund 18 Millionen bezahlt. Genauer, ungefähr 1.5 Millionen pro 5,5 TFlop-Rack.

  10. Re: Was kostet sowas?

    Autor: BeastyBoy79 02.10.07 - 13:30

    Katerle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die konnt ich noch nie ansehen ohne das mir
    fully ack

    > schlecht wurd *G*
    >
    > Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Katerle schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > hmm, vielleich können wir ja
    > ein Kompott
    > mit
    > Apfel-Ei Geschmack
    > machen
    >
    > OMG, ich werde nie wieder
    > einen weißen Apfel-EiPod
    > ansehen können, ohne
    > dass mit schlecht wird *lol*
    >
    >


  11. Re: Was kostet sowas? [Antwort]

    Autor: nab1944 02.10.07 - 14:26

    danke fuer die antwort, die anderen waren ja alle nicht faehig dazu.


    Jens Wiechers schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > positron schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie
    > teuer so
    > ein Rechner ist?
    > Würd mich mal
    > interessieren.
    >
    > Pfff.. schwierig. In den 90ern kosteten die
    > schnellsten Supercomputer so zwischen einer und
    > zwanzig Millionen Dollar, im Durchschnitt so zehn
    > Millionen. Heute sieht das ein wenig anders aus.
    > Deep Blue mit seinen 11 Mrd. Berechnungen hat 1997
    > ungefähr $550.000 gekostet und eine Million
    > Berechnungen lag bei rund $50.
    > Die XBox 360 ist heute schneller - und kostet nur
    > rund $400.
    >
    > Heute kosten eine Million Berechnungen ungefähr
    > $.10 und ein System im Stile von Deep Blue würde
    > ungefähr $1.100 kosten.
    > Wenn ich schätzen müsste, dann würde ich sagen,
    > dass der Preis um ungefähr 35 bis 40% pro Jahr
    > fällt.
    >
    > Am Schluss vielleicht noch ein reales, aber
    > älteres, Beispiel:
    > Ein Freund von mir arbeitet in der US
    > Kernenergieforschung und sein Labor hat sich einen
    > recht großen Supercomputer gekauft als IBM 2004
    > anfing ihre Blue Gene-Racks zu verkaufen.
    > Die haben damals glaube ich rund 18 Millionen
    > bezahlt. Genauer, ungefähr 1.5 Millionen pro 5,5
    > TFlop-Rack.
    >
    >


  12. Re: Was kostet sowas? [Antwort]

    Autor: ThadMiller 02.10.07 - 14:49

    Jens Wiechers schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Deep Blue mit seinen 11 Mrd. Berechnungen hat 1997
    > ungefähr $550.000 gekostet und eine Million
    > Berechnungen lag bei rund $50.
    > Die XBox 360 ist heute schneller - und kostet nur
    > rund $400.

    Kann das stimmen? Kann man das überhaupt vergleichen? Könnte die 360 überhaupt mit solch riesigen Datenmengen umgehen?

    Fragen über Fragen...

  13. Re: Was kostet sowas? [Antwort]

    Autor: punkt 02.10.07 - 16:45

    Jens Wiechers schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > positron schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand irgendwelche Belege dafür wie
    > teuer so
    > ein Rechner ist?
    > Würd mich mal
    > interessieren.
    >
    > Pfff.. schwierig. In den 90ern kosteten die
    > schnellsten Supercomputer so zwischen einer und
    > zwanzig Millionen Dollar, im Durchschnitt so zehn
    > Millionen. Heute sieht das ein wenig anders aus.
    > Deep Blue mit seinen 11 Mrd. Berechnungen hat 1997
    > ungefähr $550.000 gekostet und eine Million
    > Berechnungen lag bei rund $50.
    > Die XBox 360 ist heute schneller - und kostet nur
    > rund $400.
    >
    > Heute kosten eine Million Berechnungen ungefähr
    > $.10 und ein System im Stile von Deep Blue würde
    > ungefähr $1.100 kosten.
    > Wenn ich schätzen müsste, dann würde ich sagen,
    > dass der Preis um ungefähr 35 bis 40% pro Jahr
    > fällt.
    >
    > Am Schluss vielleicht noch ein reales, aber
    > älteres, Beispiel:
    > Ein Freund von mir arbeitet in der US
    > Kernenergieforschung und sein Labor hat sich einen
    > recht großen Supercomputer gekauft als IBM 2004
    > anfing ihre Blue Gene-Racks zu verkaufen.
    > Die haben damals glaube ich rund 18 Millionen
    > bezahlt. Genauer, ungefähr 1.5 Millionen pro 5,5
    > TFlop-Rack.
    >
    >


    Zu den Anschaffungskosten, die heutzutage sicherlich je nach Ausstattung immernoch bei zig Mio. $ liegen, kommt noch die Stromrechnung dazu. Diese fällt sicherlich auch sehr hoch aus, da solche Supercomputer durch ihre hohe Anzahl an Prozessoren sicherlich mehere 10.000 von Watt aus der "Steckdose" ziehen^^ Dann kommen noch Wartung und Personalkosten hinzu. Die Softaware, die verwendet wird, kostet auch nochmal einiges dazu.
    Ich denk mal, dass die Betriebskosten die Anschaffung nach wenigen Jahren weit übertreffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  3. ETAS, Stuttgart
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

  1. Musikstreaming: Sonos-Kunden sind verärgert über Kontenzwang
    Musikstreaming
    Sonos-Kunden sind verärgert über Kontenzwang

    Der Lautsprecherhersteller Sonos hat sich großen Ärger eingehandelt. Viele Kunden drohen damit, ihre Sonos-Lautsprecher zu verkaufen. Dabei ist der Grund hausgemacht: Das Sonos-System lässt sich nur noch nach Anlegen eines Benutzerkontos verwenden. Das lehnen viele Kunden ab.

  2. Nach Gipfeltreffen: Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
    Nach Gipfeltreffen
    Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten

    Trotz der Anklage gegen zwölf russische Geheimdienstoffiziere spielt US-Präsident Donald Trump die Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf weiter herunter. Dafür wird ihm Verrat an den US-Interessen vorgeworfen.

  3. Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab
    Amazon-Chef
    Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab

    Die Aktie des Online-Händlers Amazon steigt und steigt - und damit auch das Vermögen seines Gründers Jeff Bezos. Doch es gibt auch Rückschläge, wie der Prime Day zeigt.


  1. 11:38

  2. 11:31

  3. 11:02

  4. 10:47

  5. 10:29

  6. 10:00

  7. 09:37

  8. 09:09