1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative Commons verklagt

Wo ist das Problem: Der Fotograf ist verantwortlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist das Problem: Der Fotograf ist verantwortlich

    Autor: blauwand 02.10.07 - 18:09

    Ein Fotograf kann nur dann etwas unter einer solchen Lizenz veröffentlichen, wenn er das mit beteiligten Rechtenehmern - also mit dem Modell - abgesprochen hat. Ich finde das so selbstverständlich, dass ich nicht einsehe, warum man ihm die Schuld an dem Schaden, den das Modell jetzt hat, absprechen sollte. Um die Lizenzen der CC zu verstehen, bedarf es nun wirklich keines Doktorhutes. Neben den entgangenen Tantiemen könnte das Modell, stellvertretend auch die gesetzlichen Vertreter, auch Schadensersatz von dem Fotografen fordern. Dann lernt er wahrscheinlich, mit Lizenzfragen umzugehen. CC und Virgin haben rechtens gehandelt.
    Etwas anderes wäre es freilich, wenn der Fotograf sich mit Virgin abgesprochen hätte - könnte man das nachweisen, wäre auch Virgin dran.

    Soweit jemand, der von der Jusriterei soviel versteht wie der Bauer vom Netzwerk:
    blausand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. System Architect (m/f/d)
    i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
  3. Key User SAP-MM (w/m/d) Einkauf / Logistik
    München Klinik gGmbH, München
  4. Mitarbeiter*innen für Anwendungsbetreuung & Support
    GEBIT MÜNSTER Gesellschaft für Beratung sozialer Innovation und Informationstechnologie mbH & Co. KG, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  2. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen
  3. Arbeitsplatz Apple feuert Managerin, die sich gegen Missstände aussprach

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl