Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird…

Schuld ist alleine WoW...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schuld ist alleine WoW...

    Autor: Ryzomer 02.10.07 - 14:16

    bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs. Nur eine kleine, aber motivierte Gemeinde ambitionierter Rollenspieler. Mit WoW, dem McDonnald's bzw. der Bild Zeitung des Genres, wo selbst ein endlobotomisierter 12-jähriger noch Erfolge erringen kann und sich etwas als Betriebssystem(!) verkauft, was eigentlich bestenfalls ein mieses GUI Update ist, begann das langsame Sterben der Dinosaurier. Weitere werden folgen, für mich wird DAoC das nächste sein. Schade.

  2. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: eintollername 02.10.07 - 14:21

    Ryzomer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs. Nur
    > eine kleine, aber motivierte Gemeinde
    > ambitionierter Rollenspieler. Mit WoW, dem
    > McDonnald's bzw. der Bild Zeitung des Genres, wo
    > selbst ein endlobotomisierter 12-jähriger noch
    > Erfolge erringen kann und sich etwas als
    > Betriebssystem(!) verkauft, was eigentlich
    > bestenfalls ein mieses GUI Update ist, begann das
    > langsame Sterben der Dinosaurier. Weitere werden
    > folgen, für mich wird DAoC das nächste sein.
    > Schade.


    Naja, so ganz unterschreiben kann ich das nicht.
    Bis zu einem bestimmten Punkt hast du Recht. Ich habe Ryzom gespielt, damals die Beta, und es hat mich einfach nicht überzeugt. Mittlerweile spiele ich WoW mit vielen Freunden und es läuft :)
    Es kamen einfach sehr viele neuartige Spieler in das Genre und die fanden nunmal WoW am Besten...
    Star Wars Galaxies hat sich ja selbst ins Knie geschossen...

    Naja Diablo 3 wird alles auf den Kopf stellen *g

    _____________________________________________________
    zerfer.de Der ganz normale Irrsinn..

  3. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: Foxfire 02.10.07 - 14:31

    miese Grafik, alle 2 Minuten Nacht, unhandliches Interface...


  4. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: Der Seppel 02.10.07 - 14:36

    Foxfire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > miese Grafik, alle 2 Minuten Nacht, unhandliches
    > Interface...

    *zustimm*

  5. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: lächerlich 02.10.07 - 14:40

    Foxfire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > miese Grafik, alle 2 Minuten Nacht, unhandliches
    > Interface...
    >
    >

    totaler schwachsinn! die grafik ist spitze und gerad im vergleich zu wow um ganz viele längen besser. alle 2 mins ist auch keine nacht und das interface ist klasse.


  6. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: DirkLang 02.10.07 - 14:50

    lächerlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Foxfire schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > miese Grafik, alle 2 Minuten Nacht,
    > unhandliches
    > Interface...
    >
    > totaler schwachsinn! die grafik ist spitze und
    > gerad im vergleich zu wow um ganz viele längen
    > besser. alle 2 mins ist auch keine nacht und das
    > interface ist klasse.
    >
    hüstel, hüstel... rosa-anti-wow-brille runter und nochmal schauen!!

  7. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: Ack 02.10.07 - 15:02

    > grafik ist spitze und
    > das interface ist klasse.

    Dem kann ich mich anschliessen. Ob man die
    Grafik von SOR nun Besser findet als die von WOW
    ist Geschmackssache - der Stil ist komplett anders
    aber in beiden Fällen (zumindest vor 2 Jahren)
    technisch sehr gut.

    Was bei SOR die Langzeitmotivation gesenkt hat, war
    der Umstand, dass man mit einem Charakter alles
    lernen konnte, d.h. wenn man nach einem (halben)
    Jahr alles gesehen hatte, war es sinnfrei einen
    zweiten Charakter hochzuspielen. Und gerade das
    hält bei WOW viele bei der Stange... man fängt mit
    einem Krieger an, spielt danach einen Hexenmeister
    usw.

    Ansonsten war das Spiel in allen Punkten sehr genial!

  8. Re: Schuld ist alleine McDonald's

    Autor: Belenn 02.10.07 - 15:34

    Ack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > grafik ist spitze und
    > das interface ist
    > klasse.
    >
    > Dem kann ich mich anschliessen. Ob man die
    > Grafik von SOR nun Besser findet als die von WOW
    > ist Geschmackssache - der Stil ist komplett
    > anders
    > aber in beiden Fällen (zumindest vor 2 Jahren)
    > technisch sehr gut.
    >
    > Was bei SOR die Langzeitmotivation gesenkt hat,
    > war
    > der Umstand, dass man mit einem Charakter alles
    > lernen konnte, d.h. wenn man nach einem (halben)
    > Jahr alles gesehen hatte, war es sinnfrei einen
    > zweiten Charakter hochzuspielen. Und gerade das
    > hält bei WOW viele bei der Stange... man fängt
    > mit
    > einem Krieger an, spielt danach einen
    > Hexenmeister
    > usw.
    >
    > Ansonsten war das Spiel in allen Punkten sehr
    > genial!


    Das ist das geniale an WoW: man wird gezwungen, wieder bei Null anzufangen, wenn man "ausgelevelt" hat. Und der Fehler von Ryzom: niemand wird zu irgendetwas gezwungen.
    Gebt uns mehr McDonald's, dann müssen wir nie wieder überlegen, was uns *eigentlich* schmeckt.

  9. Re: Schuld ist alleine McDonald's

    Autor: woeye 02.10.07 - 15:43

    EvE-Online zeigt sehr gut, dass das Prinzip trotzdem funktionieren kann. Auch dort ist es prinzipiell möglich, mit einem Character alles zu lernen. Nur eine Frage der Zeit.
    Nein, das eigentliche Problem liegt darin, dass die Welt zu statisch ist und es viel zu wenig Content gibt. In EvE wird die Welt massiv durch die Spieler beeinflusst. Es gibt Kriege zwischen Allianzen und Verbänden. Dadurch gehen Raumschiffe kaputt, die wieder ersetzt werden müssen. Dazu braucht man aber Rohstoffe, die abgebaut werden müssen. Somit hat man einen dynamischen Kreislauf.

    Entweder man führt den Spieler an der Hand und diktiert ihm sehr genau, was er zu tun hat (Variante WoW) oder man schafft eine offene dynamische Welt (EvE). Ryzom hat leider nichts von beidem.

    > Ack schrieb:
    > Das ist das geniale an WoW: man wird gezwungen,
    > wieder bei Null anzufangen, wenn man "ausgelevelt"
    > hat. Und der Fehler von Ryzom: niemand wird zu
    > irgendetwas gezwungen.
    > Gebt uns mehr McDonald's, dann müssen wir nie
    > wieder überlegen, was uns *eigentlich* schmeckt.
    >
    >


  10. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: Horst Wandersleben 02.10.07 - 15:51

    Ryzomer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muh!

    Quatsch. Ryzom war und ist langweilig.

  11. Re: Schuld ist alleine Ryzom...

    Autor: spider 02.10.07 - 15:54

    Ack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > grafik ist spitze und
    > das interface ist
    > klasse.
    >
    > Dem kann ich mich anschliessen. Ob man die
    > Grafik von SOR nun Besser findet als die von WOW
    > ist Geschmackssache - der Stil ist komplett
    > anders
    > aber in beiden Fällen (zumindest vor 2 Jahren)
    > technisch sehr gut.
    >
    > Was bei SOR die Langzeitmotivation gesenkt hat,
    > war
    > der Umstand, dass man mit einem Charakter alles
    > lernen konnte, d.h. wenn man nach einem (halben)
    > Jahr alles gesehen hatte, war es sinnfrei einen
    > zweiten Charakter hochzuspielen. Und gerade das
    > hält bei WOW viele bei der Stange... man fängt
    > mit
    > einem Krieger an, spielt danach einen
    > Hexenmeister
    > usw.
    >
    > Ansonsten war das Spiel in allen Punkten sehr
    > genial!


    das spiel ist immer noch genial, und wird es auch immer bleiben, obwohl ich seit fast nem jahr aufgehört und mit wow angefangen habe, der grund ist aber alleine der dass kein content mehr dazu kam und der grund hierfür ist der mangel an finanziellen mitteln.
    obwohl ich momentan wow spiele, ist sor immernoch besser, hätte nevrax die mittel zur werbung gehabt wie blizzard(die haben ja alles vollgespammt, jeder kennt es) dann wären auch mehr leute gekommen und geblieben und das spiel wär der hit geworden der es hätte werden sollen.
    ich schau immernoch manchmal im ryzom forum vorbei, in der hoffnung dass das beste mmorpg das je da war endlich weiterentwickelt wird und neuen content bekommt, die möglichkeiten in dem spiel sind schier unbegrenzt, aber nach 3 jahren spielzeit ohne neuerungen ist auch das beste game ausgelutscht

  12. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: /b/ 02.10.07 - 18:26

    Ryzomer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs. Nur
    > eine kleine, aber motivierte Gemeinde
    > ambitionierter Rollenspieler. Mit WoW, dem
    > McDonnald's bzw. der Bild Zeitung des Genres, wo
    > selbst ein endlobotomisierter 12-jähriger noch
    > Erfolge erringen kann und sich etwas als
    > Betriebssystem(!) verkauft, was eigentlich
    > bestenfalls ein mieses GUI Update ist, begann das
    > langsame Sterben der Dinosaurier. Weitere werden
    > folgen, für mich wird DAoC das nächste sein.
    > Schade.


    naja, ich glaube, es war eher die doch sehr ungewöhnliche welt.

    die leute kennen elfen und zwerge, bei den wesen, die bei ryzom rumrennen, schauen die meisten doch eher etwas komisch und kapieren nicht, um was es da geht.


  13. Schuld ist alleine die freie Marktwirtschaft...

    Autor: passwortvergessen 02.10.07 - 18:39

    Was für ein Himmelschreiender Blödsinn!

    Ich habe das Spiel nie gespielt, aber das ist auch total scheissegal!

    Als Spieleentwickler kann ich sagen das wenn nur einer Schuld hat: der Spieleentwickler.
    Wenn die Leute lieber WoW spielen wollen weil es ihnen aus >wie auch immer gearteten Gründen< mehr Spass macht, willst du sie dann zu Ryzom zwingen?

    Tut mir wirklich Leid um dein Spiel, aber so ist nun mal das Leben.
    Und die Argumentation das durch ein schlechtes hässliches langweiliges Spiel (WoW) einem anderen besseren Spiel (Ryzom) Spieler abgezogen werden ist doch ziemlich, mh sagen wir: dämlich oder?




    Ryzomer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs. Nur
    > eine kleine, aber motivierte Gemeinde
    > ambitionierter Rollenspieler. Mit WoW, dem
    > McDonnald's bzw. der Bild Zeitung des Genres, wo
    > selbst ein endlobotomisierter 12-jähriger noch
    > Erfolge erringen kann und sich etwas als
    > Betriebssystem(!) verkauft, was eigentlich
    > bestenfalls ein mieses GUI Update ist, begann das
    > langsame Sterben der Dinosaurier. Weitere werden
    > folgen, für mich wird DAoC das nächste sein.
    > Schade.


  14. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: Knux 02.10.07 - 19:45

    Ryzomer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs. Nur
    > eine kleine, aber motivierte Gemeinde
    > ambitionierter Rollenspieler.

    Quatsch, die Fast-Food-MMORPGs sind nur eine Folge grafischer Computerspiele. Damals, als Rollenspiele noch in ASCII-Grafik gespielt wurden, DA waren noch echte Män^HROllenspieler dabei! Aber seitdem dieser Damm gebrochen ist geht es bergab. :(
    --
    Das Weltenbuch, das satirische Fantasyrollenspiel
    http://das.weltenbuch.de/

  15. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: neuartiger Spieler 03.10.07 - 16:04

    eintollername schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ryzomer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bis zu WoW gab es keine Fast-Food MMORPGs.
    > Nur
    > eine kleine, aber motivierte
    > Gemeinde
    > ambitionierter Rollenspieler. Mit
    > WoW, dem
    > McDonnald's bzw. der Bild Zeitung
    > des Genres, wo
    > selbst ein endlobotomisierter
    > 12-jähriger noch
    > Erfolge erringen kann und
    > sich etwas als
    > Betriebssystem(!) verkauft,
    > was eigentlich
    > bestenfalls ein mieses GUI
    > Update ist, begann das
    > langsame Sterben der
    > Dinosaurier. Weitere werden
    > folgen, für mich
    > wird DAoC das nächste sein.
    > Schade.
    >
    > Naja, so ganz unterschreiben kann ich das nicht.
    > Bis zu einem bestimmten Punkt hast du Recht. Ich
    > habe Ryzom gespielt, damals die Beta, und es hat
    > mich einfach nicht überzeugt. Mittlerweile spiele
    > ich WoW mit vielen Freunden und es läuft :)
    > Es kamen einfach sehr viele neuartige Spieler in
    > das Genre und die fanden nunmal WoW am Besten...

    neuartige Spieler? Gen-Experimente? :P

  16. Wie kann bitte ein anderes Spiel schuld sein?

    Autor: nn.max 04.10.07 - 10:01

    Wie kann bitte ein anderes Rollenspiel schuld sein?

    Über die Qualität und Quantität verschiedener Titel mag man streiten.
    Aber eines ist sicher: Wenn ich meinen Titel nicht am Markt plaziert bekomme, liegt das nicht an den anderen Titeln.
    Die Käufer müßen das Ding akzeptieren.

  17. Re: Schuld ist alleine WoW...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.10.07 - 10:04

    Knux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quatsch, die Fast-Food-MMORPGs sind nur eine Folge
    > grafischer Computerspiele. Damals, als
    > Rollenspiele noch in ASCII-Grafik gespielt wurden,
    > DA waren noch echte Män^HROllenspieler dabei! Aber
    > seitdem dieser Damm gebrochen ist geht es bergab.
    > :(

    Muds? Und Everquest war somit der Anfang vom Ende. Typisch Sony ^^

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Wie kann bitte ein anderes Spiel schuld sein?

    Autor: Maxiklin 05.10.07 - 11:48

    Genau so ist das. Der Markt entscheidet, Punkt. Was schlecht oder gut ist entscheidet noch immer der Käufer und sonst niemand. Glücklicherweise sind Geschmäcker verschieden und es ist absoluter Schwachsinn, WoW als Fast Food oder andere Spiele pauschal runterzumachen, nur weil man selbst es so sieht ;)

    Mal davon abgesehen hätte Blizzard keinen Cent in die Werbung für WoW stecken müssen, denn jeder Idiot kennt die Firma, deren Produkte usw. Und wenn andere Spieleentwickler irgendwelche Plagiate auf den Markt schmeißen, dazu noch verbuggt ohne Ende, nur um etwas vom Kuchen abzubekommen, dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn das in die Hose geht ^^.

    Und ich bin heilfroh, daß ich in WoW nicht komplett bei Null anfangen muß, nur weil ich irgendwo mal verreckt bin. Genau das haßte ich früher an Rollenspielen. Oder daß man nach monatelangem Spielen merkte "hoppla, bei Charerstellung was falsch gemacht, Spiel nicht lösbar, alles nochmal von vorne".

    Maxiklin


    nn.max schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie kann bitte ein anderes Rollenspiel schuld
    > sein?
    >
    > Über die Qualität und Quantität verschiedener
    > Titel mag man streiten.
    > Aber eines ist sicher: Wenn ich meinen Titel nicht
    > am Markt plaziert bekomme, liegt das nicht an den
    > anderen Titeln.
    > Die Käufer müßen das Ding akzeptieren.
    >


  19. Re: Wie kann bitte ein anderes Spiel schuld sein?

    Autor: Starlord 20.10.07 - 19:05

    Maxiklin schrieb:

    > Und ich bin heilfroh, daß ich in WoW nicht
    > komplett bei Null anfangen muß, nur weil ich
    > irgendwo mal verreckt bin. Genau das haßte ich
    > früher an Rollenspielen. Oder daß man nach
    > monatelangem Spielen merkte "hoppla, bei
    > Charerstellung was falsch gemacht, Spiel nicht
    > lösbar, alles nochmal von vorne".
    >
    > Maxiklin


    Also ich hatte da nie Probleme,
    warscheinlich weil ich mir am Anfang schon Gedanken gemacht habe was ich spiele und mit anderen Spielern kommuniziert habe...

    Solche Probleme kenne ich eigentlich nur von Leuten die einen Haarigen Umpf mit Null verstand aber der Grössten auffindbaren Axt spielen... weil das in Ich shootern ja auch so geht, je grösser die Waffe umso besser, nur ist sowas nie die Basis von Rollenspielen gewesen...

    Die Meisten Multiplayerrollenspiele erfordern ganz im Gegenteil zu den meisten Shootern, Teamwork Die klassen sind so das jeder viel kann, aber nie einer alles alleine lösen kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45