Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Duplex-Farbscanner mit Blatteinzug für…

linux treiber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. linux treiber?

    Autor: asdfasffdsa 04.10.07 - 13:50

    es gibt ja massig scanner von microtek die man unter linux überhaupt nicht verwenden kann. ohne richtige treiber taugt die beste hardware nichts...

  2. Re: linux treiber?

    Autor: paini 04.10.07 - 15:36

    asdfasffdsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt ja massig scanner von microtek die man
    > unter linux überhaupt nicht verwenden kann. ohne
    > richtige treiber taugt die beste hardware
    > nichts...


    heul doch...

    Das Gerät ist für Firmen gedacht.. nicht für die kleinen "Futscheler" .. oder kennst Du dein DMS das unter Linux arbeitet..

    Diese rumgehäule geht einem echt auf den Sack!

  3. Re: linux treiber?

    Autor: kljafkllhf 04.10.07 - 18:09

    paini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdfasffdsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es gibt ja massig scanner von microtek die
    > man
    > unter linux überhaupt nicht verwenden
    > kann. ohne
    > richtige treiber taugt die beste
    > hardware
    > nichts...

    Die Dokumentenscanner von Avsion, Visioneer und Xerox laufen alle einwandfrei unter Sane!

    >
    >
    > Das Gerät ist für Firmen gedacht.. nicht für die
    > kleinen "Futscheler" .. oder kennst Du dein DMS
    > das unter Linux arbeitet..
    >
    > Diese rumgehäule geht einem echt auf den Sack!

    Wieder einer der den Zug verpasst hat, schade....

  4. Re: linux treiber?

    Autor: tonydanza 04.10.07 - 19:18

    *unterschreib*

    es ist echt unglaublich was sich die frickelkinder hier manchmal erlauben.

    paini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese rumgehäule geht einem echt auf den Sack!



  5. Re: linux treiber?

    Autor: Nicht wirklich 04.10.07 - 19:56

    paini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdfasffdsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es gibt ja massig scanner von microtek die
    > man
    > unter linux überhaupt nicht verwenden
    > kann. ohne
    > richtige treiber taugt die beste
    > hardware
    > nichts...
    >
    > heul doch...
    >
    > Das Gerät ist für Firmen gedacht.. nicht für die
    > kleinen "Futscheler" .. oder kennst Du dein DMS
    > das unter Linux arbeitet..
    >
    > Diese rumgehäule geht einem echt auf den Sack!

    Bist du schon zu alt, um noch umdenken zu können? Obwohl "rumgehäule" lässt noch etwas anderes vermuten.

    Bei uns werden z.B. keine Canon- Geräte mehr angeschafft weil die eigentlich mit Linux lt. Aussage auf einem Messestand auf der Photokina nichts zu tun haben wollen. Das alte Zeug wird noch aufgetragen und dann war es das. Nicht wer herstellt sagt, was der Kunde haben will, sondern der, der das Geld für ein Gerät ausgeben will.


  6. Re: linux treiber?

    Autor: ubuntuman 04.10.07 - 21:53

    Nicht wirklich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > paini schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > asdfasffdsa schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > es gibt ja massig scanner
    > von microtek die
    > man
    > unter linux
    > überhaupt nicht verwenden
    > kann. ohne
    >
    > richtige treiber taugt die beste
    >
    > hardware
    > nichts...
    >
    > heul
    > doch...
    >
    > Das Gerät ist für Firmen
    > gedacht.. nicht für die
    > kleinen "Futscheler"
    > .. oder kennst Du dein DMS
    > das unter Linux
    > arbeitet..
    >
    > Diese rumgehäule geht einem
    > echt auf den Sack!
    >
    > Bist du schon zu alt, um noch umdenken zu können?
    > Obwohl "rumgehäule" lässt noch etwas anderes
    > vermuten.
    >
    > Bei uns werden z.B. keine Canon- Geräte mehr
    > angeschafft weil die eigentlich mit Linux lt.
    > Aussage auf einem Messestand auf der Photokina
    > nichts zu tun haben wollen. Das alte Zeug wird
    > noch aufgetragen und dann war es das. Nicht wer
    > herstellt sagt, was der Kunde haben will, sondern
    > der, der das Geld für ein Gerät ausgeben will.
    >
    richtig so!

    und die Leute die hier dumschwätzen den sei gesagt das durch Interoperabilität jeder profitieren wird , Kinder wo wären wir heute wenn tcp/ip , html , pop/smpt , imap , irc , ftp usw. nicht standardisiert und offen gelegt worden wären sondern jeder auf Monopole und Verschlossenheit gesetzt hätte.

    ich hab meinen Canon auch durch n HP ersetzt wenn Canon der Meinung ist dem kunden vorschreiben zu müssen welches Betriebssystem er für ihren Drucker zu verwenden hat pech gehabt.



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. swb AG, Bremen
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Glasbruch: Gorilla Glass DX soll Wearables schützen
    Glasbruch
    Gorilla Glass DX soll Wearables schützen

    Corning hat mit Gorilla Glass DX und DX+ Schutzgläser für Wearables entwickelt, die nicht nur vor Kratzern schützen, sondern auch Antireflexionseigenschaften haben. Außerdem sollen sie das Kontrastverhältnis verbessern.

  2. Wemo: Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte
    Wemo
    Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte

    Belkin ist der erste Hersteller, der Apples neues Software-Authentifzierungsverfahren nutzt, um ein Smart-Home-Produkt der Serie Wemo nachträglich Homekit-kompatibel zu machen. Weitere Hersteller könnten folgen.

  3. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.


  1. 07:36

  2. 07:21

  3. 16:00

  4. 14:45

  5. 13:26

  6. 11:28

  7. 13:24

  8. 12:44