Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: 300 MBit/s für unter 100…

Ach so ein Quatsch das Angebot

Anzeige
  1. Beitrag
  1. Thema

Ach so ein Quatsch das Angebot

Autor: Yeeeeeeeeeeha 05.10.07 - 16:53

Man muss sich noch nichtmal die Homepage des Anbieters ansehen um zu merken, dass das eine totale Luftnummer ist.

Es reicht schon das Wissen, dass Uploads in fremde Netze nunmal Peering-Kosten produzieren, ausser bei sehr großen Carriern, die entsprechende Vereinbarungen mit anderen großen haben. Eine solche Providerklitsche die vllt grad mal ihr GBit-Kabel an den nächsten Übergabepunkt (wie hieß der in Hamburg gerade noch?) stöpselt, wäre nach ein paar Tagen Traffic verblasen pleite. Ausserdem ist es seeeeeehr fragwürdig, ob der Backbone bzw. eben die Verbindungen zu anderen Carriern die Bandbreite überhaupt allgemein liefern kann.

Ein Blick auf die Homepage gibt dem Provider dann noch den Rest. Die Preise sind schlicht und einfach eine FRECHHEIT, zudem schmeckt die Erwähnung von "Firewall inklusive" nach gesperrten Ports...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ach so ein Quatsch das Angebot

Yeeeeeeeeeeha | 05.10.07 - 16:53

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Age of Empires (1997): Mit sanftem "Wololo" durch die Antike
    Age of Empires (1997)
    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

    Golem retro_ Erst mit der Zwille, später mit Katapulten. Age of Empires fing 1997 die menschliche Kriegskunst in einem Mix aus Command & Conquer, Warcraft und Civilization ein, wie kein anderes Strategiespiel zuvor.

  2. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  3. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50