1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 24 Kerne im Büro: IBMs Bladecenter…

60dB ist Bürotauglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: Peter Maffay 05.10.07 - 18:21

    Das ganze hervorgerufen durch sehr schnell drehende Lüfter stelle ich mir äußerst unangenehm vor, wenn das Ungetüm neben einem steht.

  2. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: Roland Kaiser 05.10.07 - 20:56

    Peter Maffay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze hervorgerufen durch sehr schnell
    > drehende Lüfter stelle ich mir äußerst unangenehm
    > vor, wenn das Ungetüm neben einem steht.


    Du darfst dir deine Schreibtischplatte draufschrauben :-)
    Viel Spass.

  3. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: josefine 06.10.07 - 03:28

    Peter Maffay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze hervorgerufen durch sehr schnell
    > drehende Lüfter stelle ich mir äußerst unangenehm
    > vor, wenn das Ungetüm neben einem steht.

    http://bundesrecht.juris.de/bildscharbv/anhang_8.html:

    "17. Bei der Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes ist dem Lärm, der durch die zum Bildschirmarbeitsplatz gehörenden Arbeitsmittel verursacht wird, Rechnung zu tragen, insbesondere um eine Beeinträchtigung der Konzentration und der Sprachverständlichkeit zu vermeiden."

    Aus der Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Schalldruckpegel):

    Fernseher in Zimmerlautstärke ca. 60 dB
    Normale Unterhaltung, 1 m entfernt 40 - 60 dB

    Kurz: This one doesn't compute, IBM

  4. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: avarus.com.ar 06.10.07 - 14:08

    Also mein Auto hat auch so um die 72 dB im Innenraum und hier in meinem Arbeitsraum herrschen durch die Musik sicherlich auch mehr als 60dB, aber ich hatte vor einigen Jahren einen Hoehrsturz, der dadurch begruendet war, dass ich 8 Stunden an einem PC sass, der relativ laut war und ich zusaetzlich keine Musik hoerte. Dieser PC war also das einzige Geraeusch und mein Ohrenarzt erklaerte mir, dass so etwas enormer Stress fuer ein Gehoer bedeutet (da das Geraeusch immer gleich bleibt) und nicht selten zu Schaeden fuehrt.

    Da mein PC nun deutlich leiser als 60dB ist und man im Buero nicht so sehr viel Musik hoert, kann ich mir vorstellen, dass diese 60dB von diesem Geraet sicher nicht ganz _ohne_ sind.

    --------------------------
    http://avarus.com.ar

  5. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: josefine 07.10.07 - 00:20

    avarus.com.ar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Da mein PC nun deutlich leiser als 60dB ist und
    > man im Buero nicht so sehr viel Musik hoert, kann
    > ich mir vorstellen, dass diese 60dB von diesem
    > Geraet sicher nicht ganz _ohne_ sind.

    Business-PCs liegen üblicherweise unter 30dB. Da eine Erhöhung des Schallpegels um 10dB in etwa einer Verdopplung der wahrgenommenen Lautstärke entspricht, sind 60dB für einen Rechner in einem Büro schlicht indiskutabel.



  6. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: ThePikeman 07.10.07 - 07:07

    Ich würde behaupten, das das Wort Büro eher als "nicht spezieller Serviceraum" auszulegen ist. Das Ding soll sicher nicht neben dem Schreibtisch stehen. Würde aber in einem Raum mit Kopierer und Drucker, eventuell Plotter usw. nicht unbedingt stören.

    Peter Maffay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze hervorgerufen durch sehr schnell
    > drehende Lüfter stelle ich mir äußerst unangenehm
    > vor, wenn das Ungetüm neben einem steht.


  7. Re: Der Ton macht die Musik

    Autor: quarks 07.10.07 - 12:11

    Es ist schon ein kleiner unterschied in welcher Tonlage ein Ton zu hören ist. Ein nerviger kreischender Lüfter ist schimmer als Musik selbst wenn er in dB gemessen leiser ist.


  8. Re: 60dB ist Bürotauglich?

    Autor: Tom_ 08.10.07 - 08:24

    ThePikeman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich würde behaupten, das das Wort Büro eher als
    > "nicht spezieller Serviceraum" auszulegen ist. Das
    > Ding soll sicher nicht neben dem Schreibtisch
    > stehen. Würde aber in einem Raum mit Kopierer und
    > Drucker, eventuell Plotter usw. nicht unbedingt
    > stören.
    >
    Genau...
    jemand von euch schon mal neben einem richtigen Bladecenter gestanden?
    Da kann man sich gegenseitig anschreiben um sich zu verständigen.
    Also schon eine Verbesserung vmtl. aber eben wirklich nichts für unter den Schreibtisch.


  9. dB sagt wenig aus ...

    Autor: Pümpel 08.10.07 - 11:03

    josefine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fernseher in Zimmerlautstärke ca. 60 dB
    > Normale Unterhaltung, 1 m entfernt 40 - 60 dB
    >

    dBs sagen wenig aus. Ein Fernseher mit 60 dB in Zimmerlautstärke kann angenehmer sein, als ein leiser Zahnarztbohrer mit 60 dB.

    Deshalb gibt es die nach dem menschlichen frequenzabhängigen Hörempfinden "gewichtete" Einheit Sone. Leider stehen die Sone nicht im Artikel ...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  3. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020