1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft und Halo-Entwickler…

passiert viel zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. passiert viel zu spät

    Autor: pra 06.10.07 - 21:03

    microsoft hat halo ruiniert. es wurde nur benutzt, um die xbox (und später auch vista) zu vermarkten. ein shooter für die konsole, jeder gamer lacht wenn er das hört. Aber was macht M$? zuerst für die hauseigene konsole releasen, um es jahre später mit veralteter technik auf den PC zu portieren. Kommt es mir nur so vor, oder sieht halo2 auf dem PC schlechter aus als halo1? kommt halo3 dann in DOS-Grafik?
    und warum braucht halo2 vista? Etwa weil dx9 die grafik nicht packt *rofl*?

  2. /signed!

    Autor: nn.max 08.10.07 - 07:21

    Ich habe Halo ab dem moment ignoriert, ab dem MS Bungie gekauft hat!
    Und im nachhinein: Das war richtig so!

  3. Re: passiert viel zu spät

    Autor: Xboxer 08.10.07 - 08:04

    pra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > microsoft hat halo ruiniert. es wurde nur benutzt,
    > um die xbox (und später auch vista) zu vermarkten.
    > ein shooter für die konsole, jeder gamer lacht
    > wenn er das hört. Aber was macht M$? zuerst für
    > die hauseigene konsole releasen, um es jahre
    > später mit veralteter technik auf den PC zu
    > portieren. Kommt es mir nur so vor, oder sieht
    > halo2 auf dem PC schlechter aus als halo1? kommt
    > halo3 dann in DOS-Grafik?
    > und warum braucht halo2 vista? Etwa weil dx9 die
    > grafik nicht packt *rofl*?


    Tja, ich spiele Shooter gerne an einer Konsole... knapp 1 Mio andere anscheinened auch... war wieder ziemlich voll auf den Halo 3 Servern

    Nur, keinen Neid... ihr kleinen PC Heinis ;)

  4. Re: /signed!

    Autor: pra 08.10.07 - 15:10

    mit Zielhilfe?^^
    soll kein flame sein, aber imho kann man PC-Shooter nicht so direkt mit Konsolen-Shootern vergleichen.
    naja egal, ändert nichts an der sache, das halo in erster linie deshalb für die xbox rauskam, damit m$ eben selbige besser vermarkten konnte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf