1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskanzlerin-Podcasts kosteten…

Merkelsenf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Merkelsenf

    Autor: monettenom 08.10.07 - 11:11

    Das wird vermutlich genauso produziert, wie ein normaler Film - mit allem Drumherum. Studio, Regisseur, Regie-Assistenz, Regie-Assistenz-Assistenz, Kamareteam, Beleuchter, Catering, Maske, Schnitt, Postproduction usw. MIt solchen Sachen kann man sich auch beliebig arm machen.

    Die Frage ist nur: Wer will das wirklich sehen? ich habe mir das einmal angeguckt und ich musste mich danach erst einmal abstauben. Das ist doch nur das ewig gleiche Geseier, bei dem man die nächsten beiden Sätze jeweils im voraus kennt.

    Wenn man bedenkt, dass sie gerade mal 0,25% der Bevölkerung.erreicht, muss man schon sagen, dass das alles die schönen Steuergelder nicht wert ist.

    Wäre es nicht sinnvoller, von dem Geld die ganzen roten Ampeln grün anzustreichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. BMZ GmbH, Karlstein am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Gießen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de