1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alien Skin Exposure 2 simuliert…

DxO besser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DxO besser?

    Autor: toto.hh 08.10.07 - 09:23

    DxO FilmPack kostet nur 79€ und kann auch nicht weniger ;-)
    Bin sehr zufrieden damit, vor allem mit DxO Optics Pro :-)
    http://www.dxo.com/de/photo/dxo_filmpack
    http://www.dxo.com/de/photo/dxo_optics_pro

  2. DxO ein anderer Ansatz

    Autor: plop 08.10.07 - 09:58

    toto.hh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DxO FilmPack kostet nur 79€ und kann auch nicht
    > weniger ;-)

    Ich schätze mal, dass Du beide Versionen getestet hast, damit Du so ein Urteil abgeben kannst. Ansonsten passt es nicht. Aufgrund der Produktinformationen ergibt sich ein anderes Bild den ca. 20 DxO-Profilen stehen ca. 300 bei Skin Exposure 2 gegenüber. Außerdem hebt DxO den wissentschaftlichen Aspekt hervor. Bei Skin Exposure 2 kannst Du ja an allen Rädchen drehen und hast dann Deinen toto.hh velvia 50 spezial. Aber ist schon toll: Einfach mal einen Satz in die Runde schmeissen, ohne auf Details einzugehen.

    > Bin sehr zufrieden damit, vor allem mit DxO Optics
    > Pro :-)

    Super! Hat nur mit dem FilmPack nix zu tun. Ich bin mit Lightroom und dem Rawshooter auch zufrieden, zugegeben mehr als mit DxO. Und ich bin auch mit dem Wetter zufrieden. In diesem Sinne.

  3. Re: DxO ein anderer Ansatz

    Autor: graf porno 08.10.07 - 10:43

    Nana. Ist doch nett, wenn toto.hh Alternativen vorstellt, die deutlich weniger kosten. 250 € für ein Plugin, was Körnung und Farbkontrast ändert ist ziemlich viel und sollte wohl überlegt sein.

    IMO, was bringt es, wenn mein Digital-Foto exakt so aussieht, wie von einer 20 Jahre alten Mittelformat-Kamera? Will man sowas? Digital-Bilder sehen zwar immer etwas neutral aus und Körnung und Kontrast sind ein guter Ansatz für Korrekturen, aber ob es nun aussieht, wie Fuji, Kodak oder Ilford ist dabei nicht wichtig. Kontrastkorrekturen kann man auch mit PS selbst gut machen, nur ein ordentlicher Grain-Filter fehlt. Aber dafür 250 € hinzublättern? Das muss man schon brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  2. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  3. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  4. AKDB, München, Villingen-Schwenningen, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3080 Gaming OC 10G 10.240 MB GDDR6X für 825,04€, Inno3D GeForce RTX...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. ab 749€ auf Geizhals
  4. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de