Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft startet PC-Sicherheits-Tour…

Günstige Gelegenheit ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstige Gelegenheit ...

    Autor: (x) 02.03.05 - 12:05

    ... direkt mal zu checken, ob die ganze Software darauf auch schön registriert ist. Vielleicht bei der Gelegenheit noch ein paar Updates verkaufen. (Wie, sie verwenden noch Office 2000?)
    Dabei den IE schän wieder als Standardbrower einrichten und die natürlich völlig unsichere Software der Konkurrenz direkt löschen.

    Wer kommt denn bitte auf die Idee, mit nem Rechner unterm Arm da hinzuwackeln?! Diejenigen, die dieses Sicherheitsupdate am dringensten bräuchten (z.B. die Computer"experten" mit 40+ ohne Firewall, Virenscanner und ohne irgendwelche Patches: "Ach, wer soll schon was mit meinem Computer wollen?", "Naja, einmal im Jahr muss man halt die Platte nochmal komplett formatieren - das ist ja ganz normal") werden wohl kaum dafür den Rechner abbauen (falls sie nachher überhaupt die Kabel wieder an die richtige Stelle bekommen).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  2. Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
  3. über Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Leverkusen
  4. Siltronic AG, Burghausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    1. Jon Shafer: Strategiespiel At the Gates steht vor der Veröffentlichung
      Jon Shafer
      Strategiespiel At the Gates steht vor der Veröffentlichung

      Knapp fünf Jahre später als bei der Kampagne auf Kickstarter angekündigt, steht nun die Veröffentlichung des rundenbasierten PC-Strategiespiels At the Gates bevor. Chefentwickler Jon Shafer war zuvor für Civilization 5 zuständig.

    2. Meng Wanzhou: Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei
      Meng Wanzhou
      Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei

      Erst einmal auf freiem Fuß: Gegen strenge Auflagen und eine Kaution in Millionenhöhe hat Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou das Gefängnis verlassen.

    3. Echo Sub im Test: Amazon braucht Nachhilfe von Sonos
      Echo Sub im Test
      Amazon braucht Nachhilfe von Sonos

      Mit dem Echo Sub lässt sich bei Echo-Lautsprechern Tiefbass nachrüsten. Wir haben das Ganze mit alten und neuen Echo-Modellen ausprobiert. Leider ist Amazon die Umsetzung gründlich misslungen - es gibt zu viele Beschränkungen. Der Hersteller sollte unbedingt bei Sonos Nachhilfe nehmen.


    1. 10:39

    2. 10:05

    3. 09:00

    4. 08:30

    5. 07:26

    6. 07:16

    7. 17:15

    8. 16:50