1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMDs Single-Core Athlon 64 in 65…

*gähn*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 12:46

    *gähn*, so langsam nervt es immer diese watt zahlen, als wenn das irgendjmd interessiert...

  2. Re: *gähn*

    Autor: schenke 08.10.07 - 12:48

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *gähn*, so langsam nervt es immer diese watt
    > zahlen, als wenn das irgendjmd interessiert...

    frag mal deine stromrechnung

  3. Re: *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 12:49

    schenke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > *gähn*, so langsam nervt es immer diese
    > watt
    > zahlen, als wenn das irgendjmd
    > interessiert...
    >
    > frag mal deine stromrechnung
    >


    die ist seid jahren konstant...

  4. Re: *gähn*

    Autor: Sebmaster 08.10.07 - 12:50

    schenke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > *gähn*, so langsam nervt es immer diese
    > watt
    > zahlen, als wenn das irgendjmd
    > interessiert...
    >
    > frag mal deine stromrechnung
    >

    nicht nur das weniger Watt = weniger Verlustleistung = weniger Wärme = leichter zu kühlen = leiserer PC

  5. Re: *gähn*

    Autor: AlienJoker 08.10.07 - 12:51

    Also mich als Admin interessiert das brennend.
    Niedrige Wattzahlen=
    1. Niedrigerer Verbauch der CPU (logisch)
    2. Netzteil kann schwächer dimensioniert werden.
    3. evtl ist die CPU sogar passiv kühlbar (leiserer PC)

    Das spart MASSIV Geld!

  6. Re: *gähn*

    Autor: Ekelpack 08.10.07 - 12:51

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *gähn*, so langsam nervt es immer diese watt
    > zahlen, als wenn das irgendjmd interessiert...


    Frag mal den AKW-Betreiber von nebenan...

  7. Re: *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 12:56

    AlienJoker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mich als Admin interessiert das brennend.
    > Niedrige Wattzahlen=
    > 1. Niedrigerer Verbauch der CPU (logisch)
    > 2. Netzteil kann schwächer dimensioniert werden.
    > 3. evtl ist die CPU sogar passiv kühlbar (leiserer
    > PC)
    >
    > Das spart MASSIV Geld!
    >


    DAs ist ein Prozessor der aber für Privat ausgelegt ist...

  8. Re: *gähn*

    Autor: Apollo0815 08.10.07 - 13:08

    nach mir die sinnflut, gute einstellung ...
    strom ist halt immer noch zu billig, für leute wie du, die nur nach den kosten schauen
    oder zahlt es mutti ?

    und meistens hört man von euch dann irgendwann in einem gespräch, dass der staat nix tut gegen zu hohe preise ...

  9. Re: *gähn*

    Autor: hmmm 08.10.07 - 13:19

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AlienJoker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mich als Admin interessiert das
    > brennend.
    > Niedrige Wattzahlen=
    > 1.
    > Niedrigerer Verbauch der CPU (logisch)
    > 2.
    > Netzteil kann schwächer dimensioniert werden.
    >
    > 3. evtl ist die CPU sogar passiv kühlbar
    > (leiserer
    > PC)
    >
    > Das spart MASSIV
    > Geld!
    >
    > DAs ist ein Prozessor der aber für Privat
    > ausgelegt ist...
    Wo steht das ?
    Gerade Prozessoren sind bei Servern (Mail, Filesharing, ...) Nebensache, der Quadcore für den Gamer muss es da definitiv nicht sein ...


  10. Re: *gähn*

    Autor: graf porno 08.10.07 - 13:23

    Man denke auch mal an normale Arbeits-PCs fürs Büro oder zu Hause. 2,4 GHz, leise gekühlt und kleine Gehäuse (wegen kleinerem Netzteil) ist doch locker ausreichend für Internet, E-Mails und Büroanwendungen.

    Ob groß oder klein, die Leistungsaufnahme interessiert mich immer und ist DAS entscheidende Kriterium (bezogen auf Preis/Leistung).

  11. Re: *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 13:29

    Apollo0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nach mir die sinnflut, gute einstellung ...
    > strom ist halt immer noch zu billig, für leute wie
    > du, die nur nach den kosten schauen
    > oder zahlt es mutti ?
    >
    > und meistens hört man von euch dann irgendwann in
    > einem gespräch, dass der staat nix tut gegen zu
    > hohe preise ...
    >

    keine anhst, ich zahle selber, aber ich kann es mir leisten nicht immer nachm geld schauen zu müssen, und als 100 watt in so nem pc mehr oder weniger groß was ausmachen...


  12. Re: *gähn*

    Autor: duncan 08.10.07 - 13:40

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > keine anhst, ich zahle selber, aber ich kann es
    > mir leisten nicht immer nachm geld schauen zu
    > müssen, und als 100 watt in so nem pc mehr oder
    > weniger groß was ausmachen...

    100W die in Wärme umgwandelt werden, zumal noch auf kleiner Fläche, machen sehr wohl was aus. Aber in deinem Alter sind größtmögliche CPU-Kühler und Netzteile mit 1000W wahrscheinlich cool. Wenn du Glück hast legt sich das nach der Pubertät, wenn nicht bleibst du eben ewig ne Lachnummer.

    duncan


  13. Re: *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 13:44

    duncan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > keine anhst, ich zahle selber, aber ich kann
    > es
    > mir leisten nicht immer nachm geld schauen
    > zu
    > müssen, und als 100 watt in so nem pc mehr
    > oder
    > weniger groß was ausmachen...
    >
    > 100W die in Wärme umgwandelt werden, zumal noch
    > auf kleiner Fläche, machen sehr wohl was aus. Aber
    > in deinem Alter sind größtmögliche CPU-Kühler und
    > Netzteile mit 1000W wahrscheinlich cool. Wenn du
    > Glück hast legt sich das nach der Pubertät, wenn
    > nicht bleibst du eben ewig ne Lachnummer.
    >
    > duncan

    wenn du das meinst, dann bin ich halt in deinen augen ne lachnummer, kann ich gut damit leben.
    aber zu deiner information, nein, ich habe ein 350 watt netzteil, zu mindest in dem pc der fast immer für office und web läuft...

  14. Re: *gähn*

    Autor: hurz 08.10.07 - 13:44

    ich muss ganz ehrlich sagen,dass mich die watt zahl auch nicht wirklich interessiert.
    ich finde die leistung und auch der preis wesentlich wichtiger sind.

    aber ich ahbe einen p4 3ghz...jeder aktueller quadcore verbraucht wahrscheinlich weniger....
    und bei dem pc merkt man mal,was hitzeentwicklung ist...also ich brauch das gesamte jahr keine heizung,das spart richtig ;D

    und ein paar watt amchen den kohl ja nun wirklich nicht fett...meine stromrechnung ist ebenfalls seit jahren konstant.

    viel wichtiger finde ich,dass man entsprechende steckdosen benutzt und auch sparlampen etc.
    dann ist es auch relativ unwichtig,wie viel watt die cpu verbraucht ;)

  15. Re: *gähn*

    Autor: Spar_fuchs 08.10.07 - 14:47

    Ach ihr seit schon ein lustiges Volk hier!
    Ich denke schon das man auf die Watt Zahl achten sollte! weil gleiche Leistung bei weniger Hitze = ein besseres Kosten/Nutzen Verhältnis.

    Wer meint seinen Rechner als Heizung zu betreiben tut mir leid!
    Weil der aufwand um eine bestimmte Temperatur zuerreichen ist immer gleich!Nur das ich denke das Strom vielleicht ein recht teures Medium ist um zu heizen.

    PS: meine Einstellung ist, ganzzeitliches Denken, nicht nur an die Leistung denken sondern auch an den Verbrauch und die Kosten wärend des Betriebes der Geräte!

    Meine Rechner haben:
    Internetrechner 8 Watt ( Ohne HDD,VIA CPU) mehr als ausreichend!
    Laptop Turion64 40 Watt
    Neuer Rechner 100 Watt 45Watt Athlon X2

    Und wer zuviel geld hat, soll es bitte wie ihm beliebt aus dem Fenster werfen oder mir auf Konto überweisen.

  16. Re: *gähn*

    Autor: duncan 08.10.07 - 14:49

    hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > und ein paar watt amchen den kohl ja nun wirklich
    > nicht fett...meine stromrechnung ist ebenfalls
    > seit jahren konstant.
    >
    > viel wichtiger finde ich,dass man entsprechende
    > steckdosen benutzt und auch sparlampen etc.
    > dann ist es auch relativ unwichtig,wie viel watt
    > die cpu verbraucht ;)

    Klar, im Vergleich zur Leistungsaufnahme eines E-Herds ist der Leistungsverbrauch einer CPU klein. Allerdings soll der Herd heizen und die CPU soll es nicht. Was die CPU an Wärme abstrahlt ist reiner Verlust. Und da die CPU nur bis zu einer bestimmten Temperatur arbeiten kann, muss diese Wärme abgeführt werden. Und das macht meistens Lärm.

    Abgesehen davon ist es möglich ein PC zu bauen, der ständig über 300W zieht oder einen der nur 50W zieht. Und das macht sich durchaus auch in der Stromrechnung bemerkbar, wenn die Kiste den ganzen Tag läuft. Das ist natürlich ein Argument, welches nicht für jeden zählen muss. Das mit Lautstärke aber evtl. doch.

    duncan


  17. Re: *gähn*

    Autor: ohhh 08.10.07 - 16:03

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > keine anhst, ich zahle selber, aber ich kann es
    > mir leisten nicht immer nachm geld schauen zu
    > müssen, und als 100 watt in so nem pc mehr oder
    > weniger groß was ausmachen...
    >
    >

    Wenn der PC rund um die Uhr läuft, machen 100 Watt mehr oder weniger sehr wohl was aus, nämlich ungefähr 200€ Stromkosten im Jahr.
    Vom ökologischen Aspekt mal ganz abgesehen...

  18. Re: *gähn*

    Autor: mhhh 08.10.07 - 16:18

    ohhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mhhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > keine anhst, ich zahle selber, aber ich
    > kann es
    > mir leisten nicht immer nachm geld
    > schauen zu
    > müssen, und als 100 watt in so nem
    > pc mehr oder
    > weniger groß was
    > ausmachen...
    >
    > Wenn der PC rund um die Uhr läuft, machen 100 Watt
    > mehr oder weniger sehr wohl was aus, nämlich
    > ungefähr 200€ Stromkosten im Jahr.
    > Vom ökologischen Aspekt mal ganz abgesehen...

    uiiii 200 euro im jahr? also 16 ungrad im monat, uiiiii da muss meine familie ja glatt verhungern...

  19. Re: *gähn*

    Autor: blasphemiker 08.10.07 - 16:45

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohhh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mhhh schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > >
    > keine anhst, ich zahle
    > selber, aber ich
    > kann es
    > mir leisten
    > nicht immer nachm geld
    > schauen zu
    >
    > müssen, und als 100 watt in so nem
    en gehörst, die restlichen 80% der Bevölkerung interessieren die 20> pc mehr
    > oder
    > weniger groß was
    > ausmachen...
    >
    > Wenn der PC rund um die Uhr
    > läuft, machen 100 Watt
    > mehr oder weniger sehr
    > wohl was aus, nämlich
    > ungefähr 200€
    > Stromkosten im Jahr.
    > Vom ökologischen Aspekt
    > mal ganz abgesehen...
    >
    > uiiii 200 euro im jahr? also 16 ungrad im monat,
    > uiiiii da muss meine familie ja glatt
    > verhungern...
    >
    >

    Ausser Kopfschütteln kann man bei einen so kindischen (offensichtlich aber nicht vorhandenen) Verstand nicht mehr.

    Du bist entweder äußerst naiv, oder einfach nur dumm. Kann auch sein das du keine finanziellen Probleme hast, für den Großteil der Bevölkerung sind diese 200€ aber sehr interessant.

  20. Re: *gähn*

    Autor: katz0r 08.10.07 - 17:14

    herrliches Argument...eure Stromrechnung ist also konstant...ob sie hoch oder niedrig ist, wär ja viel intressanter.
    Und seit wann gibt es Stromsparende Steckdosen? Die will ich auch!

    Weil uns Langweilig ist rechnen wir doch mal ein bisschen...Die 50 Watt Unterschied machen bei einem Büro-PC, der 8h, 5 Tage die Woche läuft, im Jahr 104kWh aus. Mein Tafelwerk sagt, dass ein Kilo Braunkohle, das in Nachbars Garten gerade abgebaggert wird, zwischen 8 und 15MJ Heizwert hat. Das heißt, dass die effizientere CPU im Jahr, wenn wir mal von 10MJ ausgehen, 374,4 Kilo Braunkohle kostet; das ist ein guter Quadratmeter von Nachbars Grundstück.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. STADT ERLANGEN, Erlangen
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de