1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großbritannien: RFID-Ausweise…

Für den "Fälscher" kein Problem.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für den "Fälscher" kein Problem.

    Autor: wolf1954 08.10.07 - 14:14

    Mittlerweile ist China ein Hi-Tech-Land. Der Fälscher findet bestimmt einen Dienstleister, der den RFID-Chip analysiert und nachbaut. Kosten? Wahrscheinlich weniger als 10 Cent/Pkg.

  2. Re: Für den "Fälscher" kein Problem.

    Autor: yup 08.10.07 - 14:34

    Exakt.




    wolf1954 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mittlerweile ist China ein Hi-Tech-Land. Der
    > Fälscher findet bestimmt einen Dienstleister, der
    > den RFID-Chip analysiert und nachbaut. Kosten?
    > Wahrscheinlich weniger als 10 Cent/Pkg.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Key User (w/m/d) CAFM System (Navision)
    Apleona HSG Südwest GmbH, Mannheim
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  3. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  4. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39