1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Berufung gegen Filesharing…

Musik tauschen hilft der MI

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musik tauschen hilft der MI

    Autor: monettenom 09.10.07 - 11:11

    Ich finde es korrekt, Leute zu bestrafen, die Musik kopieren und gegen Geld verkaufen.

    Wer Musik tauscht, unterstützt in Wirklichkeit die MI, indem diese getauschte Musik verbreitet und bekannter wird. Etwas, was viel getauscht wird, wird auch viel gekauft. Schrott wird mäßig getauscht und auch nicht gekauft.

    Wenn die MI versucht Musiktausch zu verhindern, kann das für mich nur bedeuten, dass nicht bekannt werden darf, dass sie Schrott verkaufen.

    Ich für meinen Teil habe schon viel Musik gekauft, WEIL ich sie gesaugt, angehört und für gut befunden habe und auch viel Musik nicht gekauft, die ich vielleicht gekauft hätte, aber aufgrund der Möglichkeit, mir das anzuhören festgestellt habe, dass es Schrott ist.

    Musiktauschen ist nicht kriminell, auch kein Bagatelldelikt, sondern einfach nur gut für alle.

  2. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 09.10.07 - 11:25

    monettenom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer Musik tauscht, unterstützt in Wirklichkeit die
    > MI, indem diese getauschte Musik verbreitet und
    > bekannter wird. Etwas, was viel getauscht wird,
    > wird auch viel gekauft. Schrott wird mäßig
    > getauscht und auch nicht gekauft.
    >
    > Wenn die MI versucht Musiktausch zu verhindern,
    > kann das für mich nur bedeuten, dass nicht bekannt
    > werden darf, dass sie Schrott verkaufen.

    Meine Meinung nach ist aber nicht alles was in den Charts landet, ergo sich gut verkauft, Schrott. Eher im Gegenteil.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: GermanBash 09.10.07 - 11:30

    "Ich finds ohnehin Paradox - Aufgrund der Masse an Raubkopien, die ja angeblich für die hohen Musikpreise verantwortlich sind, kann ich mir keine Musik mehr leisten und bin auf Raubkopien angewiesen!"

  4. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: Lexx 09.10.07 - 12:41

    GermanBash schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Ich finds ohnehin Paradox - Aufgrund der Masse an
    > Raubkopien, die ja angeblich für die hohen
    > Musikpreise verantwortlich sind, kann ich mir
    > keine Musik mehr leisten und bin auf Raubkopien
    > angewiesen!"
    >


    Aber mal ehrlich. Das Problem ist doch nicht nur das die Musik zu teuer ist, das Problem ist auch die Auffassung der Menschen alles haben zu müssen unterstützt davon das die Leute für nichts mehr etwas bezahlen wollen (günstiger ist geiler / Geiz ist geil etc.). Mir kann keiner erzählen das man 8.000 MP3´s auf der Platte hat und alles jeden Tag hört etc. Das ist gar nicht mehr möglich. Da haben manche Leute mehr Musik-Zeit auf der Platte als sie auf der Welt sind (ok isn bissel überzogen ich weiss).

    -jeder will alles haben
    -am besten für Lau

    Und Jammie? "Das Internet hat mich in diese Lage gebracht, es kann mir auch wieder heraushelfen". Jeder der auch nur einen einzigen Cent spendet sollte für Dummheit verknackt werden. Niemand hat die gezwungen das zu tun. Die soll froh sein das es nur Geld ist was sie zahlen muss. Hätte sie sich früher überlegen sollen. Dennoch muss ich sagen das die Argumentation des Gerichts und der Jury zu wünschen lassen. Dann werden in Zukunft alle verknackt die auf die Straße gehen weil sie dort ja ein verbrechen begehen könnten.

    Das ist nur meine Meinung. Viel Spaß beim Diskutieren ;)

    Gruß,
    Lexx

  5. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: the_spacewürm 09.10.07 - 12:49

    monettenom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es korrekt, Leute zu bestrafen, die
    > Musik kopieren und gegen Geld verkaufen.
    >
    > Wer Musik tauscht, unterstützt in Wirklichkeit die
    > MI, indem diese getauschte Musik verbreitet und
    > bekannter wird. Etwas, was viel getauscht wird,
    > wird auch viel gekauft. Schrott wird mäßig
    > getauscht und auch nicht gekauft.

    Diese These könnte man durch Künstler die durchs Internet erst bekannt worden sind recht gut untermauern und davon gibts ja inzwischen schon einige...

  6. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 09.10.07 - 12:55

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese These könnte man durch Künstler die durchs
    > Internet erst bekannt worden sind recht gut
    > untermauern und davon gibts ja inzwischen schon
    > einige...

    Die haben ihre Lieder aber bereits vorher legal als Download angeboten, nicht wahr? Mir wäre jedenfalls kein Fall bekannt, wo ein Künstler erst durch das Schwarzkopieren seiner Alben tatsächlich zu einem finanziellen Erfolg gekommen wäre. Du kannst mir ja aber mal ein paar nennen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  7. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: the_spacewürm 09.10.07 - 13:09

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > the_spacewürm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese These könnte man durch Künstler die
    > durchs
    > Internet erst bekannt worden sind
    > recht gut
    > untermauern und davon gibts ja
    > inzwischen schon
    > einige...
    >
    > Die haben ihre Lieder aber bereits vorher legal
    > als Download angeboten, nicht wahr? Mir wäre
    > jedenfalls kein Fall bekannt, wo ein Künstler erst
    > durch das Schwarzkopieren seiner Alben tatsächlich
    > zu einem finanziellen Erfolg gekommen wäre. Du
    > kannst mir ja aber mal ein paar nennen.
    >

    Darüber habe ich, wenn Du mal nachliest, gar nichts ausgesagt. Aber meinst Du die jeweiligen Kunstler wären so bekannt geworden, wenn sie ihre Songs nicht zum freien Download angeboten hätten, sondern sie, damit sie auch ja nicht "raubkopiert" werden, niemals veröffentlicht hätten? Wohl kaum. Insofern scheint es dem Bekanntheitsgrad von Künstlern wohl nicht unbedingt abträglich zu sein, wenn man deren Musik weitergeben kann, was im Grunde meine Aussage war. Oder siehst du das anders?

  8. Re: Musik tauschen hilft der MI

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 09.10.07 - 13:18

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Insofern scheint es dem Bekanntheitsgrad von
    > Künstlern wohl nicht unbedingt abträglich zu sein,
    > wenn man deren Musik weitergeben kann, was im
    > Grunde meine Aussage war. Oder siehst du das
    > anders?

    Eine Verbreitung eines beliebigen Produktes über ein beliebiges Medium ist in den seltensten Fällen dem Produkt selber abträglich, solange die Verbreitung zumindest in großen Teilen legal geschieht.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Leibniz Universität Hannover, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz