1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raptor: Neues Startmenü für KDE

Kickoff?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kickoff?

    Autor: Hello_World 09.10.07 - 09:45

    Kickoff ist m. E. einfach nur unpraktisch. Es ist unübersichtlicher, man braucht mehr Klicks als im K-Menü und einen praktischen Vorteil habe ich nicht entdecken können, da man sich für die meistgenutzten Applikationen doch eh Icons in der Taskleiste anlegt. Das einzige, was an Kickoff brauchbar war, war die Suchfunktion, aber die hat das K-Menü unter Suse auch.

  2. Re: Kickoff?

    Autor: gnuke 09.10.07 - 10:38

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kickoff ist m. E. einfach nur unpraktisch.

    Das glaube ich auch, habs aber noch nicht ausprobiert ...

    > Es ist unübersichtlicher, man braucht mehr Klicks als im
    > K-Menü und einen praktischen Vorteil habe ich
    > nicht entdecken können, da man sich für die
    > meistgenutzten Applikationen doch eh Icons in der
    > Taskleiste anlegt. Das einzige, was an Kickoff
    > brauchbar war, war die Suchfunktion, aber die hat
    > das K-Menü unter Suse auch.


    nur gehts hier im Artikelja eigentlich um Raptor ;) - das scheint mir doch recht interessant zu sein, toll wäre es, wenn man zwischen den drei Menütypen wählen könnte (das wäre ja auch nach Art von KDE).

  3. Re: Kickoff?

    Autor: Informatiker__ 11.10.07 - 13:55

    Kickoff wurde nach ausgiebiger Usability Forschung gestaltet und hat dementsprechend eben diese als Hauptaugenmerk. Die Bedienung für absolute PC-Neulinge gestaltet sich als wesentlich einfacher. Für Fortgeschrittene bietet es mit der Suchfunktion keine Nachteile.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Nordrhein-Westfalen, Hessen (Home-Office)
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  4. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  3. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T