1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raptor: Neues Startmenü für KDE

OT: Konqueror

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Konqueror

    Autor: OT: Konqueror 09.10.07 - 11:04

    Nur am so am Rande.

    Warum ist der Konqueror immer noch der StandardInternetbrowser von KDE?

    Immerhin funktionieren damit oft aufwendige bis einfach Seiten leider nicht.

    Kann man nicht endlich mal den Firefox (Iceweasel) in die Oberfläche mit integrieren?

    Wenn man ihn nachträglich von Hand installiert, sind leider (bei mir zumindest) die Schriftarten alle so klein, da ich eine Lupe bräuchte. Damit kann man nicht arbeiten. Deshalb wäre ich für eine bessere integration dieses Browsers ins KDE.

    Gruß

  2. Re: OT: Konqueror

    Autor: KnightRider 09.10.07 - 11:13

    OT: Konqueror schrieb:
    > Kann man nicht endlich mal den Firefox (Iceweasel)
    > in die Oberfläche mit integrieren?

    Nein. Da Gecko wirklich nicht portabel ist. KDE wird in absehbahrer Zeit WebKit bekommen (z.B. mit Qt4.4) aber an der kranken Gecko Implementierung die nichtmal die Mozilla Programmierer voll verstehen besteht relativ wenig Interesse.

    Und wenn deine Schriftarten so klein sind, liegt das eher an deiner Distribution. Die kann sich im Zweifelsfall auch darum kümmern, das ein Theme benutzt wird, das dem KDE Desktop entspricht....
    (Wobei GTK schon sehr eigenwillig mit den DPI Einstellungen des X Servers umgeht...)

  3. Re: OT: Konqueror

    Autor: phlo 09.10.07 - 14:58

    OT: Konqueror schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    > Warum ist der Konqueror immer noch der
    > StandardInternetbrowser von KDE?
    > [...]

    Weil sich die meisten Leute nicht mit Textbrowsern anfreunden wollen, Epiphany auf GTK+ basiert, Firefox grässlicher Abfall, Opera closed source und Safari für Linux nicht verfügbar (und äusserst unsicher, aber lassen wir das beiseite) ist. Bliebe noch Microsofts Internet Explorer, aber erstens will den keiner und zweitens wär's n kleines Bisschen dämlich den OS-Standardbrowser in wine laufen zu lassen. Hab ich irgendwen vergessen?

  4. Re: OT: Konqueror

    Autor: brauser 09.10.07 - 15:20

    phlo schrieb:

    > wine laufen zu lassen. Hab ich irgendwen
    > vergessen?

    Jo, daß Konqueror ein ausgezeichneter, vielleicht sogar der beste, Dateibrowser ist und als solcher eines der wichtigsten Programme in der KDE 3-Umgebung.
    Nur nebenbei dient er auch als Internetbrowser.

  5. Re: OT: Konqueror

    Autor: Dot 09.10.07 - 15:49

    brauser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo, daß Konqueror ein ausgezeichneter, vielleicht
    > sogar der beste, Dateibrowser ist und als solcher
    > eines der wichtigsten Programme in der KDE
    > 3-Umgebung.

    Naja, als den besten Dateibrowser würde ich ihn nicht unbedingt bezeichnen - dazu wäre mir das Konzept des Drag'n'Drop zu umständlich - aber Konqueror ist eine solide Anwendung und seine Aufgaben erfüllt er sehr gut. Zu blöd, dass er durch Dolphin gerade dort verdrängt werden soll.


    > Nur nebenbei dient er auch als
    > Internetbrowser.

    Das wird in KDE 4 wohl seine Hauptaufgabe werden :/

  6. Re: OT: Konqueror

    Autor: wdsl 09.10.07 - 17:08

    Was ist am Gecko nicht Portabel?

    KnightRider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OT: Konqueror schrieb:
    > > Kann man nicht endlich mal den Firefox
    > (Iceweasel)
    > in die Oberfläche mit
    > integrieren?
    >
    > Nein. Da Gecko wirklich nicht portabel ist. KDE
    > wird in absehbahrer Zeit WebKit bekommen (z.B. mit
    > Qt4.4) aber an der kranken Gecko Implementierung
    > die nichtmal die Mozilla Programmierer voll
    > verstehen besteht relativ wenig Interesse.
    >
    > Und wenn deine Schriftarten so klein sind, liegt
    > das eher an deiner Distribution. Die kann sich im
    > Zweifelsfall auch darum kümmern, das ein Theme
    > benutzt wird, das dem KDE Desktop entspricht....
    > (Wobei GTK schon sehr eigenwillig mit den DPI
    > Einstellungen des X Servers umgeht...)
    >
    >




    visit me: http://www.a-bout.de

  7. Re: OT: Konqueror

    Autor: phlo 09.10.07 - 17:57

    brauser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo, daß Konqueror ein ausgezeichneter, vielleicht
    > sogar der beste, Dateibrowser ist [...]

    Ist mir bewusst. In meinem Post ging es auch überhaupt nicht um den Einsatzbereich "Dateimanager", sondern um Konquerors Fähigkeiten als Browser, die, leider, ziemlich limitiert sind.
    Als Dateimanager ist er zwar brauchbar, sobald aber mehr als nur Dateien auf lokalen Volumes verwaltet werden garstig instabil bis fast unbrauchbar (ob das nun an den Plugins oder an der Einbindung liegt kann ich nicht bewerten; ich weiss nur, dass grössere FTP-Downloads schon ziemlich lästig sind und Ark öfters abstürzt als ein Alkoholiker im All-Inclusive-Urlaub an der Selbstbedienungsbar).

  8. Re: OT: Konqueror

    Autor: Markus23 09.10.07 - 18:57

    OT: Konqueror schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Immerhin funktionieren damit oft aufwendige bis
    > einfach Seiten leider nicht.

    Ich stelle das Gegenteil fest. Ich habe hier 3 Seiten (darunter Online Banking) welche hervorragend mit Konqueror gehen aber nicht mit Firefox.

    Beim Acid2 Test lacht mich auch ein korrektes Smiley an. Also wenn wechseln sicher nicht wegen der html Funktionalität.

    mfg Markus

  9. Re: OT: Konqueror

    Autor: OT: Konqueror 09.10.07 - 23:01

    phlo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > brauser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo, daß Konqueror ein ausgezeichneter,
    > vielleicht
    > sogar der beste, Dateibrowser ist
    > [...]

    Als Dateibrowser ist er Klasse. Da kann ich nur zustimmen.

    Aber fürs Internet sollte man meiner Meinung nach nicht den Dateibrowser nehmen. Viel zu unsicher.

    Selbst M$ trennt inzwischen (gezwungen oder ungezwungen) wieder beie voneinander durch den IE7.
    Allerdings kam da auch nix besseres raus ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  2. 31,99€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4