1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bevölkerung ab 16 soll für Perso…

Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: Jläbbischer 09.10.07 - 21:27

    Ich will nicht wissen, wie viele ungeklärte Verbrechen plötzlich aufgeklärt werden können, weil unerkannte Einbrecher, Mörder, Vergewaltiger und Co nichtsahnend ihren Abdruck abgeben...

    Das ist wohl einer der wenigen guten Gründe für den Fingerabdruck. Wenn es denn rechtlich erlaubt ist, dass das BKA mal kurz einen Datenabgleich macht.

  2. Re: Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: sBlatt 09.10.07 - 21:43

    Jläbbischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will nicht wissen, wie viele ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher, Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Das ist wohl einer der wenigen guten Gründe für
    > den Fingerabdruck. Wenn es denn rechtlich erlaubt
    > ist, dass das BKA mal kurz einen Datenabgleich
    > macht.


    Schlussendlich hat man ja nicht wirklich die kontrolle wer die daten nun ausliest, gerade wenn man die jederzeit mit sich trägt um alk zu kaufen.

  3. Re: Die Verbrechensvertuschung macht einen Sprung...

    Autor: Muhaha 09.10.07 - 22:09

    Jläbbischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will nicht wissen, wie viele ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher, Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend ihren Abdruck abgeben...

    Ich will nicht wissen, wieviel Unschuldige durch schlampige Ermittlungen, Datenbank-Fehler oder vorsätzlich falsch ausgelegte Spuren ihres Lebens nicht mehr froh werden.

    Die britische Polizei beklagt jetzt schon den zunehmenden Trend sogar bei "normalen" Einbruchsdelikten, dass die Täter gezielt Falsch-DNA-Spuren in derartiger Masse am Tatort hinterlassen (zB. Zigarettenstummel, Haare aus dem Abfall von Friseurläden) dass die Täter-DNA in der Masse der Falschspuren vollkommen untergeht.

  4. Re: Die Verbrechensvertuschung macht einen Sprung...

    Autor: Jläbbischer 10.10.07 - 00:40

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jläbbischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht wissen, wie viele
    > ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt
    > werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher,
    > Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend
    > ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Ich will nicht wissen, wieviel Unschuldige durch
    > schlampige Ermittlungen, Datenbank-Fehler oder
    > vorsätzlich falsch ausgelegte Spuren ihres Lebens
    > nicht mehr froh werden.
    >
    > Die britische Polizei beklagt jetzt schon den
    > zunehmenden Trend sogar bei "normalen"
    > Einbruchsdelikten, dass die Täter gezielt
    > Falsch-DNA-Spuren in derartiger Masse am Tatort
    > hinterlassen (zB. Zigarettenstummel, Haare aus dem
    > Abfall von Friseurläden) dass die Täter-DNA in der
    > Masse der Falschspuren vollkommen untergeht.


    Eine interessante Vorgehensweise. Ich denke aber, dass die Spezialisten der Forensik oft erkennen können, wenn eine Spur falsch ist. ZUmindest bei den Dilettanten.

    Bei richtigen Profis siehts dann schon anders aus...

  5. Re: Die Verbrechensvertuschung macht einen Sprung...

    Autor: reap 10.10.07 - 12:34

    Jläbbischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jläbbischer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich will nicht wissen, wie
    > viele
    > ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich
    > aufgeklärt
    > werden können,
    > weil
    > unerkannte Einbrecher,
    > Mörder,
    > Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend
    > ihren
    > Abdruck abgeben...
    >
    > Ich will nicht
    > wissen, wieviel Unschuldige durch
    > schlampige
    > Ermittlungen, Datenbank-Fehler oder
    >
    > vorsätzlich falsch ausgelegte Spuren ihres
    > Lebens
    > nicht mehr froh werden.
    >
    > Die
    > britische Polizei beklagt jetzt schon den
    >
    > zunehmenden Trend sogar bei "normalen"
    >
    > Einbruchsdelikten, dass die Täter gezielt
    >
    > Falsch-DNA-Spuren in derartiger Masse am
    > Tatort
    > hinterlassen (zB. Zigarettenstummel,
    > Haare aus dem
    > Abfall von Friseurläden) dass
    > die Täter-DNA in der
    > Masse der Falschspuren
    > vollkommen untergeht.
    >
    > Eine interessante Vorgehensweise. Ich denke aber,
    > dass die Spezialisten der Forensik oft erkennen
    > können, wenn eine Spur falsch ist. ZUmindest bei
    > den Dilettanten.
    >
    > Bei richtigen Profis siehts dann schon anders
    > aus...
    >
    >

    Naja dann darf jeder von uns sich dreimal im Jahr nen Alibi zurecht legen ;)

  6. Re: Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: heisse spur 10.10.07 - 13:36

    damit sie auch genug spuren finden empfehle ich:

    inhalt der müllsäcke aus dem bundestag oder -rat
    (dna fähiges material kippen, haare, tempotücher etc.)

    dann wird es lustig

    ich liebe es bei der geburt eines polizeistaates dabei
    sein zu dürfen
    zyn off




    Jläbbischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will nicht wissen, wie viele ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher, Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Das ist wohl einer der wenigen guten Gründe für
    > den Fingerabdruck. Wenn es denn rechtlich erlaubt
    > ist, dass das BKA mal kurz einen Datenabgleich
    > macht.


  7. Re: Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: dumpfbacke 10.10.07 - 17:24

    heisse spur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > damit sie auch genug spuren finden empfehle ich:
    >
    > inhalt der müllsäcke aus dem bundestag oder -rat
    > (dna fähiges material kippen, haare, tempotücher
    > etc.)
    >

    Du hast das Koks vergessen!

    LG Dumpfbacke
    (Mit Linux wäre das nicht passiert...)

  8. Re: Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: Captain 10.10.07 - 19:10

    Jläbbischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will nicht wissen, wie viele ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher, Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Das ist wohl einer der wenigen guten Gründe für
    > den Fingerabdruck. Wenn es denn rechtlich erlaubt
    > ist, dass das BKA mal kurz einen Datenabgleich
    > macht.


    Träumerle, du kannst davon ausgehen, das genau diese Personenkreise es zu verhindern wissen, ich bin nicht kriminell und will auch nicht wie so ein Induviduum behandelt werden...

  9. Re: Die Verbrechensaufklärung macht einen Sprung...

    Autor: Max Steel 10.10.07 - 19:12

    Captain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jläbbischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht wissen, wie viele
    > ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt
    > werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher,
    > Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend
    > ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Das ist wohl
    > einer der wenigen guten Gründe für
    > den
    > Fingerabdruck. Wenn es denn rechtlich erlaubt
    >
    > ist, dass das BKA mal kurz einen
    > Datenabgleich
    > macht.
    >
    > Träumerle, du kannst davon ausgehen, das genau
    > diese Personenkreise es zu verhindern wissen, ich
    > bin nicht kriminell und will auch nicht wie so ein
    > Induviduum behandelt werden...

    Türlich, aber jeder ist ein Individuum.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.07 19:12 durch Max Steel.

  10. Re: Die Verbrechensvertuschung macht einen Sprung...

    Autor: punkt 10.10.07 - 19:46

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jläbbischer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht wissen, wie viele
    > ungeklärte
    > Verbrechen plötzlich aufgeklärt
    > werden können,
    > weil unerkannte Einbrecher,
    > Mörder, Vergewaltiger
    > und Co nichtsahnend
    > ihren Abdruck abgeben...
    >
    > Ich will nicht wissen, wieviel Unschuldige durch
    > schlampige Ermittlungen, Datenbank-Fehler oder
    > vorsätzlich falsch ausgelegte Spuren ihres Lebens
    > nicht mehr froh werden.
    >
    > Die britische Polizei beklagt jetzt schon den
    > zunehmenden Trend sogar bei "normalen"
    > Einbruchsdelikten, dass die Täter gezielt
    > Falsch-DNA-Spuren in derartiger Masse am Tatort
    > hinterlassen (zB. Zigarettenstummel, Haare aus dem
    > Abfall von Friseurläden) dass die Täter-DNA in der
    > Masse der Falschspuren vollkommen untergeht.


    Hier geht es ja nur um Fingerabdrücke, nicht um DNA. Also soweit sollte das kein Problem sein. Wenn die Daten wirklich nicht zentral gespeichert werden! Ansonsten werden einem ja auch die Fingerabdrücke genommen, wenn man schonmal irgendwie aufgefallen ist. Hier ist es halt einfacher für die Beamten, da man die Fingerabdrücke einfach aus dem Perso auslesen könnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Zwickau, Dresden
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  4. INTERBODEN GmbH & Co. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. 117,99€
  4. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de