Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Auch Admin-C haftet für…

Die spinnen die Deutschen... (NT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die spinnen die Deutschen... (NT)

    Autor: gu 03.03.05 - 09:49

    wie gesagt NO Text :)

  2. Was denn noch alles ?

    Autor: NoBurt 03.03.05 - 13:13

    Die haben echt einen an der Klatsche ! Was für ein unfähiger Anwalt...

    Ich bin nicht nur Admin-C (da viele meiner Kunden davon nun mal keine Ahnung haben), sondern ich mache auch die Seiten selbst. Ich weise den Kunden zwar darauf hin, dass es verboten ist, urheberrechtlich geschützte Bilder und Texte zu verwenden; aber wenn der es doch macht ist es doch eigentlich sein Problem.

    Wenn ich für jeden Satz noch Recherchen machen muss und weltweit vielleicht noch checken muss, ob das eingebaute Bild des Kunden nicht geschützt ist, ja wo kommen wir denn dann hin ? Dann kann ich den Laden gleich dicht machen. Dann kann mir JEDER an den Wagen pissen, obwohl ich nur im Auftrag des Kunden arbeite. Wie ihr ja schon erwähnt habt, müßte ich JEDEN Tag die Seiten und News der Kunden checken, ob dort etwas wettbewerbsrechtlich Verbotenes steht.

    Da ist man schon froh, überhaupt Aufträge und Kunden - auch fürs Hosting zu bekommen - irgendwie muß sich der Server ja rechnen - und dann dieser Mist.

    Innovations- und Arbeitsbremse Deutschland. Ich glaub, ich wander auch bald aus. Webseiten und Hosting kann ich auch von den Antillen aus machen ...

  3. Re: Was denn noch alles ?

    Autor: typedef_lex 03.03.05 - 14:53

    NoBurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die haben echt einen an der Klatsche ! Was für ein
    > unfähiger Anwalt...
    >
    > Ich bin nicht nur Admin-C (da viele meiner Kunden
    > davon nun mal keine Ahnung haben), sondern ich
    > mache auch die Seiten selbst. Ich weise den Kunden
    > zwar darauf hin, dass es verboten ist,
    > urheberrechtlich geschützte Bilder und Texte zu
    > verwenden; aber wenn der es doch macht ist es doch
    > eigentlich sein Problem.
    >
    > Wenn ich für jeden Satz noch Recherchen machen
    > muss und weltweit vielleicht noch checken muss, ob
    > das eingebaute Bild des Kunden nicht geschützt
    > ist, ja wo kommen wir denn dann hin ? Dann kann
    > ich den Laden gleich dicht machen. Dann kann mir
    > JEDER an den Wagen pissen, obwohl ich nur im
    > Auftrag des Kunden arbeite. Wie ihr ja schon
    > erwähnt habt, müßte ich JEDEN Tag die Seiten und
    > News der Kunden checken, ob dort etwas
    > wettbewerbsrechtlich Verbotenes steht.
    >
    > Da ist man schon froh, überhaupt Aufträge und
    > Kunden - auch fürs Hosting zu bekommen - irgendwie
    > muß sich der Server ja rechnen - und dann dieser
    > Mist.
    >
    > Innovations- und Arbeitsbremse Deutschland. Ich
    > glaub, ich wander auch bald aus. Webseiten und
    > Hosting kann ich auch von den Antillen aus machen
    > ...


    keine Angst das wird nicht notwendig sein; dieses Urteil wäre in 2. oder 3. Instanz korregiert worden, aber leider wurde es ja in der 2. Instanz zurückgewiesen; es wurde also inhaltlich nicht überprüft, da entweder die Form der Berufung fehlerhaft war oder sie zu spät eingebracht wurde. Der BGH hätte mit Sicherheit anderes entscheiden.



  4. Re: Was denn noch alles ?

    Autor: Der Bestätiger 03.03.05 - 16:06

    NoBurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die haben echt einen an der Klatsche ! Was für ein
    > unfähiger Anwalt...
    >
    > Ich bin nicht nur Admin-C (da viele meiner Kunden
    > davon nun mal keine Ahnung haben), sondern ich
    > mache auch die Seiten selbst. Ich weise den Kunden
    > zwar darauf hin, dass es verboten ist,
    > urheberrechtlich geschützte Bilder und Texte zu
    > verwenden; aber wenn der es doch macht ist es doch
    > eigentlich sein Problem.
    >
    > Wenn ich für jeden Satz noch Recherchen machen
    > muss und weltweit vielleicht noch checken muss, ob
    > das eingebaute Bild des Kunden nicht geschützt
    > ist, ja wo kommen wir denn dann hin ? Dann kann
    > ich den Laden gleich dicht machen. Dann kann mir
    > JEDER an den Wagen pissen, obwohl ich nur im
    > Auftrag des Kunden arbeite. Wie ihr ja schon
    > erwähnt habt, müßte ich JEDEN Tag die Seiten und
    > News der Kunden checken, ob dort etwas
    > wettbewerbsrechtlich Verbotenes steht.
    >
    > Da ist man schon froh, überhaupt Aufträge und
    > Kunden - auch fürs Hosting zu bekommen - irgendwie
    > muß sich der Server ja rechnen - und dann dieser
    > Mist.
    >
    > Innovations- und Arbeitsbremse Deutschland. Ich
    > glaub, ich wander auch bald aus. Webseiten und
    > Hosting kann ich auch von den Antillen aus machen
    > ...

    Ich komm mit, dann werden wir als aller erstes mal Deutschland total zuspammen, hehe. Was fürn Spaß, die können nichts machen und wer kriegts auf den Deckel,

    DER ADMIN-C wahrscheinlich.

    Außerdem lohnt es sich in anderen Ländern noch zu arbeiten. Wieso soll ich für die ganzen unfähigen Politiker malochen gehen, damit die MEIN hart verdientes Geld sehr verantwortungsbewußt vewalten (verschleudern) können. Nein Danke ob Gerhart oder Änschie (mmmh geil).

    Also Sachen Packen, jeder geht noch mal schnell aufs klo, dann fahren wir los.

  5. Re: Die spinnen die Deutschen... (NT)

    Autor: Undo421 07.03.05 - 19:17

    Ist zwar nur ein Traum - aber stellt euch vor jeder, der nur irgendwie fähig ist in sachen IT wandert aus. Wetten, dass es bestimmten Berufsgruppen ziemlich schlecht gehen wird??!!
    Also um ehrlich zu sein mich hält hier nichts mehr. Ich kann mich nicht mehr effektiv um mein Kerngeschäft kümmern, stattdessen muss ich mich ärgern über irgendwelche bekloppten Entscheidungen, die kein normaler Mensch nachvollziehen kann.
    Vielleicht könnte man ja auch ein Gesetz entwerfen, welches es einem verbietet bspw. seine Tastatur zu schlagen....

    gu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie gesagt NO Text :)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 169,90€ + Versand
  4. 99,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00