1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Plan…

So was von alt, sowas von geklaut

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: iGitt 12.10.07 - 11:46

    Na, Apple versucht sich wieder mal den Inovationsstempel aufzudrücken. Dumm nur, wenn es schon massig Geräte auf dem Markt gibt, welche eben diese "inovation" schon beherschen.

    Naja, die Fanboys werdens Apple schon glauben.

  2. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: mm 12.10.07 - 11:51

    iGitt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, Apple versucht sich wieder mal den
    > Inovationsstempel aufzudrücken. Dumm nur, wenn es
    > schon massig Geräte auf dem Markt gibt, welche
    > eben diese "inovation" schon beherschen.
    >
    > Naja, die Fanboys werdens Apple schon glauben.


    les dir mal die Patentbeschreibung richtig durch!

  3. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: no_fan 12.10.07 - 12:13

    und wo gibt es soetwas bereits?

    solltest du druckempfindliche Graphiktablets meinen, dann täuschst du dich, dort ist der entsprechende Sensor im Stift, was aber bei TOUCH-screens nicht funktioniert, solange man sich den Sensor nicht in die Finger implantieren lässt....

    iGitt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, Apple versucht sich wieder mal den
    > Inovationsstempel aufzudrücken. Dumm nur, wenn es
    > schon massig Geräte auf dem Markt gibt, welche
    > eben diese "inovation" schon beherschen.
    >
    > Naja, die Fanboys werdens Apple schon glauben.


  4. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: Fred09 12.10.07 - 12:22

    no_fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wo gibt es soetwas bereits?

    Mein Simatic Field-PG (ist ein robustes Notebook, was für Siemens-Industriesteuerungen die alten Hand-Pgs ersetzt hat) hat so ein Touchpad; gekauft hat meine Firma das ca. 2000-2001.
    Bei denen ist das nicht einmal ein besonderes Feature. Es wird nicht verwendet und nicht beworben, weil es dort niemand braucht. Nur die Aktivitätsanzeige des Touchpads hat eine kleine Anzeige, wie stark man drückt. Wobei diese Anzeige nur ca. 20 Stufen kennt... ist aber auch nur ein Systray-Icon. Wie fein das Touchpad ist, weiß ich nicht. Für ein Patent trotzdem zu spät. Aber ein paar Lustreisen für die richtigen Personen und dann wird das auch etwas mit dem Patent...

    MfG

  5. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: Chris_M 12.10.07 - 12:39

    Fred09 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > no_fan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und wo gibt es soetwas bereits?
    >
    > Mein Simatic Field-PG (ist ein robustes Notebook,
    > was für Siemens-Industriesteuerungen die alten
    > Hand-Pgs ersetzt hat) hat so ein Touchpad; gekauft
    > hat meine Firma das ca. 2000-2001.
    > Bei denen ist das nicht einmal ein besonderes
    > Feature. Es wird nicht verwendet und nicht
    > beworben, weil es dort niemand braucht. Nur die
    > Aktivitätsanzeige des Touchpads hat eine kleine
    > Anzeige, wie stark man drückt. Wobei diese Anzeige
    > nur ca. 20 Stufen kennt... ist aber auch nur ein
    > Systray-Icon. Wie fein das Touchpad ist, weiß ich
    > nicht. Für ein Patent trotzdem zu spät. Aber ein
    > paar Lustreisen für die richtigen Personen und
    > dann wird das auch etwas mit dem Patent...
    >
    > MfG

    Hä?
    Na, dann verrate mir mal, welches Bild Dein Touchpad anzeigt!?
    Alles schön einfarbig? Nun, Apple will mehr Farben als nur 1.
    Unterschied bemerkt?

    Chris


  6. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: iGitt 12.10.07 - 13:11

    *lol*l

    Sorry, aus dir spricht einfach der typische Fanboy der Apple verteidigen muss und am "apple ist ja soooo inovativ" festhält.

    Das Apple Patent ist etwa so inovativ wie ein Patent auf ein 10Zylinder Auto. Einfach eine minime, klitzekleine Weiterentwicklung vorhandener Technik.

    Naja, nicht mal dass. Unser Touchscreen-Display kann das auch schon. Und der Multimedia Tisch von Microsoft ebenfalls. Und und und..




    Chris_M schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fred09 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > no_fan schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > und wo gibt es soetwas
    > bereits?
    >
    > Mein Simatic Field-PG (ist ein
    > robustes Notebook,
    > was für
    > Siemens-Industriesteuerungen die alten
    >
    > Hand-Pgs ersetzt hat) hat so ein Touchpad;
    > gekauft
    > hat meine Firma das ca.
    > 2000-2001.
    > Bei denen ist das nicht einmal ein
    > besonderes
    > Feature. Es wird nicht verwendet
    > und nicht
    > beworben, weil es dort niemand
    > braucht. Nur die
    > Aktivitätsanzeige des
    > Touchpads hat eine kleine
    > Anzeige, wie stark
    > man drückt. Wobei diese Anzeige
    > nur ca. 20
    > Stufen kennt... ist aber auch nur ein
    >
    > Systray-Icon. Wie fein das Touchpad ist, weiß
    > ich
    > nicht. Für ein Patent trotzdem zu spät.
    > Aber ein
    > paar Lustreisen für die richtigen
    > Personen und
    > dann wird das auch etwas mit dem
    > Patent...
    >
    > MfG
    >
    > Hä?
    > Na, dann verrate mir mal, welches Bild Dein
    > Touchpad anzeigt!?
    > Alles schön einfarbig? Nun, Apple will mehr Farben
    > als nur 1.
    > Unterschied bemerkt?
    >
    > Chris
    >
    >


  7. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: oip 12.10.07 - 13:55

    und wer kauft sich einen tisch der 15.000 € kostet wen ein gerät für 300 das selbe kann und noch dazu in die hosentasche passt :-Y

  8. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: DB 12.10.07 - 14:07

    oip schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wer kauft sich einen tisch der 15.000 € kostet
    > wen ein gerät für 300 das selbe kann und noch dazu
    > in die hosentasche passt :-Y


    Fanboy, es geht dadrum, dass Apple es nicht erfunden hat :P

  9. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: Hans Dämmer 12.10.07 - 15:02

    Chris_M schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fred09 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > no_fan schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > und wo gibt es soetwas
    > bereits?
    >
    > Mein Simatic Field-PG (ist ein
    > robustes Notebook,
    > was für
    > Siemens-Industriesteuerungen die alten
    >
    > Hand-Pgs ersetzt hat) hat so ein Touchpad;
    > gekauft
    > hat meine Firma das ca.
    > 2000-2001.
    > Bei denen ist das nicht einmal ein
    > besonderes
    > Feature. Es wird nicht verwendet
    > und nicht
    > beworben, weil es dort niemand
    > braucht. Nur die
    > Aktivitätsanzeige des
    > Touchpads hat eine kleine
    > Anzeige, wie stark
    > man drückt. Wobei diese Anzeige
    > nur ca. 20
    > Stufen kennt... ist aber auch nur ein
    >
    > Systray-Icon. Wie fein das Touchpad ist, weiß
    > ich
    > nicht. Für ein Patent trotzdem zu spät.
    > Aber ein
    > paar Lustreisen für die richtigen
    > Personen und
    > dann wird das auch etwas mit dem
    > Patent...
    >
    > MfG
    >
    > Hä?
    > Na, dann verrate mir mal, welches Bild Dein
    > Touchpad anzeigt!?
    > Alles schön einfarbig? Nun, Apple will mehr Farben
    > als nur 1.
    > Unterschied bemerkt?
    >
    > Chris
    >

    Wahrscheinlich misst er die "Stärke" des Aufdrückens über eine Vergrößerung der Fingerauflagefläche. Das ist nicht das selbe, wie beim Apple Patent.


  10. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: dersichdenwolftanzte 12.10.07 - 15:42

    iGitt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, Apple versucht sich wieder mal den
    > Inovationsstempel aufzudrücken.

    Apple versucht gar nichts. Der Patentantrag ist vom Mai letzten Jahres und wird jetzt bei seiner Veröffentlichung von diversen Seiten ausgegraben. Keine Pressemitteilung, keine Werbung, kein garnix.

    > Dumm nur, wenn es
    > schon massig Geräte auf dem Markt gibt, welche
    > eben diese "inovation" schon beherschen.

    Selbst wenn es das schon gäbe - Apple versucht lediglich, eine Technik zu patentieren. Nicht das Prinzip per se.
    Wenn du also von "alt und geklaut" sprichst, kannst du auch ein paar Beispiele nennen, die genau die von Apple eingereichte Technik verwenden?
    Würde Apple ein "drucksensitives" Display patentieren wollen, ohne jegliche technische Details, könnte man zu recht skeptisch sein, aber so?
    Nikon hat sicher auch tausende Kamerapatente, trotzdem baut auch Canon gute Kameras. Jeder Hersteller möchte halte SEINEN Lösungsweg patentieren.

    > Naja, die Fanboys werdens Apple schon glauben.

    Ich habe den Patentantrag vor mir, s auf w, auf der offiziellen Website des Patentamtes. Kein Zweifel: Apple hat das wirklich eingereicht.

    Im übrigen schreibt man Innovation mit 2 n...

  11. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: heinziplus 12.10.07 - 17:18

    iGitt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, Apple versucht sich wieder mal den
    > Inovationsstempel aufzudrücken. Dumm nur, wenn es
    > schon massig Geräte auf dem Markt gibt, welche
    > eben diese "inovation" schon beherschen.

    Wenn das eine sinnvolle Funktion ist - warum sollte Apple das nicht kultivieren? Geh doch mal in einen Elektronikmarkt oder einen Computerladen und such nach Monitoren mit Touchscreen. Viel Glück, du wirst nämlich nichts oder so gut wie nichts finden.

    Und was nützt mir die tollste Erfindung, wenn ich sie nirgends kaufen kann?

    > Naja, die Fanboys werdens Apple schon glauben.

    Mit dieser "aber auf mich will ja sowieso keiner hören" Behauptung machst du direkt alle Gegenargumente platt. So kann man keine sachliche Diskussion führen.

  12. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: Pioiepoioiozo 12.10.07 - 17:58

    Jeder Drecks-Piezo-Touch kann das du Depp!

  13. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: snyd 12.10.07 - 18:21

    DB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oip schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und wer kauft sich einen tisch der 15.000
    > € kostet
    > wen ein gerät für 300 das
    > selbe kann und noch dazu
    > in die hosentasche
    > passt :-Y
    >
    > Fanboy, es geht dadrum, dass Apple es nicht
    > erfunden hat :P

    :-P dann wird es halt abgelehnt was egt ihr euch auf?

  14. Re: So was von alt, sowas von geklaut

    Autor: schnimpel popimpel 13.10.07 - 11:45

    Pioiepoioiozo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jeder Drecks-Piezo-Touch kann das du Depp!

    aber nicht drucksensitiv, du bernd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Berater oder Architekt für SAP Finance (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin, Stuttgart
  3. Java-Entwickler (w/m/d) After Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    Körber Supply Chain GmbH, Bad Nauheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 4,89€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise