1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung will Kinder als…

In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: freier Mensch 12.10.07 - 15:47

    Oder gar eine richtige Revolution? In den Köpfen würde das sehr gut tun. Man braucht noch nicht mal Gewalt. Wann habt ihr das letzte Mal auf euer Herz gehört? Wer sieht denn nicht die Hoffnung in den Kinderaugen?

    Die alten Rezepte passen nicht mehr. Immer mehr Repression. Aber führt Repression nicht zwangsläufig zu noch mehr Repression?

  2. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: reap 12.10.07 - 15:49

    freier Mensch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder gar eine richtige Revolution? In den Köpfen
    > würde das sehr gut tun. Man braucht noch nicht mal
    > Gewalt. Wann habt ihr das letzte Mal auf euer Herz
    > gehört? Wer sieht denn nicht die Hoffnung in den
    > Kinderaugen?
    >
    > Die alten Rezepte passen nicht mehr. Immer mehr
    > Repression. Aber führt Repression nicht
    > zwangsläufig zu noch mehr Repression?


    Ich fand "Wir sind das Volk" schon immer gut

  3. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: Pulaa 12.10.07 - 16:01

    freier Mensch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder gar eine richtige Revolution? In den Köpfen
    > würde das sehr gut tun. Man braucht noch nicht mal
    > Gewalt. Wann habt ihr das letzte Mal auf euer Herz
    > gehört? Wer sieht denn nicht die Hoffnung in den
    > Kinderaugen?
    >
    > Die alten Rezepte passen nicht mehr. Immer mehr
    > Repression. Aber führt Repression nicht
    > zwangsläufig zu noch mehr Repression?


    Ich bin dafür alle Arbeitslosen aus dem Westen in den Osten abzuschieben, im Gegenzug alle die arbeiten aus dem Osten in den Westen holen. Danach die Mauer wieder aufbauen. Die im Osten könnten dann in sozialistischer Armut leben und die im Westen zur alten Stärke zurückfinden.

    Gäbe es doch bloß nicht so viel Solidarität...

  4. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: freier Mensch 12.10.07 - 16:08

    Pulaa schrieb:

    > Ich bin dafür alle Arbeitslosen aus dem Westen in
    > den Osten abzuschieben, im Gegenzug alle die
    > arbeiten aus dem Osten in den Westen holen. Danach
    > die Mauer wieder aufbauen. Die im Osten könnten
    > dann in sozialistischer Armut leben und die im
    > Westen zur alten Stärke zurückfinden.
    >
    > Gäbe es doch bloß nicht so viel Solidarität...



    Wenn nur jeder hierin den Sarkasmus erkennen würde, aber ich befürchte, viele wissen nicht mal, was so "ein" Sarkasmus ist.

  5. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: Atrocity 12.10.07 - 16:14

    freier Mensch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn nur jeder hierin den Sarkasmus erkennen
    > würde, aber ich befürchte, viele wissen nicht mal,
    > was so "ein" Sarkasmus ist.

    Überfordert doch nicht die Leute... is immerhin Freitag kurz vor Feierabend :P

  6. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: Knarrz 12.10.07 - 18:33

    freier Mensch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder gar eine richtige Revolution? In den Köpfen
    > würde das sehr gut tun. Man braucht noch nicht mal
    > Gewalt. Wann habt ihr das letzte Mal auf euer Herz
    > gehört? Wer sieht denn nicht die Hoffnung in den
    > Kinderaugen?
    >
    > Die alten Rezepte passen nicht mehr. Immer mehr
    > Repression. Aber führt Repression nicht
    > zwangsläufig zu noch mehr Repression?


    Ich fürchte, Widerstand oder gar Revolution sind in diesem Konsumgelähmten Land nicht mehr umsetzbar. Ich befürworte da eher die Auswanderung. Sollen die Zensurbefürworter, Kontrollfreaks und andere Freiheitsfeinde doch in diesem Moloch verrotten...

  7. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: freier Mensch 12.10.07 - 19:08

    Knarrz schrieb:

    > Ich fürchte, Widerstand oder gar Revolution sind
    > in diesem Konsumgelähmten Land nicht mehr
    > umsetzbar. Ich befürworte da eher die
    > Auswanderung. Sollen die Zensurbefürworter,
    > Kontrollfreaks und andere Freiheitsfeinde doch in
    > diesem Moloch verrotten...


    Ich denke schon, dass sowas "umsetzbar" ist. Die Leute wollen Veränderung und die Einschränkungen (den Aufschwung ja nicht so wirklich) spüren wohl zunehmend mehr Leute.

    Aber es wird sich nichts ändern, wenn alle Querdenker abhauen. Das Schlimmste ist ja, dass das gleiche Programm in anderen Ländern genauso abläuft... und wer soll uns dann noch befreien, wenn wir uns nicht selbst?

    Selbst bekannte Interpreten wie die Fantastischen Vier sprechen in ihrem Lied "Einfach sein" eine doch sehr deutliche Sprache.

    Nun was kann man aber von Gefangen erwarten, die mindestens 40 Stunden die Woche mit Vorschriften abgelenkt werden und den Rest der Zeit mit Drogen glücklich gehalten werden, die sie aber nur zum Abschalten und nicht zum Nachdenken benutzen? Man kann ihnen nicht wirklich einen Vorwurf machen. Man muss sich ja nur mal 2 Minuten TV-Werbung anschauen und dann weiß man, woher es kommt... "Du bist deprimiert? Na, dann kauf doch das und werfe dir das ein..."

  8. Re: Träum weiter...

    Autor: dsfgrtze675643 13.10.07 - 23:33

    Das wird in 1000 Jahren nicht passieren...

    freier Mensch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder gar eine richtige Revolution? In den Köpfen
    > würde das sehr gut tun. Man braucht noch nicht mal
    > Gewalt. Wann habt ihr das letzte Mal auf euer Herz
    > gehört? Wer sieht denn nicht die Hoffnung in den
    > Kinderaugen?
    >
    > Die alten Rezepte passen nicht mehr. Immer mehr
    > Repression. Aber führt Repression nicht
    > zwangsläufig zu noch mehr Repression?


    d

  9. Re: In diesem Land ist es Zeit für den Widerstand

    Autor: fdgr4t654365 13.10.07 - 23:41

    Ich würde freiwillig in den Osten gehen. Da lebt es sich besser als bei uns hier. Zumindest hat man im Osten mehr freiheit.

    Pulaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freier Mensch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder gar eine richtige Revolution? In den
    > Köpfen
    > würde das sehr gut tun. Man braucht
    > noch nicht mal
    > Gewalt. Wann habt ihr das
    > letzte Mal auf euer Herz
    > gehört? Wer sieht
    > denn nicht die Hoffnung in den
    >
    > Kinderaugen?
    >
    > Die alten Rezepte passen
    > nicht mehr. Immer mehr
    > Repression. Aber führt
    > Repression nicht
    > zwangsläufig zu noch mehr
    > Repression?
    >
    > Ich bin dafür alle Arbeitslosen aus dem Westen in
    > den Osten abzuschieben, im Gegenzug alle die
    > arbeiten aus dem Osten in den Westen holen. Danach
    > die Mauer wieder aufbauen. Die im Osten könnten
    > dann in sozialistischer Armut leben und die im
    > Westen zur alten Stärke zurückfinden.
    >
    > Gäbe es doch bloß nicht so viel Solidarität...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,02€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  2. 26,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 26,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 149,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 171,94€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme