1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BigBrotherAwards - Terrorbekämpfung…

ausgerechnet Golem.de...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 13.10.07 - 18:33

    berichtet über solche Themen. Das ist schon blanker
    Hohn für wirkliche Verfechter der Grundrechte wie z.b. der Meinungsfreiheit.http://dejure.org/gesetze/GG/5.html

    Diese wird hier durch exzessive Zensur nämlich mit Händen und Füßen getreten und man kann allerhöchstens noch von einer rechtlichen Grauzone sprechen, wenn auf dieser Seite kontroverse Kommentare oder gesamte Diskussionen willkürlich, nach Meinung einzelner Personen hier, einfach gelöscht werden, so dass Meinungsbilder auf dieser öffentlichen
    Webseite gesteuert und verfälscht werden.

  2. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Noch wer 13.10.07 - 18:58

    Freidenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > berichtet über solche Themen. Das ist schon
    > blanker
    > Hohn für wirkliche Verfechter der Grundrechte wie
    > z.b. der Meinungsfreiheit.dejure.org
    >
    > Diese wird hier durch exzessive Zensur nämlich mit
    > Händen und Füßen getreten und man kann
    > allerhöchstens noch von einer rechtlichen Grauzone
    > sprechen, wenn auf dieser Seite kontroverse
    > Kommentare oder gesamte Diskussionen willkürlich,
    > nach Meinung einzelner Personen hier, einfach
    > gelöscht werden, so dass Meinungsbilder auf dieser
    > öffentlichen
    > Webseite gesteuert und verfälscht werden.
    >

    Du mußt in Deine Bewertung aber einbeziehen, daß dies immernoch ein Forum ohne Anmeldungszwang ist, also jeder hier irgendwas schreiben kann. Manche schlagen dabei schon etwas über die Strenge. Zudem läßt die rechtliche Situation hinsichtlich Abmahnungsmöglichkeiten durch übermotivierte Anwälte derzeit keine vollständige Meinungsfreiheit zu. Eine Zensurmaßnahme muß also nicht zwangsläufig intrinsisch motiviert sein, wenn es sich um Selbstschutz handelt.


  3. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: DaM 13.10.07 - 20:07

    Freidenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > berichtet über solche Themen. Das ist schon
    > blanker
    > Hohn für wirkliche Verfechter der Grundrechte wie
    > z.b. der Meinungsfreiheit.dejure.org
    >
    > Diese wird hier durch exzessive Zensur nämlich mit
    > Händen und Füßen getreten und man kann
    > allerhöchstens noch von einer rechtlichen Grauzone
    > sprechen, wenn auf dieser Seite kontroverse
    > Kommentare oder gesamte Diskussionen willkürlich,
    > nach Meinung einzelner Personen hier, einfach
    > gelöscht werden, so dass Meinungsbilder auf dieser
    > öffentlichen
    > Webseite gesteuert und verfälscht werden.

    Ich weiß jetzt nicht welche Art von Beiträgen gelöscht wurden, aber bedenke bitte dass es eine "Haftung für Forenbetreiber" in Deutschland mittlerweile gibt. Und dass Golem ggf den ein oder anderen rechtlich bedenklichen Beitrag aus diesem Grund löscht ist wohl klar.

  4. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: trzrt7868968976345 13.10.07 - 20:11

    Sehr wahr und richtig...

    Freidenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > berichtet über solche Themen. Das ist schon
    > blanker
    > Hohn für wirkliche Verfechter der Grundrechte wie
    > z.b. der Meinungsfreiheit.dejure.org
    >
    > Diese wird hier durch exzessive Zensur nämlich mit
    > Händen und Füßen getreten und man kann
    > allerhöchstens noch von einer rechtlichen Grauzone
    > sprechen, wenn auf dieser Seite kontroverse
    > Kommentare oder gesamte Diskussionen willkürlich,
    > nach Meinung einzelner Personen hier, einfach
    > gelöscht werden, so dass Meinungsbilder auf dieser
    > öffentlichen
    > Webseite gesteuert und verfälscht werden.
    >


  5. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 13.10.07 - 23:20

    DaM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß jetzt nicht welche Art von Beiträgen
    > gelöscht wurden, aber bedenke bitte dass es eine
    > "Haftung für Forenbetreiber" in Deutschland
    > mittlerweile gibt. Und dass Golem ggf den ein oder
    > anderen rechtlich bedenklichen Beitrag aus diesem
    > Grund löscht ist wohl klar.
    Diese Haftung ist mir bewusst, auch wenn sie für mich
    in der Form natürlich unverständlich ist. Was ist eigentlich aus dem Widerstand der Forenbetreiber geworden?

    Über gelöschten die Beiträge und ganze Diskussionen, die ich in Erinnerung habe, kann man jedenfalls nicht behaupten, dass sie in ähnlicher Form wie Beiträge, die in der Vergangenheit rechtlich geahndet wurden, gegen geltendes Recht verstoßen hätten.

    Dass sich Golem.de natürlich rechtlich absichern will, verstehe ich zwar, aber die Zensur in soeinem übertriebenem Ausmaß durchzuführen, dass man sich schon bevormundet fühlen muss, halte ich für mehr als ungerechtfertigt und sehr bedenklich.
    Willkür bei der Zensur muss ich dann unterstellen, wenn ich mir die Kommentare, die stehen gelassen wurden, durchlese und ich diese
    dann teilweise als rechtlich eher bedenklich ansehe.
    Wenn man streng wäre, könnte man hier sehr Vieles als persönliche Beleidigungen, Verleumdung etc. ansehen, so dass man das Argument rechtliche Absicherung so nicht gelten lassen kann.

    Noch wer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du mußt in Deine Bewertung aber einbeziehen, daß
    > dies immernoch ein Forum ohne Anmeldungszwang ist,
    > also jeder hier irgendwas schreiben kann. Manche
    > schlagen dabei schon etwas über die Strenge. Zudem
    > läßt die rechtliche Situation hinsichtlich
    > Abmahnungsmöglichkeiten durch übermotivierte
    > Anwälte derzeit keine vollständige
    > Meinungsfreiheit zu. Eine Zensurmaßnahme muß also
    > nicht zwangsläufig intrinsisch motiviert sein,
    > wenn es sich um Selbstschutz handelt.
    Würde die Anmeldung rechtlich einen großen Unterschied bedeuten?
    Das bezweifel ich einfach mal, auch wenn ich natürlich Recht geben muss, dass sich bei der momentan sehr unglücklichen Rechtslage für Forenbetreiber eine Zensur auf soeinem Forum nicht immer
    vermeiden lässt.
    Wenn der Forenbetreiber wirklich rechtliche Konsequenzen z.B. von Kommentaren die die Abneigung gegen ein vorgestelltes Produkt
    ausdrücken zu befürchten hätte oder man jeden "Ausdruck" als persönliche Beleidigung werten könnte, dann müsste man die Foren hier
    sowieso komplett schliessen.
    Wirklich gefährlich für den Betreiber wären wohl nur stehen gelassene eindeutige Rechtsverletzungen wie z.B. rechtradikale Parolen in einem Beitrag.

    Ein bischen mehr Widerstand anstatt blindes Ausführen gegen den Zensurzwang in den Foren würde man sich übrigens schon von solchen journalistischen Seiten wie diesen wünschen.

  6. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Flying Circus 13.10.07 - 23:21

    Freidenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn auf dieser Seite kontroverse
    > Kommentare oder gesamte Diskussionen

    Hihi. So wertvolle Beiträge wie die von IT-Propädeuthen und ähnlicher gehobener Unfug? Ja is denn heut schon Fassenacht? Helau!

    Aber Dir wie allen anderen, die über "Zensur" in Foren meckern, steht es ja glücklicherweise frei, selbst ein Forum aufzumachen und dort alles, aber auch alles zu erlauben.
    Aber nimm Beiträge, damit die Kriegskasse gut gefüllt ist. Du wirst sie brauchen können.

  7. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 13.10.07 - 23:50

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Freidenker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn auf dieser Seite kontroverse
    >
    > Kommentare oder gesamte Diskussionen
    >
    > Hihi. So wertvolle Beiträge wie die von
    > IT-Propädeuthen und ähnlicher gehobener Unfug? Ja
    > is denn heut schon Fassenacht? Helau!
    Nein. Bei ihm könnte man nämlich in seinen Beträgen schon teilweise persönliche Beleidigungen sehen.

    Ich rede von kontroversen und kritischen Beiträgen, die aber
    grundsätzlich sachlichen und im rechtskonformen Rahmen bleiben.

    > Aber Dir wie allen anderen, die über "Zensur" in
    > Foren meckern, steht es ja glücklicherweise frei,
    > selbst ein Forum aufzumachen und dort alles, aber
    > auch alles zu erlauben.
    > Aber nimm Beiträge, damit die Kriegskasse gut
    > gefüllt ist. Du wirst sie brauchen können.
    Was für eine idiotische Meinung. Nur weil ich z.B. Missstände in
    Deutschland anprangere, gründe ich ja auch nicht meinen eigenen Staat...

  8. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: CE 14.10.07 - 21:04

    Die Frage ist, was du unter vollständiger Meinungsfreiheit verstehst.

    Wenn Golem.de gewisse Beiträge löscht, richten sie sich wohl weniger gegen den § 5, sondern eher nach § 5 Abschnitt 2 des GG, wie er oben verlinkt ist.

  9. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: mp (Golem.de) 15.10.07 - 11:11

    CE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Frage ist, was du unter vollständiger
    > Meinungsfreiheit verstehst.
    >
    > Wenn Golem.de gewisse Beiträge löscht, richten sie
    > sich wohl weniger gegen den § 5, sondern eher nach
    > § 5 Abschnitt 2 des GG, wie er oben verlinkt ist.


    Hier wird nur Spam gelöscht, alles andere landet in der Trollwiese und bei wiederholt trolligen provokativen Posts werden die auch manchmal versteckt.
    Wer beleidigt wird auch versteckt.

  10. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: mp (Golem.de) 15.10.07 - 11:13

    siehe hier
    https://forum.golem.de/read.php?20803,1107070,1107833#msg-1107833

  11. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 15.10.07 - 13:19

    mp (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier wird nur Spam gelöscht, alles andere landet
    > in der Trollwiese und bei wiederholt trolligen
    > provokativen Posts werden die auch manchmal
    > versteckt.
    Spam ist selbstverständlich ausgeschlossen, aber
    wer entscheidet denn, was ein "trolliger" Beitrag ist?
    Wo zieht man die Grenze zwischen Wahrung der Meinungsfreiheit und
    Forumsbereinigung von ungewollten Provokationen und "Trollbeiträgen"?
    Wo ist die Grenze zwischen kontroverser Meinungsvertretung
    und "trollen"?

    Es gibt keine eindeutige Grenze und deshalb dürfte auch nur bei rechtlichen Verstößen/Verstößen gegen die Richtlinien versteckt/gelöscht werden, wenn man sich nicht dem Vorwurf der Bevormundung und Beschneidung der Meinungsfreiheit sowie Meinungsbildverfälschung durch willkürliche, ungerechtfertigte Zensur aussetzen will.


    Grüße

  12. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: CE 15.10.07 - 13:57

    > Es gibt keine eindeutige Grenze und deshalb dürfte
    > auch nur bei rechtlichen Verstößen/Verstößen gegen
    > die Richtlinien versteckt/gelöscht werden, wenn
    > man sich nicht dem Vorwurf der Bevormundung und
    > Beschneidung der Meinungsfreiheit sowie
    > Meinungsbildverfälschung durch willkürliche,
    > ungerechtfertigte Zensur aussetzen will.

    Andererseits: Warum sollte ein privater Forenbetreiber nicht auch willkürlich löschen/verschieben *dürfen* (ob es guter Stil ist oder nicht, ist erstmal egal).
    Es handelt sich um keine öffentliche Institution. Dass man sich das Recht vorbehält, Beiträge zu löschen oder zu verschieben, sollte kein Problem sein.

  13. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 15.10.07 - 20:18

    CE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andererseits: Warum sollte ein privater
    > Forenbetreiber nicht auch willkürlich
    > löschen/verschieben *dürfen* (ob es guter Stil ist
    > oder nicht, ist erstmal egal).
    > Es handelt sich um keine öffentliche Institution.
    Klar ist das eine öffentliche "Institution". Privat oder nicht das spielt keine Rolle, es bleibt eine öffentliche Diskussionsplattform, auf der es die Meinungsfreiheit zu wahren gilt. Alles andere wäre
    Zensur, und die darf schliesslich auch nur unter bestimmten Umständen stattfinden.

  14. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: CE 17.10.07 - 17:07

    Es ist ein öffentlich zugängliches privat betriebenes Forum. Warum soll hier Meinungsfreiheit gelten? Wo soll das stehen?

  15. Re: ausgerechnet Golem.de...

    Autor: Freidenker 18.10.07 - 02:00

    CE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum soll hier
    > Meinungsfreiheit gelten? Wo soll das stehen?
    Im Grundgesetz villeicht?
    Achso, habe ja ganz vergessen, dass das Internet mit seinen Foren ein rechtsfreier Raum ist. [/ironie]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Quentic GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

  1. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  2. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  3. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.


  1. 08:01

  2. 18:59

  3. 18:41

  4. 18:29

  5. 18:00

  6. 17:52

  7. 17:38

  8. 17:29