Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AnyDVD - mit KI gegen DVD…

Einsatz in Deutschland verboten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dethecor 13.10.07 - 13:08

    Aus http://de.wikipedia.org/wiki/AnyDVD :

    AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen Elaborate Bytes erworben hat. In vielen europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf das Programm weder beworben noch verkauft oder verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch unter anderem in Deutschland nicht strafbar.

    hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die Horror-Variante erzählt?

  2. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Der Seppel 13.10.07 - 13:11

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

  3. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: klausklaus 13.10.07 - 13:15

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du
    > dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast
    > und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst
    > wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich
    > benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

    Na dann buch' ich doch schonmal 'n Flugticket! :D


  4. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dot 13.10.07 - 13:17

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Wer erzählt Horrorvarianten? Was hier in Wikipedia steht, stimmt ja auch. Der Besitz ist nicht strafbar, aber dafür die Werbung, der Verkauf und der Verleih. Und im Artikel wird ja nichts Gegenteiliges erzählt.

  5. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dethecor 13.10.07 - 13:18

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du
    > dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast
    > und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst
    > wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich
    > benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

    Da drängt sich mir spontan die Frage auf, inwiefern golem.de denn jetzt Werbung gemacht hat, da ich vorher von dem Programm ja garnix wusste. :-)

    Sollte nicht wenn Werbung zensiert ist die Berichterstattung gleich folgen . . .

  6. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dot 13.10.07 - 13:23

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da drängt sich mir spontan die Frage auf,
    > inwiefern golem.de denn jetzt Werbung gemacht hat,
    > da ich vorher von dem Programm ja garnix wusste.
    > :-)

    Es wurde ja nirgends im Artikel gesagt, *wo* du das Programm herkriegst, sondern dass die Verwendung in Deutschland illegal ist. Von daher ist es ein Bericht darüber, aber keine Werbung. Was die Leser hinterher machen, kann ja Golem nicht beeinflussen :)

  7. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: LKW-Fahrer 13.10.07 - 13:54

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen.

    Wie wärs einfach mit Downloaden.

  8. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: sebsasse 13.10.07 - 21:50

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Und wenn ich es nun von nem amerikanischen Bekannten empfohlen bekommen habe und es mir so gekauft habe.

    Im Ernst: Dadurch dass es verboten wird, wird es in bestimmten Kreisen doch erst beliebt.

  9. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: TT 13.10.07 - 22:16

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    > Und wenn ich es nun von nem amerikanischen
    > Bekannten empfohlen bekommen habe und es mir so
    > gekauft habe.
    >
    > Im Ernst: Dadurch dass es verboten wird, wird es
    > in bestimmten Kreisen doch erst beliebt.


    Kauft lieber zwei DVDs dann braucht ihr auch keine Kopien zu machen.

    ;-)


  10. In der Schweiz erlaubt!

    Autor: Slicks 15.10.07 - 12:00

    Es wird zwar bald auch nicht mehr Beworben werden dürfen in der Schweiz, auch nicht verkaufen. Jedoch kann man wenn man das Programm kennt es ohne Probleme in Ausland erwerben oder auch über das Internet. In der Schweiz ist es sogar erlaubt eine Kopie von einem gewerblich ausgeliehen DVD ne Kopie zu machen.

    Siehe :
    http://www.konsumentenschutz.ch/downloads/07_04_handlungshilfe_musikdownload.pdf

    Gruss Slicks
    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?


  11. PS

    Autor: Slicks 15.10.07 - 12:04

    http://www.konsumentenschutz.ch/content/positionen_medien_urg_abschluss.html

    Slicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird zwar bald auch nicht mehr Beworben werden
    > dürfen in der Schweiz, auch nicht verkaufen.
    > Jedoch kann man wenn man das Programm kennt es
    > ohne Probleme in Ausland erwerben oder auch über
    > das Internet. In der Schweiz ist es sogar erlaubt
    > eine Kopie von einem gewerblich ausgeliehen DVD ne
    > Kopie zu machen.
    >
    > Siehe :
    > www.konsumentenschutz.ch
    >
    > Gruss Slicks
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  3. Cluno GmbH, München
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    1. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    2. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.

    3. E-Learning-Plattform: Mysteriöses Datenleck bei Oncampus
      E-Learning-Plattform
      Mysteriöses Datenleck bei Oncampus

      Bei der deutschen E-Learning-Plattform Oncampus kam es offenbar zu einem Datenleck. Der Betreiber weiß bisher nicht genau, was passiert ist.


    1. 18:20

    2. 17:59

    3. 16:31

    4. 15:32

    5. 14:56

    6. 14:41

    7. 13:20

    8. 12:52