Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AnyDVD - mit KI gegen DVD…

Einsatz in Deutschland verboten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dethecor 13.10.07 - 13:08

    Aus http://de.wikipedia.org/wiki/AnyDVD :

    AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen Elaborate Bytes erworben hat. In vielen europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf das Programm weder beworben noch verkauft oder verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch unter anderem in Deutschland nicht strafbar.

    hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die Horror-Variante erzählt?

  2. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Der Seppel 13.10.07 - 13:11

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

  3. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: klausklaus 13.10.07 - 13:15

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du
    > dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast
    > und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst
    > wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich
    > benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

    Na dann buch' ich doch schonmal 'n Flugticket! :D


  4. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dot 13.10.07 - 13:17

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Wer erzählt Horrorvarianten? Was hier in Wikipedia steht, stimmt ja auch. Der Besitz ist nicht strafbar, aber dafür die Werbung, der Verkauf und der Verleih. Und im Artikel wird ja nichts Gegenteiliges erzählt.

  5. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dethecor 13.10.07 - 13:18

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen. Solange du
    > dann einfach die Packung bei dir rumstehen hast
    > und sie an niemanden verleihst oder rumerzaehlst
    > wie toll es ist kann dir keiner was. Lediglich
    > benutzen darfst du es nicht. :) Toll was?

    Da drängt sich mir spontan die Frage auf, inwiefern golem.de denn jetzt Werbung gemacht hat, da ich vorher von dem Programm ja garnix wusste. :-)

    Sollte nicht wenn Werbung zensiert ist die Berichterstattung gleich folgen . . .

  6. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: Dot 13.10.07 - 13:23

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da drängt sich mir spontan die Frage auf,
    > inwiefern golem.de denn jetzt Werbung gemacht hat,
    > da ich vorher von dem Programm ja garnix wusste.
    > :-)

    Es wurde ja nirgends im Artikel gesagt, *wo* du das Programm herkriegst, sondern dass die Verwendung in Deutschland illegal ist. Von daher ist es ein Bericht darüber, aber keine Werbung. Was die Leser hinterher machen, kann ja Golem nicht beeinflussen :)

  7. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: LKW-Fahrer 13.10.07 - 13:54

    Der Seppel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du darfst nach Antigua fliegen, es dir dort kaufen
    > und dann mit nach Deutschland nehmen.

    Wie wärs einfach mit Downloaden.

  8. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: sebsasse 13.10.07 - 21:50

    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?

    Und wenn ich es nun von nem amerikanischen Bekannten empfohlen bekommen habe und es mir so gekauft habe.

    Im Ernst: Dadurch dass es verboten wird, wird es in bestimmten Kreisen doch erst beliebt.

  9. Re: Einsatz in Deutschland verboten?

    Autor: TT 13.10.07 - 22:16

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    > Und wenn ich es nun von nem amerikanischen
    > Bekannten empfohlen bekommen habe und es mir so
    > gekauft habe.
    >
    > Im Ernst: Dadurch dass es verboten wird, wird es
    > in bestimmten Kreisen doch erst beliebt.


    Kauft lieber zwei DVDs dann braucht ihr auch keine Kopien zu machen.

    ;-)


  10. In der Schweiz erlaubt!

    Autor: Slicks 15.10.07 - 12:00

    Es wird zwar bald auch nicht mehr Beworben werden dürfen in der Schweiz, auch nicht verkaufen. Jedoch kann man wenn man das Programm kennt es ohne Probleme in Ausland erwerben oder auch über das Internet. In der Schweiz ist es sogar erlaubt eine Kopie von einem gewerblich ausgeliehen DVD ne Kopie zu machen.

    Siehe :
    http://www.konsumentenschutz.ch/downloads/07_04_handlungshilfe_musikdownload.pdf

    Gruss Slicks
    Dethecor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda
    > ansässigen Unternehmen Slysoft weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern, auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden. Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    > Horror-Variante erzählt?


  11. PS

    Autor: Slicks 15.10.07 - 12:04

    http://www.konsumentenschutz.ch/content/positionen_medien_urg_abschluss.html

    Slicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird zwar bald auch nicht mehr Beworben werden
    > dürfen in der Schweiz, auch nicht verkaufen.
    > Jedoch kann man wenn man das Programm kennt es
    > ohne Probleme in Ausland erwerben oder auch über
    > das Internet. In der Schweiz ist es sogar erlaubt
    > eine Kopie von einem gewerblich ausgeliehen DVD ne
    > Kopie zu machen.
    >
    > Siehe :
    > www.konsumentenschutz.ch
    >
    > Gruss Slicks
    > Dethecor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus de.wikipedia.org :
    >
    > AnyDVD
    > wird von dem auf Antigua und Barbuda
    >
    > ansässigen Unternehmen Slysoft
    > weiterentwickelt
    > und vertrieben, nachdem es
    > im Juli 2003 alle
    > Rechte daran von dem
    > schweizerischen Unternehmen
    > Elaborate Bytes
    > erworben hat. In vielen
    > europäischen Ländern,
    > auch in Deutschland, darf
    > das Programm weder
    > beworben noch verkauft oder
    > verliehen werden.
    > Der Besitz selbst ist jedoch
    > unter anderem in
    > Deutschland nicht strafbar.
    >
    > hmm, also
    > wie jetzt? Kann ich good'ol wikipedia
    > nicht
    > trauen, oder habt ihr sicherheitshalber die
    >
    > Horror-Variante erzählt?
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  2. nexible GmbH, Düsseldorf
  3. Dataport, Bremen, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. (-70%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00