Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PV-QML5 - Rollbares 5-Zoll-Display…

Nicht neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht neu

    Autor: -=MOMSY=- 02.03.05 - 17:40

    nix neues....

    steht bei mir schon seit Jahren im Technical Manual der Enterprise D drinn... ;)

    im ernst das find ich immer faszinierend, das solche ideen der damaligen science fiction authoren und effect designer später mal änlich auf den markt kommen !
    oder ihr nicht...

    schade das ich es nie erleben werde mal in 10 vorne n drink zu geniessen ;)

  2. Re: Nicht neu

    Autor: chojin 02.03.05 - 18:01

    -=MOMSY=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nix neues....
    >
    > steht bei mir schon seit Jahren im Technical
    > Manual der Enterprise D drinn... ;)
    >
    > im ernst das find ich immer faszinierend, das
    > solche ideen der damaligen science fiction
    > authoren und effect designer später mal änlich auf
    > den markt kommen !
    > oder ihr nicht...

    Ich hätte gerne:
    a) diese kleinen Tablet-PCs
    b) Computer: Licht auf 35% reduzieren, Musik "Brandenburgische Konzerte xyz"
    c) nen großen Tisch mit schwarzer Glasplatte, mit Touch-Display drunter

    > schade das ich es nie erleben werde mal in 10
    > vorne n drink zu geniessen ;)

    Das war bis vor einiger Zeit kein Problem, da gab es im Zehn Vorne umme Ecke Romulanisches Ale (?) und anderes ekliges Zeug ;)
    Mittlerweile is der Laden aber weg, zuviel Konkurrenz durch normale Cocktailbars nehm ich an.

  3. Re: Nicht neu

    Autor: Pixelfreak 02.03.05 - 19:00

    chojin schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das war bis vor einiger Zeit kein Problem, da gab
    > es im Zehn Vorne umme Ecke Romulanisches Ale (?)
    > und anderes ekliges Zeug ;)
    > Mittlerweile is der Laden aber weg, zuviel
    > Konkurrenz durch normale Cocktailbars nehm ich an.


    War das nicht in Berlin in der Simon-Dach-Straße?

  4. Re: Nicht neu

    Autor: Pennyman 03.03.05 - 09:33

    chojin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hätte gerne:
    > a) diese kleinen Tablet-PCs
    > b) Computer: Licht auf 35% reduzieren, Musik
    > "Brandenburgische Konzerte xyz"
    > c) nen großen Tisch mit schwarzer Glasplatte, mit
    > Touch-Display drunter

    Hm ist doch heute fast alles machbar.

    a) Tablet-PC in handlicher Größe geht ja, nur haperts halt an dem Bedienkonzept, aber gegeben Geld kannst Du Dir ja ein eigenes Interface programmieren lassen.

    b) Es gibt intelligente Haussteuerungssysteme und es gibt Sprachsteuerungssoftware. Eigentlich spricht auch hier nichts dagegen ein lernendes System zu entwickeln, das (in begrenztem Umfang) zum Beispiel Musik nach Richtung oder Stimmung selektieren kann. Auch hier gilt allerdings wieder: nimm ein paar Millionen Euro in die Hand und Du hast es.

    c) das gibt es meines Wissens schon, ich meine in so einer IT-GadgetsdiedieWeltnichtbraucht-Zeitschrift mal einen solchen Tisch gesehen zu haben, iss allerdings ein oder zwei Jahre her und damals war das Ding so um die 50k USD teuer.

    Also siehste, iss doch gar nicht so schlimm.

    Was ich an dieser Technologie so genial finde ist, dass es zeigt, dass Ideen wie die flexiblen Videophones aus Minoroty Report nicht mehr so weit weg sind ... ich schätz mal noch 10-15 Jahre...

    //--
    "God, help me become the person my dog thinks I am."

  5. Re: Nicht neu

    Autor: fatalmystic 03.03.05 - 10:26

    > Was ich an dieser Technologie so genial finde ist,
    > dass es zeigt, dass Ideen wie die flexiblen
    > Videophones aus Minoroty Report nicht mehr so weit
    > weg sind ... ich schätz mal noch 10-15 Jahre...

    stimmt, nur der film minority report ist doch ziemlich mies, da zur übertragung von daten innerhalb eines büros noch datenträger verwendet werden...

    ich freu mich erst wirklich wenn solche displays 16bit an farben schaffen und in die kleidung integriert werden...

  6. Re: Nicht neu

    Autor: Blindside 03.03.05 - 10:53

    fatalmystic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich freu mich erst wirklich wenn solche displays
    > 16bit an farben schaffen und in die kleidung
    > integriert werden...

    Noch besser: Implantate die die Informationen direkt ins Sehfeld projezieren bzw. im Hirn einblenden -> und wer unter 18 ist bekommt automatisch schwarze Balken beim Anblick unbekleideter Leute eingeblendet 8-)

  7. Re: Nicht neu

    Autor: ThadMiller 03.03.05 - 13:41

    fatalmystic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt, nur der film minority report ist doch
    > ziemlich mies, da zur übertragung von daten
    > innerhalb eines büros noch datenträger verwendet
    > werden...

    Hab ich am Anfang auch gedacht. Wenn man allerdings beobachtet wie er sich durch die Daten "hangelt" sind auf solchen Platten wie die sie benutzen irrsinnig große Datenmengen drauf...

    und da ist zieh und schieb wahrscheinlich immer schneller als wireless.


    gruß
    Thad

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00