1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Update fremdbeherrscht?

sehr beruhigend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr beruhigend

    Autor: bin-da 15.10.07 - 10:15

    irgendwie sehr beruhigend, dass scheinbar jede klump-software über das windows-update nach-hause-telefonieren kann...

  2. System überhaupt vertrauenswürdig? (kT)

    Autor: Bitte Autor angeben 15.10.07 - 10:22

    bin-da schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie sehr beruhigend, dass scheinbar jede
    > klump-software über das windows-update
    > nach-hause-telefonieren kann...


  3. Re: sehr beruhigend

    Autor: NobodZ 15.10.07 - 10:29

    bin-da schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie sehr beruhigend, dass scheinbar jede
    > klump-software über das windows-update
    > nach-hause-telefonieren kann...

    Windows hat nunmal das Problem, von der Konzeption her unsicher zu sein. Daher war einer der wichtigsten Schritte seitens Microsoft mit dem Service Pack für Windows XP die Update Funktion einzubauen. So können bekannt gewordene Sicherheitslücken zumindest Zeitnah gestopft werden.

    Diese Angst darum das Windows 'nach Hause telefoniert' ist eigentlich relativ einfach zu beruhigen. Würde Windows tatsächlich irgend etwas Benutzer relevantes nach Hause senden, würde dies sicherlich irgend jemand herausfindenf. Alleine schon deshalb, weil dies ein gefundenes Fressen für alle Kontrahenten wäre. Diesen Skandal kann sich Microsoft niemals leisten.

    Natürlich wäre eine transparenteres Update Konzept von Vorteil. Aber genauso wenig wie Windows in der Funktionsweise vollständig transparent ist, wird es das Update auch nie sein. Das ist Microsoft Politik, womit man ja auch sehr gut Geld verdienen kann.

    P.S. Ich nutze Windows und Linux, je nachdem wofür, Linux sicherlich eher für 'sensibles' ;)

  4. Re: sehr beruhigend

    Autor: MrTweek 15.10.07 - 10:36

    > irgendwie sehr beruhigend, dass scheinbar jede
    > klump-software über das windows-update
    > nach-hause-telefonieren kann...
    Das kann eine Software auch ohne das Windows-Update, und nicht nur unter Windows, sondern bei den meisten Betriebssystemen in der Standardkonfiguration. Deswegen soll man auch nicht irgendwelche Software installieren, der man nicht vertraut. Software zu installieren ist ungefähr so, wie wenn man jemanden in sein Haus reinlässt.

  5. Re: sehr beruhigend

    Autor: MarekP. 15.10.07 - 11:44

    Sinnfreier Post.
    die Meisten "Privatanwender" Holen sich die ungebetenen Gäste durch einen mies konfigurierten IE ins Haus und nicht weil sie irgendwelche Software installieren.

    Und dass Programme die Windows Update Funktion benutzen ist ein großer unterschied, denn da springt in der Regel die Firewall nicht an.

    MrTweek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > irgendwie sehr beruhigend, dass scheinbar
    > jede
    > klump-software über das
    > windows-update
    > nach-hause-telefonieren
    > kann...
    > Das kann eine Software auch ohne das
    > Windows-Update, und nicht nur unter Windows,
    > sondern bei den meisten Betriebssystemen in der
    > Standardkonfiguration. Deswegen soll man auch
    > nicht irgendwelche Software installieren, der man
    > nicht vertraut. Software zu installieren ist
    > ungefähr so, wie wenn man jemanden in sein Haus
    > reinlässt.


  6. Re: sehr beruhigend

    Autor: Serbitar 15.10.07 - 11:50

    MarekP. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sinnfreier Post.
    > die Meisten "Privatanwender" Holen sich die
    > ungebetenen Gäste durch einen mies konfigurierten
    > IE ins Haus und nicht weil sie irgendwelche
    > Software installieren.

    Falsch!

    Die meisten Privatanwender klicken einfach alles an...
    Da kann ein IE meistens nichtmal was dafür. Da kommt dann die Meldung "Ihr PC ist zu langsam, möchten sie ihn optimieren?" und schon passiert es...

  7. Re: sehr beruhigend

    Autor: theGimp 15.10.07 - 11:57

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MarekP. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sinnfreier Post.
    > die Meisten
    > "Privatanwender" Holen sich die
    > ungebetenen
    > Gäste durch einen mies konfigurierten
    > IE ins
    > Haus und nicht weil sie irgendwelche
    > Software
    > installieren.
    >
    > Falsch!
    >
    > Die meisten Privatanwender klicken einfach alles
    > an...
    > Da kann ein IE meistens nichtmal was dafür. Da
    > kommt dann die Meldung "Ihr PC ist zu langsam,
    > möchten sie ihn optimieren?" und schon passiert
    > es...
    >
    >

    aber eben nur weil IE und Windows möglich bzw. so einfach das ganze machen..
    Deswegen habe ich nie verstanden, wieso man sagt windows sei gut für anfänger..
    Eben die Anfänger sind diejenigen, die ein sicheres System brauchen ..



  8. popups mit blöden meldungen gehn auch in anderen browsern

    Autor: alternative 15.10.07 - 12:23

    und "weiter-weiter-klicken" bis malware installiert ist genauso.

  9. Re: sehr beruhigend

    Autor: <3 windows 15.10.07 - 12:41

    theGimp schrieb:
    >
    > aber eben nur weil IE und Windows möglich bzw. so
    > einfach das ganze machen..
    > Deswegen habe ich nie verstanden, wieso man sagt
    > windows sei gut für anfänger..
    > Eben die Anfänger sind diejenigen, die ein
    > sicheres System brauchen ..
    >
    >

    Jo, dann gibt man denen ein Frickelsystem wo sie erstmal jahre brauchen um alles zum laufen zu kriegen. Dann sollen die neuen Anwender mal ein Programm installieren...

    Du bist echt ein lustiges Kerlchen :D

  10. Re: sehr beruhigend

    Autor: Logik² 15.10.07 - 12:50

    MarekP. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sinnfreier Post.
    > die Meisten "Privatanwender" Holen sich die
    > ungebetenen Gäste durch einen mies konfigurierten
    > IE ins Haus und nicht weil sie irgendwelche
    > Software installieren.
    >
    > Und dass Programme die Windows Update Funktion
    > benutzen ist ein großer unterschied, denn da
    > springt in der Regel die Firewall nicht an.

    Die Anwender nutzen also mies konfigurierte IEs, sind aber so professionell, um eine Firewall einzusetzen?

  11. Re: sehr beruhigend

    Autor: theGimp 15.10.07 - 13:29

    > Jo, dann gibt man denen ein Frickelsystem wo sie
    > erstmal jahre brauchen um alles zum laufen zu
    > kriegen. Dann sollen die neuen Anwender mal ein
    > Programm installieren...
    >
    > Du bist echt ein lustiges Kerlchen :D

    Kann sein, dass ich lustig bin, aber du scheinst einige jahre
    verschlafen zu haben.. du solltest das automatische update deines
    hirns entweder aktivieren, oder die updates hin und wieder
    manuell einspielen..

  12. Ääääääh...

    Autor: Jay Äm 15.10.07 - 15:08

    Seid ihr eventuell alle total planlos? Das Windows Update spielt auch Updates für Drittanbieter ein. Z.B. ein Update für die Netzwerkkarte (macht mal n benutzerdefiniertes Update und guckt nach optionalen Updates). Das heisst nicht, das die Netzwerkkarte ständig nach nem neuen Treiber fragt. Das heisst, das der besagte Hersteller einen Drittanbieter-Download bei MS eingestellt hat.

    x_*

  13. Re: sehr beruhigend

    Autor: subba 15.10.07 - 15:23

    Logik² schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MarekP. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sinnfreier Post.
    > die Meisten
    > "Privatanwender" Holen sich die
    > ungebetenen
    > Gäste durch einen mies konfigurierten
    > IE ins
    > Haus und nicht weil sie irgendwelche
    > Software
    > installieren.
    >
    > Und dass Programme die
    > Windows Update Funktion
    > benutzen ist ein
    > großer unterschied, denn da
    > springt in der
    > Regel die Firewall nicht an.
    >
    > Die Anwender nutzen also mies konfigurierte IEs,
    > sind aber so professionell, um eine Firewall
    > einzusetzen?

    ???
    Windows hat seit Jahren eine eigene Firewall die standardmässig aktiviert ist.

  14. Re: sehr beruhigend

    Autor: eckbert 16.10.07 - 09:13

    > Windows hat seit Jahren eine eigene Firewall die
    > standardmässig aktiviert ist.

    Die XP (und Vista standardmäßig) Firewall sichert nur gegen eingehende Verbindungsanfragen.
    Da es hier um Malware geht, die schon installiert ist, hilft das nix.

    Wichtig ist hierbei ein aktueller Virenscanner, der zwar standardmäßig nicht in Windows installiert ist, aber bei Komplett Pcs meist schon vorhanden ist.
    (Unabhängig davon, dass es meist eine Testversion bzw. ein schlechtes Produkt ist.)

  15. Re: sehr beruhigend

    Autor: thePaint 16.10.07 - 09:29

    war das jetzt ein Ack? Ich meine so ein richtiges Argument gegen diesen berechtigten Einwand hast du ja nicht gegeben

  16. Re: sehr beruhigend

    Autor: himmelheiteres 16.10.07 - 09:37

    > kommt dann die Meldung "Ihr PC ist zu langsam,
    > möchten sie ihn optimieren?" und schon passiert
    > es...


    ist ja auch gemein, ich mein jeder 0815 windoof user muss sich da ja angesprochen fühlen.

  17. Re: sehr beruhigend

    Autor: theGimp 16.10.07 - 11:32

    thePaint schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > war das jetzt ein Ack? Ich meine so ein richtiges
    > Argument gegen diesen berechtigten Einwand hast du
    > ja nicht gegeben

    solltest es nicht verstanden haben, war das eindeutig ein nack..
    um linux zum laufen zu bringen, brauchst du ca. 1 stunde..
    (mit der live-cd geht es klarerweise wesentlich schneller)

    und mal zur Abwechslung solltet __ihr__ argumentieren und eure
    sinnfreien Behauptungen mit erfahrungswerten untermauern..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.07 11:32 durch theGimp.

  18. Re: Ääääääh...

    Autor: pandabaer 16.10.07 - 13:24

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seid ihr eventuell alle total planlos? Das Windows
    > Update spielt auch Updates für Drittanbieter ein.
    > Z.B. ein Update für die Netzwerkkarte (macht mal n
    > benutzerdefiniertes Update und guckt nach
    > optionalen Updates). Das heisst nicht, das die
    > Netzwerkkarte ständig nach nem neuen Treiber
    > fragt. Das heisst, das der besagte Hersteller
    > einen Drittanbieter-Download bei MS eingestellt
    > hat.

    Und Dir geht es gesundheitlich noch gut ? Solltest Du einmal prüfen lassen. Die Treiber stellt Microsoft zur Verfügung, nicht der Hardwarehersteller. Wie kommst Du auf so eine Schw##### unzutreffende Idee ?
    wissen will

    pandabaer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München, Ingolstadt
  2. AKKA, München
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 59,99€ (USK 18)
  3. (-62%) 18,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Digitalisierung in der Coronafalle Warum freiwilliges Handy-Tracking nicht funktioniert
  2. Sport@home Kampfkunst geht online
  3. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen