1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Update fremdbeherrscht?

Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

    Autor: Habs beobachtet 15.10.07 - 17:01

    Diesemal saß ich zufällig am Rechner, also plötzlich das gelbe Symbol auftauchte.
    Also machte ich mal spaßeshalber den ProcessExplorer auf und schaut nach, warum die Platte so verrückt arbeitet:
    Von dem Windows Update Dienst wurde update.exe-ähnliche Programme geöffnet.
    (Ich hatte eine genauer Dokumentiert, seltsamerweise ist diese Textdatei von meinen Desktop verschwunden, sehr seltsam. Wohl ausversehen gelöscht?)
    Na auf jedenfall, wurde sowas mind. 7 mal gestartet. Ein paar Sekunden später kam das Popup, ich könnte Updates installieren.

    Alles sehr seltsam.

  2. Re: Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

    Autor: ronnie_meckpom 15.10.07 - 17:03

    hihihi

  3. Re: Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

    Autor: Ottmar Freudenberger 15.10.07 - 17:26

    Habs beobachtet schrieb:

    > Von dem Windows Update Dienst wurde
    > update.exe-ähnliche Programme geöffnet.
    > (Ich hatte eine genauer Dokumentiert,
    > seltsamerweise ist diese Textdatei von meinen
    > Desktop verschwunden, sehr seltsam. Wohl
    > ausversehen gelöscht?)
    > Na auf jedenfall, wurde sowas mind. 7 mal
    > gestartet. Ein paar Sekunden später kam das Popup,
    > ich könnte Updates installieren.

    Und welche Updates waren das? Schau in die Ereignisanzeige *und* die "windowsupdate.log"-Datei im Windows-Ordner.

    Dass Du bzw. Dein System einfach nur den Oktober-Patchday nachgeholt hat, kann ja nicht sein, gell? ;)

    Bye,
    Freudi

  4. Re: Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

    Autor: develin 16.10.07 - 04:56

    Ottmar Freudenberger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und welche Updates waren das? Schau in die
    > Ereignisanzeige *und* die
    > "windowsupdate.log"-Datei im Windows-Ordner.
    >
    > Dass Du bzw. Dein System einfach nur den
    > Oktober-Patchday nachgeholt hat, kann ja nicht
    > sein, gell? ;)
    >
    > Bye,
    > Freudi

    Nein, wahrscheinlich waren das die Trojaner die er sich bei seinem letzten Klick auf eien "Geile Stuten wollen deinen PE nis" eingefangen hat. Scherz beiseite: Wenn man ein update durchfuehrt, dass mehrere patches einspielt, dann werden mehfache Aufrufe durchgefuehrt - einer fuer jeden Hotfix. Wahren es vielleicht nur 6 Aufrufe - wuerde zu den 6 Patches passen ....

    BTW wenn man als einfacher privatnutzer nicht ganz hirnverbrannt ist, laed man sich die updates zumindest automatisch herunter und versucht schnellstmoeglich einen Neustart fuer die Installation einzulegen.

  5. Re: Habs diesmal beobachtet.... (XPpro)

    Autor: Schnaberdack 17.10.07 - 09:45

    Wenn man nicht vollends hirnverbrannt ist, schaltet man automatische Updates komplett -> AUS! Ich will erst sehen welche Updates zur Verfügung stehen...bevor ich diese auswähle und installiere!

    develin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ottmar Freudenberger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und welche Updates waren das? Schau in
    > die
    > Ereignisanzeige *und* die
    >
    > "windowsupdate.log"-Datei im Windows-Ordner.
    >
    > Dass Du bzw. Dein System einfach nur
    > den
    > Oktober-Patchday nachgeholt hat, kann ja
    > nicht
    > sein, gell? ;)
    >
    > Bye,
    >
    > Freudi
    >
    > Nein, wahrscheinlich waren das die Trojaner die er
    > sich bei seinem letzten Klick auf eien "Geile
    > Stuten wollen deinen PE nis" eingefangen hat.
    > Scherz beiseite: Wenn man ein update durchfuehrt,
    > dass mehrere patches einspielt, dann werden
    > mehfache Aufrufe durchgefuehrt - einer fuer jeden
    > Hotfix. Wahren es vielleicht nur 6 Aufrufe -
    > wuerde zu den 6 Patches passen ....
    >
    > BTW wenn man als einfacher privatnutzer nicht ganz
    > hirnverbrannt ist, laed man sich die updates
    > zumindest automatisch herunter und versucht
    > schnellstmoeglich einen Neustart fuer die
    > Installation einzulegen.
    >
    >


  6. Schaberdack weiß wohl alles besser... *lol*

    Autor: Haze 20.10.07 - 00:50

    Schaberdack, du Schlauberger! :D

    Das passierte auch, OBWOHL Updatesuche & Download auf >>MANUELL<< eingestellt waren!!! Diese Updates wurden dabei garnicht erst zur Auswahl angezeigt sondern einfach ohne irgendeine vorherige Info beim Herunterfahren bzw. Neustarten installiert.

    Somit hast du sie höchst wahrscheinlich auch und weißt es noch garnicht, tönst hier jedoch groß 'rum - wie dumm!


    Schnaberdack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht vollends hirnverbrannt ist,
    > schaltet man automatische Updates komplett ->
    > AUS! Ich will erst sehen welche Updates zur
    > Verfügung stehen...bevor ich diese auswähle und
    > installiere!
    >
    > develin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ottmar Freudenberger schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und welche Updates waren
    > das? Schau in
    > die
    > Ereignisanzeige *und*
    > die
    >
    > "windowsupdate.log"-Datei im
    > Windows-Ordner.
    >
    > Dass Du bzw. Dein
    > System einfach nur
    > den
    > Oktober-Patchday
    > nachgeholt hat, kann ja
    > nicht
    > sein,
    > gell? ;)
    >
    > Bye,
    >
    > Freudi
    >
    > Nein, wahrscheinlich waren das die Trojaner
    > die er
    > sich bei seinem letzten Klick auf eien
    > "Geile
    > Stuten wollen deinen PE nis"
    > eingefangen hat.
    > Scherz beiseite: Wenn man
    > ein update durchfuehrt,
    > dass mehrere patches
    > einspielt, dann werden
    > mehfache Aufrufe
    > durchgefuehrt - einer fuer jeden
    > Hotfix.
    > Wahren es vielleicht nur 6 Aufrufe -
    > wuerde
    > zu den 6 Patches passen ....
    >
    > BTW wenn
    > man als einfacher privatnutzer nicht ganz
    >
    > hirnverbrannt ist, laed man sich die updates
    >
    > zumindest automatisch herunter und versucht
    >
    > schnellstmoeglich einen Neustart fuer die
    >
    > Installation einzulegen.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 38,99€ (Xbox One/Windows 10 PC)
  4. (aktuell u. a. WD Blue 3D 1TB für 111€, Crucial X8 1TB für 149€, Seagate Expansion 10TB für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt